TV Cochem

Benefiz-Mondlauf 2021 für Hochwasseropfer

Benefiz-Mondlauf 2021
für Hochwasseropfer

Ein Bild der Startgruppe vom Mondscheinlauf 2019. Foto: privat

20.07.2021 - 12:24

Cochem. Lasst uns am Wochenende vom 24. und 25. Juli eine Mondlauf-Benefizaktion starten, bei der Jeder zur beliebigen Zeit und an einem beliebigen Ort sich bewegt. Gerne könnt ihr uns ein Aktionsfoto mit Herz senden, das man dann auf den Onlineseiten veröffentlicht. Egal ob ein paar Schritte gehen oder viele km walken, laufen, wandern. Es gibt keine feste Teilnehmergebühr, sondern der Verein freut sich über Spenden. Die eingehenden Spenden werden in diesem Jahr zu 100 Prozent an vom Hochwasser besonders Betroffene weitergeleitet.


Spenden bitte mit dem Zusatz „Mondlauf mit Herz“ auf das Konto des TV Cochem bei der VVR Bank Wittlich, IBAN: DE83 5876 0954 0007 0277 24. Wer eine Spendenquittung wünscht bitte bei der Überweisung unbedingt Name und Adresse angeben.

Der Lauftreff im TV Cochem bietet darüber hinaus am Samstag, 24. Juli im Moselstadion Cochem in der Zeit von 18 bis 24 Uhr eine 6-Stunden Freundschaftslauf/-walk für vorangemeldete Teilnehmer an. Hier wird schon jetzt auf die Corona-Regeln hingewiesen: Sportliche Teilnahme mit Kontakterfassung, Zuschauer, die sich im Zuschauerbereich bewegen, benötigen eine Maske. Kein Essensangebot, nur Getränke in Einzelflaschen.

DerTV Cochem freut sich, über jede Unterstützung. Alle Meldungen per WhatsApp (01 75) 52 44 941, Kontaktformular auf www.mondlauf.de oder per Facebook.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Architekten- und Ingenieurkammer richten Gutachterportal ein

Wiederaufbauhilfe der ISB: Ausfüllhilfen und Infos zu Gutachtern

Kreis Ahrweiler. Die Bewältigung der Flutfolgen in Rheinland-Pfalz geht Schritt für Schritt voran. Seit Ende Dezember ist das Verfahren, mit dem Betroffene Hilfezahlungen beantragen können, eröffnet. Für Gebäudeschäden sind im Antragsverfahren Begutachtungen vorgesehen. Dazu haben die Architektenkammer Rheinland-Pfalz und die Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz eine gemeinsame Portalseite im Internet freigeschaltet. mehr...

Wilfried Freischem aus Ahrbrück verarbeitet seine Erlebnisse nach der Flut in einer Kurzgeschichte

„Wir können nicht fassen, was kaum zu fassen ist“

Ahrbrück. Wie viele andere auch, wollte ich helfen. Aber Schaufel und Hacke bevorzugen doch eher junge Männer. Mit dem Auftrag, eine Seniorin in ärztliche Behandlung zu bringen, wurde ich einfach in eine rote Weste gesteckt. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare

Cochem: Sturm zerstört Windkraftanlage

S. Schmidt:
Windräder sind Industrieanlagen, die, durch Verordnung, nicht geprüft werden müssen. Deshalb auch so viele Unglücke damit. Würde es sich wirklich um den sogenannten Klimaschutz handeln und es den Verantwortlichen in Bund und Ländern ein ernsthaftes Anliegen, dann müssten wir sofort beginnen neue Kernkraftwerke...
juergen mueller:
Wäre begrüßenswert, vor allem, weil sich unsere Konsumgesellschaft immer mehr zu einem Neukauf als zu einer Reparatur von Elektrokleingeräten entschließt Was woanders geht, geht hier aber noch lange nicht. Damit hat Koblenz schon immer ein Problem gehabt. Man klaut sich zwar gerne Anregungen von...
juergen mueller:
Ich lese immer Verkehrswende, einen besseren, öffentlichen und attraktiven ÖPNV. Haben wir nicht. Egal, ob meine Frau u. ich mit der Koveb oder den Roten z.B. in die Stadt fahren. Die Attraktivität bei beiden fängt bereits beim Einstieg an. Ein/e Busfahrer*in als personifizierte Unfreundlichkeit u....
 
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert