MSC Adenau Jugend Kart Slalom Team

Siegreich bei der Wasserschlacht von Bad Ems

Sieg für Florian Rauhe(K2), Doppelsieg für Celine Luik & Natalie Wengler (K3), Sieg für Marc Rechenberg (K4)

20.07.2021 - 09:36

Adenau/Bad Ems. Der dritte Lauf zur ADAC Mittelrhein Meisterschaft im Jugend Kart Slalom Sport wurde am ersten Juli Sonntag vom AMC Arzbach in Bad Ems ausgetragen. 91 Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 18 Jahren in fünf Altersklassen kämpften um Platzierungen, Punkte und Pokale. Das Wetter war zunächst bei der jüngsten Altersklasse K1 noch trocken, wurde aber im Verlauf der weiteren Altersklassen immer nasser.


Vom Devil`s Diner Jugend Kart Slalom Team des MSC Adenau gingen 28 Mädchen und Jungen an den Start. Bei schönem und trockenem Wetter können fast alle Rennfahrer gut fahren, aber bei Regen wird es für den einen oder anderen Rennfahrer gar nicht mehr so schön. Es gibt aber einige Rennfahrer die sich über den Regen und die Nässe freuen, da sie dann ihre Stärken zeigen können. Wie im richtigen Automobilrennsport so trifft dies auch auf die Nachwuchsfahrer im Kart Slalom Sport zu.

Beim MSC Adenau begannen die ersten Trainingsfahrten bereits im Monat März unter ziemlich nassen und kühlen Bedingungen. Auch bei den weiteren Trainingseinheiten war der Regen ein ständiger Begleiter. Dies führte beim Meisterschaftslauf in Bad Ems nun zum Sieg in der Altersklasse K2 (Florian Rauhe), K3 (Celine Luik) und K4 (Marc Rechenberg).

Aber auch auf den weiteren Plätzen gab es Top Ergebnisse. Adrian Toni Bürger fuhr fehlerfrei nur ganz knapp an einem Podestrang vorbei auf Platz 4. In der Altersklasse K3 belegte Natalie Wengler hinter Celine Luik Platz 2 und Jannis Hoffstadt kam mit Platz 4 erstmals in die Top Fünf.

Hinter dem Sieger Marc Rechenberg in der Altersklasse K4 kamen Marek Jagus, Maik Saxler und Milena Müller mit Top Leistungen auf die Positionen 10 bis 13.

Bereits im Verlauf der Wertungsrunden in der K2 fing es an zu regnen. Die Regenreifen wurden auf den beiden Karts montiert und in der K3 sollte es dann richtig anfangen mit den Wasserspielen auf dem Parcours. Der Regen wurde immer stärker und setzte die gesamte Parcoursfläche ziemlich unter Wasser. Auch in der Altersklasse K4 hielten die nassen Bedingungen weiterhin an. Erst mit dem Start in der K5 ließ der Regen wieder nach.

In der jüngsten Altersklasse hatten alle das Glück das es zu Beginn der Veranstaltung noch trocken geblieben war. Samuel Puhl fuhr seine Wertungsrunden fehlerfrei und belegte den tollen 3.Platz, dicht gefolgt von Luke Schwarz auf Platz 5. In der ältesten Altersklasse, in der es von den Fahrzeiten immer am engsten zugeht, belegte Rene Luik den 3.Platz, Maximillian Müller den 6.Platz und Maurizio Weishäupl den 10.Platz. Hierbei lag der zehntplatzierte nicht einmal eine Sekunde vom Sieger entfernt. Auf den weiteren Positionen 12 bis 15 kamen Noah Servos, Vivien Mattschall, Lea Schöne und Jannis Hermann ins Ziel.

Eine superstarke Leistung unter extrem schwierigen Bedingungen vom gesamten Devil`s Diner Jugend Kart Slalom Team des MSC Adenau.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Im Kanonenwall gründeten Nachbarn einen eigenen Fluthilfeverein – Mitmachen darf jeder aus Ahrweiler

Ahrweiler: Eine neue Dimension der Nachbarschaftshilfe

Ahrweiler. Eine Geburtstagsparty nach der Flut: In einem Hinterhof in Ahrweiler braten Frikadellen auf einer Grillplatte. Unter dem Pavillon gleich daneben nehmen die Feiernden mit einem Cheeseburger auf dem Teller und einem Bier im Glas auf Bierbänken Platz. Es wird gelacht, zugeprostet und Geschichten werden erzählt. Hinter dem Gasgrill steht Peter Gamb. Ist die Frikadelle für den Burger durch,... mehr...

LG HSC GAMLEN - RSC UNTERMOSEL beim VL „Rund um den Laacher See“

Mit großem Team erfolgreich am Start

Mendig. Die Teilnahme am 45. Lauf „Rund-um-den-Laacher See“ war für das angetretene LG-Team ein Erfolg. Die Lauffreunde von der LG Laacher See mussten in diesem Jahr die Nähe des Laacher Sees coronabedingt verlassen, und auf das Schwimmbad in Mendig ausweichen. Entsprechend gab es eine andere, ungewohnte Streckenführung vom Schwimmbad über die Autobahn hinauf auf die Höhen des Laacher Sees für die... mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare

Flut: Fördergelder können beantragt werden

juergen mueller:
Wann ereignete sich die Flutkatastrophe u. wie lange müssen Betroffene bereits auf die versprochene finanzielle Unterstützung warten? Zu lange. Da muss erst ein Wiederaufbaubeschleunigungsgesetz her. Alleine die Wortwahl verursacht Magenschmerzen, abgesehen davon, dass unter Beschleunigung etwas anderes...
Marlene Rolser:
Gut, dass es eine offizielle Stellungnahme des Bürgermeisters zu all den absurden Behauptungen gibt. Schade, dass die Person,die die Falschmeldung, kurz nach der Flut, über den angeblichen Dammbruch nicht zur Rechenschafft gezogen werden kann. Vielleicht meldet sich ja jetzt noch jemand,der die...
Lothar Skwirblies :
Kenne Jörg schon viele Jahre er ist ein wunderbarer Mensch und mach einen Super Shop DANKE ...
 
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen