Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

SG Eintracht Mendig/Bell - Fußball-Rheinlandliga - zwölfter Spieltag

Die Gäste belohnten sich nicht

Ahrweiler BC - SG Eintracht Mendig/Bell 1:0 (1:0)

14.10.2019 - 12:30

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Beim Tabellendritten Ahrweiler BC gab es für die SG Eintracht Mendig/Bell am zwölften Spieltag der Fußball-Rheinlandliga erwartungsgemäß nichts zu holen. Durch die 0:1 (0:1)-Niederlage ist die Mannschaft von der Brauerstraße auf den neunten Platz zurückgefallen. Um in der Tabelle nicht noch weiter abzurutschen, muss im Derby gegen die SG 99 Andernach die Negativserie (fünf Partien ohne Sieg) unbedingt beendet werden.

Die Begegnung vor 326 Zuschauern auf dem Rasenplatz im Apollinarisstadion von Bad Neuenahr war in den ersten 45 Minuten von der Taktik geprägt, Torchancen waren hüben wie drüben Mangelware. Die Gäste, die ohne die verletzten Florian Schlich (Wadenverhärtung), Philipp Franzen (Knöchelverletzung) und (zunächst) auf den angeschlagenen Marcel Berg (muskuläre Probleme im linken Oberschenkel) sowie auf den im Urlaub weilenden Florian Wirths verzichten mussten, igelten sich in der eigenen Hälfte ein. Ahrweiler hatte zwar wesentlich mehr Spielanteile, es fehlte allerdings ein Ideengeber im Mittelfeld. Praktisch mit der ersten Gelegenheit ging der Favorit zwei Minuten vor dem Pausenpfiff in Führung. Einen weiten Abschlag von Torhüter Alex Gorr verlängerte Almir Porca mit dem Kopf auf Paul Gemein, der SG-Schlussmann Jan Heinemann aus zwölf Metern mit einem platzierten Schuss keine Abwehrchance ließ. Jan Heinemann hatte zwischen den Pfosten den Vorzug vor Robin Rohr erhalten, der zuletzt gegen den FSV Salmrohr (entscheidend) gepatzt hatte.

Nach Wiederanpfiff plätscherte die Begegnung weiter vor sich hin. Mats Weiler, dem Spielertrainer Kodai Stalph erstmals ein Startelfmandat erteilt hatte, vergab nach 62 Minuten per Kopfball den durchaus möglichen Ausgleich. 60 Sekunden später war Schluss für den Nachwuchsspieler, Berg sollte der Partie eine Wende geben. Die größte Chance auf den zweiten Treffer der Gastgeber hatte der Ex-Mendiger Joachim Akwapay in der 86. Minute, jedoch traf der Sommerzugang den Ball aus sechs Metern nicht richtig. Fast wäre Joker Berg nur 120 Sekunden später der Ausgleich gelungen, doch nach einer Hereingabe des agilen Lars Bohm flog sein Kopfball um Zentimeter über das Tor (88.). Fast wären die Bemühungen der Eintracht noch belohnt worden, doch ABC-Torwart Gorr fischte in der 90. Minute einen Drehschuss von Mustafa Madanoglu aus zehn Metern Entfernung aus dem langen Eck. Auch in der zweiminütigen Nachspielzeit schafften die Gäste den durchaus verdienten Ausgleich nicht mehr.

„Wir haben bis zum Schluss ein ordentliches Spiel gezeigt. Das Gegentor kurz vor der Pause hat uns hart getroffen, vor allem auch deshalb, weil es möglicherweise aus einer Abseitsposition entstanden ist“, ärgerte sich Stalph in der Pressekonferenz. „Wir sind in der zweiten Halbzeit ruhig geblieben, haben uns aber leider nicht belohnt. Einstellung und Laufbereitschaft waren bei meiner Mannschaft gut.“

ABC-Trainer Jonny Susa, der in der 80. Minute wegen Meckerns die Gelbe Karte sah, gratulierte seiner Mannschaft hingegen zu einem „dreckigen Arbeitssieg“. Ihm entging allerdings auch nicht, dass die spielerischen Elemente fast komplett untergingen: „Ich kann mich aber über die drei Punkte mehr freuen als mich über das schlechte Spiel zu ärgern.“

Ahrweiler BC: Alex Gorr, Marco Liersch, René Ebersbach (90. + 2 Ajdin Sukalic), Almir Porca, Furkan Kalin, Paul Gemein, Alexander Höfs, Fatjon Bushati (78. Lukas Minwegen), Simon Jüngling (64. Joachim Akwapay), Finn Götte, Yannick Schweigert.

SG Eintracht Mendig/Bell: Jan Heinemann, Milan Rawert (80. Magomed Ibragimov), Kodai Stalph, Manuel Oster, Björn Gilles, John Rausch, Mats Weiler (63. Marcel Berg), Niklas Heinemann, Takahiro Hidaka, Mustafa Madanoglu, Lars Bohm.

Schiedsrichter: Arianit Besiri (Tarforst).

Zuschauer: 326.

Tor: Paul Gemein (43.).

Nächste Aufgabe für den Ahrweiler BC: am Samstag, 19. Oktober, um 18 Uhr bei der SG Schneifel Stadtkyll.

Nächste Aufgabe für die SG Eintracht Mendig/Bell: am Sonntag, 20. Oktober um 15 Uhr gegen die SG 99 Andernach.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Bürgermeisterkandidat Ludger Banken besuchte Malteser-Rettungswache in Rheinbach

Großes Engagement für die Bürger

Rheinbach. Einen äußerst interessanten Einblick in die Arbeit der Malteser bekam Ludger Banken, der überparteiliche Bürgermeisterkandidat für Rheinbach, bei seinem Besuch in der Rheinbacher Rettungswache. Nach einer ausführlichen Begrüßung wurde er zunächst in die vielfältigen Aufgaben der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter eingeführt. mehr...

Kühlanhänger für die Feuerwehr Rheinbach

Eine großzügige Spende

Rheinbach. Eine großzügige Spende hat die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Rheinbach zu verzeichnen. Ein moderner Kühlanhänger, der für die Lebensmittellogistik zugelassen ist, wurde der Feuerwehr übergeben. mehr...

Weitere Berichte

SPD Rheinbach

SPD-Rheinbach plakatiert klimaneutral

Rheinbach. Bei der Kommunalwahl in diesem Jahr sind die Möglichkeiten eingeschränkt, mit den Bürgerinnen und Bürgern in Kontakt zu treten. Natürlich besteht die Möglichkeit, sich über Programm und Kandidaten im Internet zu informieren, aber der direkte Kontakt ist doch sehr eingeschränkt. mehr...

Neue Vereinstrikots erhalten

Family of Archer Wormersdorf e.V.

Neue Vereinstrikots erhalten

Wormersdorf. Mit neuem Outfit, welches angeschafft und gesponsert wurde von „Olli‘s Firmengruppe“, kann es im kommenden Jahr wieder losgehen, wenn auf der Spielwiese international und national um Meisterschaften für Family of Archer Wormersdorf e.V. gekämpft wird. mehr...

Politik
Infrastruktur auf zwei Rädern inspiziert

Wachtberger FDP nimmt Radinfrastruktur mit dem ADFC unter die Lupe

Infrastruktur auf zwei Rädern inspiziert

Villip. Gemeinsames Radfahren und gemeinsames Prüfen und Fordern, so lautete das Motiv von Fraktion, Vorstand der Wachtberger FDP und der Ortsgruppe Wachtberg des ADFC. Neben den Wahlprüfsteinen, die... mehr...

SPD-Fraktion im Stadtrat Meckenheim

Jetzt unbürokratisch handeln

Meckenheim. Eine schnelle und unbürokratische Lösung für den fehlenden Sonnenschutz auf dem neuen Spielplatz im Merler Winkel schlägt die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Meckenheim jetzt nach einem Treffen mit Eltern und SPD-Bürgermeisterkandidat Stefan Pohl vor. mehr...

SPD-Fraktion Meckenheim

Kinder besser schützen

Meckenheim. Einen Antrag zur Verkehrssituation im Merler Winkel hat die SPD-Fraktion jetzt nach einem Gespräch vor Ort mit Bürgerinnen und Bürgern sowie SPD-Bürgermeisterkandidat Stefan Pohl im zuständigen Ratsausschuss eingebracht. mehr...

Sport
Neustart beim
American Football-Team

Turnerbund 1906 Witterschlick e.V. - Figthing Miners - American Football

Neustart beim American Football-Team

Witterschlick. Es war der 29. September 2019, als das Seniorenteam der Fighting Miners sein letztes Spiel im heimischen Stadion bestritt. Da der Abstieg aus der Verbandsliga NRW besiegelt war, konnten viele Spieler nicht mehr gehalten werden. mehr...

Erfolgreicher Start
in die Mannschaftsspiele 2020

TC Remagen

Erfolgreicher Start in die Mannschaftsspiele 2020

Remagen. Corona-bedingt sah es lange Zeit nicht so aus, als würden die diesjährigen Mannschaftsspiele stattfinden können. Umso glücklicher sind die Spieler, dass es ermöglicht wird, mit Wahrung der Hygieneregeln, die Medenrunde dennoch mit einigen Mannschaften spielen zu können. mehr...

Trainervorstellung und Talentsichtung

SC Bad Bodendorf

Trainervorstellung und Talentsichtung

Sinzig. Kürzlich war es soweit. Die in der kommenden Saison in Bad Bodendorf spielenden C-Jugend (U15) der JSG Bad Bodendorf/Westum/Löhndorf kam zur ersten Spieler- und Talentsichtung. Bevor aber das... mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Debatte in Bundesländern um Abschaffung der Maskenpflicht - Was sagen Sie?

Nein, auf keinen Fall.
Ja, ich bin dafür.
Lieber eine Empfehlung statt Pflicht.
841 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
 
Kommentare
Sandra Simon:
Es ist löblich, wenn sich Zeitungsredaktionen als Pressestelle der Stadt Bad Breisig zur Verfügung stellen. Es ist nämlich für uns Angehörige die EINZIGE Informationsquelle! Selbst schriftliche Gesuche an den Landrat bleiben ungeachtet unbeantwortet. Das pietätlose Vorgehen und Benehmen der Stadt Bad Breisig ist nicht in Worte zu fassen

Ich schäme mich

Reiner Bermel:
Auf der Kleinkunstbühne Bootshaus fand eine tolle kulturelle Veranstaltung mit Andrea Volk statt. Bei politischem Kabarett werden schon mal Religionen, Männer und Frauen auf die "Schippe" genommen und das ist auch gut so, sonst wäre es keine Satire. Allerdings dabei von Rassismus zu sprechen, ist weit her geholt und entbehrt jeder Grundlage. Frau Volk ist eine mehrfach ausgezeichnete Künstlerin, die ihr Programm schon seit vielen Jahren auf Deutschlands Bühnen zum Besten gibt und, soweit mir bekannt ist, vom Verfassungsschutz nicht überwacht wird. Irgendwie sind Ihre Ausführungen befremdlich und für mich nicht nachvollziehbar. Schauen Sie sich mal die Programme von Mario Barth oder Michael Mittermaier an, da geht die Post ganz anders ab. Es kommt mir so vor, dass Sie, was Satire und politisches Kabarett betrifft, nicht auf dem Stand der Dinge sind. Die Zugabe-Rufe bezogen sich am Ende auf das Programm insgesamt und nicht auf einzelne Passagen. Also, schön bei der Wahrheit bleiben.

In Europa vereint

Jean Seligmann:
"auch Vertreter aller demokratischen Fraktionen des Neuwieder Stadtrates " Hier sei die Frage gestattet, sind denn auch undemokratische Fraktionen im Neuwieder Stadtrat vertreten und wenn ja, wie sind diese dorthin gekommen? Ernannt durch obskure Mächte?
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.