Fußballergebnisse und Termine im Kreis Westerwald/Wied in der Saison 2020/21

SG Ahrbach brilliert bei der SG Rennerod

Gleich vier Mannschaften aus der Region stehen aktuell in der Tabelle der Bezirksliga an der Spitze

26.10.2020 - 10:48

Ergebnisse: Sieben Spiele, neunzehn Punkte. Die SG Ahrbach bleibt weiterhin das Überraschungsteam der Bezirksliga Ost. In Rennerod gab es mit 6:0 den bisher höchsten Saisonsieg. Dahinter steht mit der SpVgg Wirges, mit einem Punkt Rückstand, der Klassenfavorit. Gefolgt von dem SV Hundsangen und Kosova Montabaur. Vor allem die Kosovaren können sich, angesichts noch zweier Nachholspiele, noch weiter nach oben arbeiten.

Fußball-Oberliga: FV Engers - FSV Salmrohr 0:2, Sportfreunde Eisbachtal - Hassia Bingen 1:3.

Rheinlandliga: TuS Montabaur - SG Mendig/Bell 1:4.

Bezirksliga Ost: SG Ahrbach - SG Müschenbach 2:2, SG Ellingen/Bonefeld - SG Bornich (abgesetzt), Kosova Montabaur - TuS Niederahr (abgesetzt), SG Rennerod - SG Ahrbach 0:6, SV Hundsangen - TuS Burgschwalbach, VfB Linz - SG Westerburg 4:1, SpVgg Wirges - SG Müschenbach 2:1.

Bezirksliga Mitte: Sportfreunde Höhr-Grenzhausen - Alemannia Plaidt 4:0.

Kreisliga A: Türkiyemspor Ransbach-Baumbach - DJK Neustadt-Fernthal (abgesetzt), SSV Heimbach-Weis - SG Nauort/Ransbach 2:0, SG Niederbreitbach - TuS Asbach 2:1, SV Roßbach-Verscheid - Ataspor Unkel 0:1, SG Horressen/Elgendorf - SG Puderbach 0:2, SG Vettelschoß - SG Meudt/S.-B. 3:1.

Kreisliga B Süd: SG Freirachdorf - SG Thalhausen 2:3, Kosova Montabaur II - TuS Niederahr II 2:0, SG Horressen/Elgendorf II - SG Puderbach II 0:6, SV Hundsangen II - SG Unterwesterwald II 2:2, SG Herschbach-Schenkelberg - FSV Ebernhahn 5:1, VfL Oberlahr-Flammersfeld - SG Elbert 0:2, SG Haiderbach-Dessen/Sessenbach - ESV Siershahn 5:1.

Kreisliga B Nord: FV Rheinbrohl - SG Melsbach/Altwied 4:0, SG Ellingen II - SV Leutesdorf (abgesetzt), SG Niederbreitbach II - CSV Neuwied 2:1, SV Roßbach/Verscheid II - SG Neuwied (abgesetzt), SV Rengsdorf - SV Windhagen II 2:0, VfB Linz II - DJK Neustadt-Fernthal II 3:3, SV Rheinbreitbach - FV Rot-Weiss Erpel 5:1.

Kreisliga C Süd: SG Herschbach-Schenkelberg II - SG Nauort/Ransbach II 0:1, SV Weidenhahn - SG Grenzbachtal II 7:1, FV Engers II - SG Unterwesterwald II 8:0, SV Güllesheim - Sportfreunde Eisbachtal II 5:2, SV Marienrachdorf - SG Elbert II 4:0.

Kreisliga C Nord: SV Rengsdorf II - VfL Wied Niederbieber 0:0, SG Feldkirchen/Hüllenberg - SV Leubsdorf 2:2, SV Rheinbreitbach II - FV Rheinbrohl II 0:0, SSV Bad Hönningen - TuS Asbach II 0:4, SG Vettelschoß II - VfL Oberbieber II 1:1, TuS Rodenbach - SV Ataspor Unkel 9:0, SSV Heimbach-Weis II - FV Rot-Weiss Erpel II 5:0.

Kreisliga D Süd: SG Freirachdorf II - ESV Siershahn II 2:4, VfL Oberlahr-Flammersfeld II - SG Meuth II 0:0, SG Haiderbach-Deesen/Sessen. II - SpVgg Wirges II 1:3, Türkiyemspor Ransbach-Baumbach II - SG Thalhausen II 5:4, SV Marienrachdorf II - TuS Hilgert 0:2, Lokomotive Montabaur - TuS Gladbach 11:0.

Kreisliga D Nord: FC Unkel - SG Niederbreitbach III 2:1, SG Feldkirchen/Hüllenberg II - SG Melsbach/Altwied II 0:1, SG Vettelschoß III - VfB Linz III 2:3.


Termine:


Corona-Zahlen steigen und schwanken. Dies hat natürlich auch Auswirkungen auf den jeweiligen Spielplan. Gespielt werden darf noch nach aktuellem Stand. Ob allerdings Zuschauer zugelassen sind, hängt vom jeweiligen Kreis ab wo gespielt wird. Hier alle Spielansetzungen auf einen Blick.

Fußball-Oberliga: TuS Koblenz - FV Engers, Sonntag 01. November, 14 Uhr, SV Gonsenheim - Sportfreunde Eisbachtal, Sonntag 01. November, 15 Uhr.

Rheinlandpokal - 2.Runde: SG Westerburg - FV Engers, Mittwoch 04. November, 19.30 Uhr.

Rheinlandliga: TuS Montabaur - SG Ellscheid, Sonntag 01. November, 14.30 Uhr.

Bezirksliga Ost: SG Ahrbach - SV Hundsangen, Freitag 30. Oktober, 20 Uhr, TuS Niederahr - SG Weitefeld, SG Alpenrod - SG Ellingen, SG Westerburg - SpVgg Wirges, alle Sonntag 01. November, 15 Uhr, SG Bornich - Kosova Montabaur, Sonntag 01. November, 15.30 Uhr, TuS Burgschwalbach - VfB Linz, Sonntag, 01. November, 16 Uhr, SG Bornich - VfB Linz, Mittwoch, 4. November, 20 Uhr.

Bezirksliga Mitte: SG Müllenbach - Sportfreunde Höhr-Grenzhausen, Sonntag 01. November, 15 Uhr.

Kreispokal A/B-Liga Achtelfinale: SG Neuwied - SG Grenzbachtal 1:4, SG Elbert - SG Haiderbach 2:1, SG Niederbreitbach II - VfB Linz (Nichtantritt SG), DJK Neustadt-Fernthal - VfL Oberbieber 0:2, SG Puderbach - SV Roßbach/Verscheid (Nichtantritt Gast), HSV Neuwied - SG Niederbreitbach 5:0, TuS Niederahr II - SV Hundsangen II 1:0, SV Leutesdorf - Ataspor Unkel 6:3.

Kreispokal C/D-Liga Achtelfinale: CSV Neuwied II - HSV Neuwied II 6:1, TuS Hilgert - SV Rengsdorf II 2:0, Lokomotive Montabaur - FV Rheinbrohl II 1:6, TSG Irlich - SG Ahrbach II 0:4, TuS Rodenbach - SG Vettelschoß II 5:2, SG Melsbach/Altwied II - VfL Niederbieber 3:2, SG Haiderbach II - VfB Linz III 6:0, SG Niederbreitbach III - SG Horressen/Elgendorf III 1:14 (Nachholspiel 2.Runde).

Kreisliga A: SG Puderbach - SG Niederbreitbach, Ataspor Unkel - Türkiyemspor Ransbach-Baumbach, TuS Asbach - SV Roßbach/Verscheid, VfL Oberbieber - SG Horressen/Elgendorf, SG Meuth - HSV Neuwied, SG Nauort/Ransbach - SV Vettelschoß, SG Grenzbachtal - SSV Heimbach-Weis, alle Sonntag 01. November, 15 Uhr, SG Puderbach - Ataspor Unkel, HSV Neuwied - SG Vettelschoß, SG Horressen/Elgendorf - SSV Heimbach-Weis, SG Meuth - SV Türkiyemspor Ransbach-Baumbach, SG Grenzbachtal - SG Niederbreitbach, alle Mittwoch 04. November, 19.30 Uhr.

Kreisliga B Süd: SG Thalhausen - SG Herschbach-Schenkelberg, Freitag 03. Oktober, 19.30 Uhr, SG Puderbach II - SG Haiderbach-Deesen, TuS Niederahr II - SG Horressen/Elgendorf II, beide Sonntag 01. November, 12 Uhr, SG Unterwesterwald - SG Freirachdorf, ESV Siershahn - SV Hundsangen II, SG Elbert - Kosova Montabaur II, FSV Ebernhahn - VfL Oberlahr-Flammersfeld, alle Sonntag 01. November, 15 Uhr, SG Unterwesterwald - SG Thalhausen, Mittwoch 04. November, 20 Uhr.

Kreisliga B Nord: DJK Neustadt-Fernthal - SV Rengsdorf, Freitag 30. Oktober, 20 Uhr, SG Melsbach/Altwied - SG Niederbreitbach II, Samstag 31. Oktober, 18 Uhr, SV Windhagen II - SG Ellingen II, Sonntag 01. November, 12 Uhr, CSV Neuwied II - SV Roßbach/Verscheid II, Sonntag 01. November, 13.30 Uhr, FV Erpel - FV Rheinbrohl, SG Neuwied - VfB Linz II, SV Leutesdorf - SV Rheinbreitbach, alle Sonntag 01. November, 15 Uhr.

Kreisliga C Süd: SG Elbert - SV Güllesheim, SG Nauort/Ransbach II - SV Marienrachdorf II, beide Sonntag 01. November, 12 Uhr, SG Unterwesterwald II - SG Herschbach-Schenkelberg, Sonntag 01. November, 13 Uhr, SG Horressen/Elgendorf III - FV Engers II, Sonntag 01. November, 14.30 Uhr, Sportfreunde Eisbachtal II - SV Weidenhahn, Sonntag 01. November, 17.30 Uhr.

Kreisliga C Nord: Ataspor Unkel II - SV Rengsdorf II, FV Rheinbrohl II - SG Feldkirchen II, FV Rot-Weiss Erpel II - SG Vettelschoß II, Sonntag 01. November, 12 Uhr, SV Leubsdorf - SSV Bad Hönningen, Sonntag 01. November, 14.30 Uhr,

Kreisliga D Süd: SG Thalhausen II - SG Puderbach III, ESV Siershahn II - Türkiyemspor Ransbach-Baumbach II, SG Meuth II - Lokomotive Montabaur, alle Sonntag 01. November, 12 Uhr, TuS Gladbach - SG Haiderbach-Deesen II, TuS Hilgert - VfL Oberlahr-Flammersfeld II, beide Sonntag 01. November, 14.30 Uhr, SpVgg Wirges II - SG Freirachdorf/S./M.II, Sonntag 01. November, 15.30 Uhr,

Kreisliga D Nord: SG Niederbreitbach III - SG Feldkirchen II, Freitag 30. Oktober, 20 Uhr, SV Windhagen III - FC Unkel, Samstag 31. Oktober, 19.30 Uhr, SG Melsbach/Altwied II - TSG Irlich, VfL Wied Niederbieber II - SG Vettelschoß III, Sonntag 01. November, 12 Uhr, CSV Neuwied II - SV Rheinbreitbach III, VfB Linz III - HSV Neuwied II, Sonntag 01. November, 13 Uhr. TH

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Anzeige
Weitere Berichte

Dritter Teil des Online-Kalenders findet in Müsch viel Grausames

„7 Helden“: die heiligen drei Mädchen

Müsch. Bärbelchen mit dem Türmchen, Grittchen mit dem Würmchen, Kathrinchen mit dem Rädchen, das sind die heiligen drei Mädchen… In Zeiten, in denen die große Schar der Heiligen noch stärker in der eigenen Frömmigkeit eine Rolle spielte, da war die schreckliche Lebensgeschichte der Katharina von Alexandrien gewiss bekannter als heute. mehr...

Hans-Georg Klein präsentierte zwölften und letzten Band der „Quellen zur Geschichte der Stadt Ahrweiler“

„200 Ostereier für den Stadtrat“

Ahrweiler. Einen nicht geringen Teil der noch vorliegenden Quellen einer traditionsreichen und alten Stadt wie Ahrweiler aufzuarbeiten und für die Nachwelt zu dokumentieren ist kein Sprint, sondern ein Ultra-Marathon - im wahrsten Sinne des Wortes. Hans-Georg Klein, Vorsitzender des Heimatvereins „Alt-Ahrweiler“ und profunder Kenner der Lokalgeschichte hatte den notwendigen langen Atem, um diesen Ultra-Marathon erfolgreich zu beenden. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Stimungstief in der dunklen Jahreszeit: Was tun Sie gegen den Winterblues?

Bewegung an der frischen Luft (z.B. ein Spaziergang)
Eine gesunde und ausgewogene Ernährung
Ausflüge oder Urlaub in der Region
Aktiv sein und Sport treiben (z. B. Fahrrad fahren)
Wellness zu Hause (z. B. Bad nehmen, Massage vom Partner)
Marketing-Tipp "Corona-Spezial": Do-it-yourself-Ti
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Anzeige
 
Kommentare
Patrick Baum:
Damit der berufslose Andreas Bleck wieder für die AfD in den Bundestag einzieht, müßte die AfD in Rheinland-Pfalz bei der nächsten Bundestagswahl mindestens sieben Prozent erreichen. Das ist momentan doch sehr unwahrscheinlich. Der Listenplatz drei ist eben doch kein sicherer Platz für Herrn Bleck.
juergen mueller:
Chapeau Frau Friedrich.
Peter Schwarz:
Das wurde auch Zeit. Wie kann ein Vorbestrafter weiterhin seine Beamtenbezüge erhalten. Durch seine Machenschaften und die Schließung des Neubaus haben viele Mitarbeiter, darunter auch ich und meine Frau, ihre Arbeit verloren. Unsere Verluste von der Zeit müsste der Herr Exminister ebenfalls ausgleichen. Aber die Herren haben auch ohne Ihre Bezüge genug beiseite geschafft. Er müsste, so wie ich, mit 650€ Rente auskommen.
Gabriele Friedrich:
Das ist auch richtig so. Davon abgesehen, sollte Deutschland erkennen, das wir diese Hundertschaften von Beamten gar nicht mehr zahlen können. 3,7 x so hohe Pensionen wie ein schwer arbeitender Mensch bekommt, ist auch eine Unverschämtheit. Genau wie die Schweiz es vorgemacht hat, plädiere ich für die Abschaffung des Beamtentums. Unkündbare Beamte- wo man hinsieht und vieles liegt im Verborgenen. Beamte haften für Fehler auch nicht, genau wie Ärzte und Politiker. Auch Lehrer sollten nicht verbeamtet werden, sondern genau wie jeder Angestellte nach Leistung bezahlt und beurteilt werden. Nur die wichtigsten Posten sollten mit Beamten besetzt sein. Der neue Unsinn, das Beamte erst ab 30 J. in die Sozialkassen zahlen sollen, das kann man auch rückwirkend machen. Diese Gruppe hat bisher am wenigsten für die Bevölkerung getan. Die Ermessensgrenze wird auch nach Sympathie eingesetzt und ist nur 1 cm von der Willkür entfernt. Mir persönlich stinkt das ganz gewaltig.

Weihnachts- Wunschbaum-Aktion

Wingender Helmut:
Guter Artikel, sehr aussagefähig.
Dybionka:
Sehr gut formulierter, informativer Beitrag.
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen