Beim TuS Oberwinter bewegt sich was

Alle Teams erfolgreich in die Saison gestartet

Alle Teams erfolgreich
in die Saison gestartet

Sven Thelen übergab die neuen Jacken an Teammanager Jens Winking im Beisein der gesamten Mannschaft. Foto: privat

28.09.2021 - 09:57

Oberwinter.Über wahrlich viel Bewegung kann beim TuS Oberwinter gesprochen werden. Obwohl die Turnabteilung um ihre Leiterin Dorothee Reeh durch den Umbau der Turnhalle der Grundschule Oberwinter noch nicht wieder so aktiv sein kann, sind andere Gruppen schon wieder mit Eifer bei der Sache. So nutzen die Damen der Zumba Gruppen um Leiterin Syville Wein die schönen Tage noch aus, um sich unter freiem Himmel auf dem Sportplatz zu bewegen.


Alle Jugendmannschaften haben den Spielbetrieb aufgenommen und trainieren mit Eifer und Freude. Die C-Jugend um Julia Lopez steigert sich immer weiter und die A-Jugend von Trainer Andreas Nicot erfreut sich dank ihrem Trainer um weiteren Zulauf von Fußballbegeisterten 16-18 jährigen Jungs. Alle konnten den 1. Spieltag erfolgreich bestreiten.

Nach einem guten Abschneiden beim Vito Irmen Cup des SV Kripp unterlag zwar die D-Jugend um das Trainer-Trio Antonio Halfen, Tom Seidenberg und Timm Wiest dem älteren Jahrgang der SG Heimersheim mit 1-3 Toren, erfreute sich aber an einem Satz neuer Trainingsjacken, die von der Firma Saniteam aus Oberwinter gesponsort wurden. Vom seit Jahren verlässlichem Partner des TuS Oberwinter überreichte Sven Thelen die Jacken an Teammanager Jens Winking im Beisein der gesamten Mannschaft.

Auch beide Senioren Mannschaften und die Damenmannschaft von Ralf Beck konnten ihr Auftaktspiel gewinnen und platzieren sich so in der oberen Tabellenhälfte ein. So ist an jedem Spieltag spannender Fußballsport gewährleistet, von der Kreisliga bis zur Bezirksliga.

Damit auf der Bandorfer Höhe auch alle Sportler genügend Platz finden, zeigt sich der Vorsitzende des TuS Oberwinter Antonio Lopez sehr erfreut über den Beginn des Projekts „mehr Platz für oos Pänz“.

Hierbei wird eine Vergrößerung des Kleinspielfeldes umgesetzt, für das die Mitglieder viel Muskelkraft und Eigeninitiative einbringen genauso wie die Baufirmen ihre Bagger und Geräte. Eine Fertigstellung des Projekts ist im Oktober vorgesehen, damit sich alle unbeschwert im Walter Assenmacher Stadion bewegen können.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Aufräumen im Ahrtal: Während es in den Dörfern in großen Schritten voran geht, ist dies nicht überall der Fall

Bad Neuenahr: Warum die Kurstadt beim Aufräumen hinterherhinkt

Bad Neuenahr. In den Dörfern an der Ahr ist der Fortschritt sichtbar. Überall wird aufgeräumt, Schutt abtransportiert und Sperrmüll verladen. Freiwillige Helfer, Handwerker aus dem ganzen Land und Einwohner packen gemeinschaftlich mit an. Das funktioniert sichtbar gut, ein Vergleich mit der Situation in den ersten Wochen nach der Flut ist kaum haltbar. Alles ist sortierter, aufgeräumter und weniger chaotisch. mehr...

Aus dem Polizeibericht:

Neuwied: Ladendieb flüchtet mit Krankenfahrstuhl

Neuwied. Einen nicht alltäglichen Vorfall erlebte am gestrigen Nachmittag eine Mitarbeiterin eines Neuwieder Schuhgeschäftes. Die 26 jährige Bedienstete wurde gegen 14.40 Uhr durch die Diebstahlwarnung am Ausgang des Ladens auf einen Ladendieb aufmerksam, der zwei Paar Schuhe entwenden wollte. Das laute Ertönen des Warnsignals beeindruckte den Mann jedoch so stark, dass er die Schuhe auf den Boden stellte und mit seinem elektronischen Krankenfahrstuhl die Flucht ergriff. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
Sabine Weber-Graeff:
Immer noch unfassbar.Aber die kleine Kirche steht und 3 bunte Herbstchrysanthemen wurden mutig in die Erde gesetzt.Das wird wieder!...
Olaf Cerny :
Brauchwasser gibt's in Laach aus IBCs und Trinkwasserversorgung ist bisher NOCH über das DRK sichgestellt. ...
Björn Krämer:
Wenn ich Wasser hier aus einer Notleitung hätte, wüsste ich das. Bis jetzt läuft das noch über die Polizei die uns die IBCs voll macht. Dank solcher Meldungen sitzen wir hier bald auf dem trockenen. Vielen Dank!...
Tina:
Was geschieht nach dem 1 Jahr mit den Häusern? Werden die nun benötigten Flächen dann wieder den Kindern zur Verfügung stehen?...
 
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen