AfD in Puderbach

Viel Zuspruch am Infostand

Viel Zuspruch am Infostand

Gerlinde Seidel und Harald Zobel. Foto: privat

28.09.2020 - 11:18

Puderbach. Kürzlich informierten die Mitglieder des AfD-Kreisverbandes Neuwied in Puderbach über ihr Wahlprogramm zur bevorstehenden Landtagswahl. Auch am Infostand vertreten waren die stellvertretende Kreisvorsitzende im Neuwieder Kreisverband der AfD und Ersatzkandidatin für den Wahlkreis 4 Neuwied Gerlinde Seidel sowie der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der AfD-Kreistagsfraktion Harald Zobel.

„Das beherrschende Thema am Infostand war die rechtswidrige und marode Beförderungspraxis im ‚grünen Umweltministerium‘ unter Höfken. Ausgerechnet die Partei die Grünen, die gerne als übereifrige Moralapostel mit dem Finger auf andere zeigen, brillieren durch Günstlingswirtschaft.“, so unisono die Aussagen anwesender Bürger.

Hierzu Gerlinde Seidel: „Politik sollte glaubwürdig sein und muss die Interessen der eigenen Bürger vertreten. Die aktuelle Diskussion um Dieselfahrverbote oder gar ein komplettes Verbot für Verbrennungsmotoren ist auch das Ergebnis einer grün ideologisierten Umweltpolitik. Bürger werden bevormundet und die, die sich aus Kostengründen kein E-Auto leisten können, sehen die eigene Mobilität gefährdet. Darum setzt sich die AfD für Chancengleichheit und den Erhalt sauberer Dieselmotoren ein, denn letztere sind nach wie vor die Antriebsfeder des Industriestandorts Deutschlands.“

Harald Zobel weiter: „Dazu kommt, dass Herstellung und Entsorgung von Batterien, aber auch der Aus- und Rückbau von Windkraftanlagen, alles andere als umweltschonend sind, weshalb wir den weiteren Ausbau von Windkrafträdern ablehnen. Viele Bürger sehen in den von EU und Bund angestrebten Klimazielen keinen Nutzen für Umwelt und Klima, sondern haben Furcht vor weiter steigenden Energiekosten und dass der Mittelstand allmählich zu Grunde gerichtet wird.“

Einen Überblick über die Aktivitäten der AfD in Neuwied gibt es im Internet unter www.afd-neuwied.de und auf Facebook unter www.facebook.com/afd.neuwied.

Pressemitteilung

AfD Kreisverband Neuwied

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Anzeige
Weitere Berichte

Laufgemeinschaft Laacher See e.V.

Wandern mit Genuss statt Marathon in Eindhoven

Kürrenberg. Im Oktober fand immer der alljährliche Sportausflug der LG Laacher See statt. In diesem Jahr sollte es nach Eindhoven zum Marathon gehen. Im Sommer kam die Nachricht vom Veranstalter, dass das Event coronabedingt ausfallen muss. Davon ist das Orga-Team schon ausgegangen und hatte sich einen Plan B einfallen lassen und bot eine Genusswanderung an. mehr...

TC Neuwied

Deichstadtcup 2 war ein toller Erfolg

Neuwied. Zum Ende der Saison 2020 veranstaltete der Tennis-Club Neuwied den Deichstadtcup 2. Mehr als 50 Teilnehmer fanden (zu entsprechenden Anfangszeiten verteilt) den Weg zur Anlage auf den Weißen Berg, um zum letzten Mal für dieses Jahr an einem Turnier im freien teilzunehmen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Halloween steht vor der Tür ... wie bereitet ihr euch auf die gruseligste Nacht des Jahres vor?

Da die Party dieses Jahr ausfallen muss, stricke ich schon an ein paar fiesen Überraschungen für meine Nachbarn.
Wie jedes Jahr: Ich werfe mir mein Hexen/Dämon/Vampir-Kostüm über und ziehe von Haus zu Haus.
Gar nicht. Wofür brauchen wir Halloween, wenn wir Karneval haben?
Ich freue mich schon auf den Besuch der kleinen Monster und habe kiloweise Süßigkeiten besorgt.
Oh. Stimmt - ihr erinnert mich daran, dass ich am 31. die Rolläden runter mache und das Licht auslasse.
So richtig kann ich mich für Totenköpfe und Kunstblut nicht begeistern ... ich freue mich auf Kugeln, Glocken und Sterne.
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Anzeige
 
Kommentare
Gabriele Friedrich:
Mit Panikmache und Drohungen kommt niemand weiter. Diese Berichte sind weder sinnvoll, noch bringen sie etwas.
Jean Seligmann:
Eine Expertengruppe von enommierten Medizinern und Gesundheits-Fachleuten warnt Bund und Länder davor die Bevölkerung mit immer neuen Drohungen darunter einen Lockdown zur Disziplin zwingen zu wollen. Sie fordern einen Kurswechsel. Es überwiege der Eindruck, „dass die Verantwortlichen auf den immergleichen Vorgehensweisen beharren und Maßnahmen sogar noch verstärken, an deren Wirksamkeit und Akzeptanz es aus wissenschaftlicher Sicht größte Zweifel geben muss“. Das führe zur „Abwendung und Flucht in falsche Heilslehren, aber nicht zu einer Verbesserung der Wirksamkeit der vorgeschlagenen bzw. angeordneten Maßnahmen“.
Karsten Kocher:
Eine hochnotpeinliche Pressemitteilung der AfD.
Stefan Knoll:
Wieder eine dieser lächerlichen Pressemitteilungen von Jan Bollinger. Wieviele Schulklassen gibt es in der Stadt Neuwied und wieviele Schulklassen im Landkreis Neuwied? Und wieviele Kino- und Theatersääle gibt es in Neuwied und Ungebung?
S. Schmidt:
Ihr "Superhelden", gegen die demokratische USA könnt ihr demonstrieren, aber wo ist eure Stimme für die vielen, Frauen und Männer, die im Namen der Religion im Iran hingerichtet werden? Wo eure Stimme für die, zumeist männlichen, Uiguren, die in chinesischen Lagern (Konzentrationslager) ihr Dasein fristen müssen? Wo für all die Hingerichteten, angeblichen Kollaborateure, im Gazastreifen oder "sonstigen" palästinensischen Gebieten?
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.