40 Jahre im Dienst der Stadt Mayen

Uwe Hoffmann feiert Jubiläum

Uwe Hoffmann feiert Jubiläum

Jubilar Uwe Hoffmann, Oberbürgermeister Wolfgang Treis, Christoph Buttner und Ralf Dietz.Foto: Stadt Mayen

09.11.2020 - 10:02

Mayen. Seit seiner Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten und damit stolze 40 Jahre arbeitet Uwe Hoffmann bei der Stadtverwaltung Mayen. Ein Jubiläum, zu dem Oberbürgermeister Treis, Christoph Buttner für den Bereich Verwaltungssteuerung und der Vorsitzende des Personalrates der Stadtverwaltung, Ralf Dietz, herzlich gratulierten.


Seit seiner Ausbildung im 1983 und dem erfolgreichen Abschluss der Angestelltenprüfung 2 im Jahr 1993 ist Uwe Hoffmann als Verwaltungsfachwirt schnell in Leitungspositionen aufgestiegen und hat unter anderem als Leiter des Hauptamtes, Werkleiter und Leiter umfangreicher Fachbereiche sowie als Geschäftsführer gearbeitet. Heute ist er insbesondere als Fachbereichsleiter 1 mit den Aufgabengebieten Stadtmarketing, Kultur und Wirtschaft sowie als Projektleiter der Arbeitskreise Welterbe „Eifeler Mühlsteinrevier“ und Sanierung der Genovevaburg Mayen etc. tätig.

Von 1986 bis 1991 gehörte Uwe Hoffmann dem Personalrat der Stadtverwaltung Mayen und von März 2004 bis November 2008 war er neben seinen originären Aufgaben als Standesbeamter in besonderen Fällen aktiv.

In der Amtszeit von Oberbürgermeister Wolfgang Treis wurde nach Beratung durch die Kommunalberatung Rheinland-Pfalz eine Reduzierung der ehemals fünf auf drei Fachbereiche in der Stadtverwaltung Mayen vorgenommen. Bis zur endgültigen Umsetzung dieser Neustrukturierung übernahm Herr Hoffmann zusätzlich zu seinen originären Aufgaben für fast ein Jahr die kommissarische Leitung der Bereiche Soziales, Jugend und Sport. Zum Ende dieses Prozesses wurde er zum Fachbereichsleiter 1 mit den Bereichen Verwaltungssteuerung, Finanzen, Stadtmarketing, Kultur, Wirtschaft sowie Rechts- und Schiedsamt bestellt und übernahm vom 1. Januar 2015 bis zum 21. Juli 2018 zusätzlich die Aufgaben des Geschäftsführers der Stadtentwicklungsgesellschaft Mayen und vom 15. Dezember 2016 bis 14. November 2017 im Rahmen einer Krankheitsvertretung des Geschäftsführers der Stadtwerke Mayen GmbH.

„Wer die Vita von Uwe Hoffmann liest, wird feststellen, dass er in den 40 Dienstjahren bei der Stadtverwaltung Mayen so umfassende Aufgaben und Leitungsfunktionen wahrgenommen, wie kaum ein anderer Mitarbeiter. Seine Erfahrungen, sein Wissen um Abläufe, Strukturen und Zusammenhänge sowie sein Engagement sind beispielhaft. Für die langjährige und wertvolle Arbeit gilt Uwe Hoffmann mein besonderer Dank“, erklärt Oberbürgermeister Wolfgang Treis.

Pressemitteilung der

Stadt Mayen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Im Kanonenwall gründeten Nachbarn einen eigenen Fluthilfeverein – Mitmachen darf jeder aus Ahrweiler

Ahrweiler: Eine neue Dimension der Nachbarschaftshilfe

Ahrweiler. Eine Geburtstagsparty nach der Flut: In einem Hinterhof in Ahrweiler braten Frikadellen auf einer Grillplatte. Unter dem Pavillon gleich daneben nehmen die Feiernden mit einem Cheeseburger auf dem Teller und einem Bier im Glas auf Bierbänken Platz. Es wird gelacht, zugeprostet und Geschichten werden erzählt. Hinter dem Gasgrill steht Peter Gamb. Ist die Frikadelle für den Burger durch,... mehr...

LG HSC GAMLEN - RSC UNTERMOSEL beim VL „Rund um den Laacher See“

Mit großem Team erfolgreich am Start

Mendig. Die Teilnahme am 45. Lauf „Rund-um-den-Laacher See“ war für das angetretene LG-Team ein Erfolg. Die Lauffreunde von der LG Laacher See mussten in diesem Jahr die Nähe des Laacher Sees coronabedingt verlassen, und auf das Schwimmbad in Mendig ausweichen. Entsprechend gab es eine andere, ungewohnte Streckenführung vom Schwimmbad über die Autobahn hinauf auf die Höhen des Laacher Sees für die... mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare

Flut: Fördergelder können beantragt werden

juergen mueller:
Wann ereignete sich die Flutkatastrophe u. wie lange müssen Betroffene bereits auf die versprochene finanzielle Unterstützung warten? Zu lange. Da muss erst ein Wiederaufbaubeschleunigungsgesetz her. Alleine die Wortwahl verursacht Magenschmerzen, abgesehen davon, dass unter Beschleunigung etwas anderes...
Marlene Rolser:
Gut, dass es eine offizielle Stellungnahme des Bürgermeisters zu all den absurden Behauptungen gibt. Schade, dass die Person,die die Falschmeldung, kurz nach der Flut, über den angeblichen Dammbruch nicht zur Rechenschafft gezogen werden kann. Vielleicht meldet sich ja jetzt noch jemand,der die...
Lothar Skwirblies :
Kenne Jörg schon viele Jahre er ist ein wunderbarer Mensch und mach einen Super Shop DANKE ...
 
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen