Teichmann Racing

Solide Performance bei NLS 3

11.05.2021 - 11:18

Adenau. Nach dem soliden Ergebnis des zweiten NLS Laufes, reiste Teichmann-Racing gleich mit fünf Fahrzeugen an den Nürburgring. Erstmalig dabei war der neue Motul-GTX mit der Startnummer #920.


Der neue Motul-GTX #920 wird von Max Hofer, Constantin Schöll und Hendrik Still bewegt. Am Steuer des #910 Teichmann Racing-GTX wechseln sich erneut Daniel Bohr, Timo Mölig und Reinhard Kofler ab. Bereits am Freitag kam es im Training im Bereich der Mutkurve zu einem Unfall des #910 GTX, welcher dazu führte, dass das Auto am Samstag nicht an den Start gehen konnte. Das Team aus Adenau versuchte fieberhaft, dennoch an den Start zu gehen, da eine Regeländerung dies in solch einer Situation, seit dieser Saison möglich macht. Allerdings nur in der gleichen Klasse. Da das Team MCChip seinen GTX nicht an den Start brachte, boten diese kurzerhand Teichmann Racing an, den GTX zu nutzen.

Am Samstagmorgen startete die X-BOW Flotte pünktlich in das Zeittraining. Dieses wurde bereits nach 30 Minuten aufgrund von Leitplanken Reparaturen abgebrochen. Nach gefühlt ewig langen 30 Minuten erfolgte der Restart. Kurz vor Ende des Zeittrainings gab es einen erneuten Abbruch aufgrund eines Unfalls im Bereich „Bellof-S“ und das Zeittraining wurde daraufhin nicht neu aufgenommen. Die #913 qualifizierte sich auf P34 Gesamt und somit als schnellster GTX. Der Motul GTX mit der #920 beendete das Zeittraining auf P36 im Gesamtklassement und P2 in der Klasse. Auch der proAct GT4 mit der #930 rund um Georg Griesemann, Maik Rönnefarth und Yves Volte konnte das chaotische Training nutzen und die Lücke zu den GTX schließen und platzierte sich auf P38 Gesamtklassement. Der Creditreform GT4 schloss das Zeittraing auf P2 in der CUP-X ab. Auf dem Wagen wechselte sich das Trio rund um Stephan Brodmerkel, Michael Mönch und „Airgee“ ab. Das Permit B Fahrzeug, welches von Felix von der Laden, Tim Sandtler und Tamino Bergmeier besetzt wurde, schloss das Zeittraining als Schlusslicht der Cup-X ab, was aber aufgrund des Gewichts und Leistungsnachteils keine Überraschung war.

Die Startphase des dritten Laufes der NLS verlief ohne Zwischenfälle. Im Verlauf des Rennens gab es leider einen technischen Defekt an dem Motul-GTX, welcher das aus für die #920 bedeutete. Ein Trümmerteil beschädigte den Kühler des GTX Boliden und beendete damit auf P2, in der Klasse, das Rennen vorzeitig. Der GT4 Light rund um Felix von der Laden, Tim Sandtler und Tamino Bergmeier hatte im letzten Stint, eine Zeitstrafe von 60 Sekunden auferlegt bekommen. Aufgrund von einer Geschwindigkeits-überschreitung innerhalb der Boxengasse.

Der GTX mit der #913 hatte ein problemloses Rennen, musste sich dem KTM Werksauto geschlagen geben und beendete das Rennen auf P2 in der Klasse CUP-X GTX. Der proAct-GT4 mit der #930 beendete das Rennen auf P1 in der Klasse CUP-X GT4s. Der Creditreform GT4 mit der #927 überquerte auf P2 in der Klasse die Ziellinie. Der GT4 Light mit der #94 beendete das Rennen auf P1 in der GT4 Light. Im großen und ganzen war es trotz des Ausfalls eines GTX ein erfolgreiches Wochenende. Insbesondere die GT4s hatten eine herrvoragende Pace am Wochenende und waren dicht hinter den GTX. Ebenso hat Felix von der Laden nun genügend Runden auf dem Permit B Auto absolviert und hat nun die Permit A. Das Team aus Adenau wird am kommenden Wochenende bei dem 24h Qualifikations Rennen mit drei X-BOW GT4 an den Start gehen.

Pressemitteilung

Teichmann Racing

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Nutria haben sich im Sayner Schlosspark angesiedelt

Übermäßiges Füttern ist keine Tierliebe

Sayn. Der Schlosspark in Sayn bietet für die Bürger Bendorfs und Umgebung reichhaltige Möglichkeiten zur Naherholung. Weitläufige Grünflächen laden zum Entspannen ein, kleine Waldstücke spenden Schatten an heißen Sommertagen. Doch nicht nur Menschen fühlen sich hier wohl. Seit einiger Zeit haben Nutria den Sayner Park als ihr Neues zu Hause auserkoren, Verwandte der Meerschweinchen und eigentlich in Südamerika beheimatet. mehr...

Aus dem Polizeibericht

Drei Polizisten bei Einsatz verletzt

Bad Hönningen. Am Dienstagmorgen erhielt die Polizeiinspektion in Linz die Meldung über einen randalierenden Mann in der Hohe Hausstraße in Bad Hönningen. Nach Angaben der Anrufer schreie der Mann vor einem Haus und sei sehr verhaltensauffällig. Nachdem zwei Polizisten vor Ort erschienen waren, versuchte der Mann sich zu verstecken um anschließend zu flüchten. Im Rahmen der Nacheile konnten die Beamten den Mann stellen, wobei diese unmittelbar angegriffen wurden. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Thema Gendersprache: Was haltet Ihr davon?

Das ist wichtig und richtig!
Völliger Quatsch!
Ist ok, aber nicht überall!
Mir ist das egal.
556 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
Sebastian Goerke:
Herr Daum, nein es geht hier jetzt eben nicht um Mautsäulen sondern um echte Blitzeranlagen. Mit Mautsäulen können Durchfahrtverbote nicht kontrolliert und geahndet werden. Das ist mit Blitzeranlagen, die feststellen, dass es sich um eine unerlaubte Durchfahrt handelt anders....
Gabriele Friedrich:
Bei Ihren genannten Möglichkeiten @Herr Daum, können die aber nicht die LKW Fahrer abzocken. Auch hier geht es eher ums Geld als um den guten Schlaf der Bürger. Straßenbelag kostet auch Geld, das man ja anscheinend nicht ausgeben will oder kann....
Michael Daum:
Schmerzensgeld ist ja nett, kommt nur leider nicht bei den Menschen an, die die Schmerzen von dem Lärm haben! Außerdem hieß es doch von offizieller Seite, dass bei den wenigen Kontrollen fast alle LKW eine Genehmigung zur Durchfahrt besessen hätten. Da hilft dann auch die Aufstellung von LKW-Blitzern...
Gabriele Friedrich:
Impflinge hört sich für mich einfach nur widerlich an. Und ja, Herr Müller-typisch deutsch-versagend....
juergen mueller:
Darauf habe ich gewartet, auf diese immerwährend aus jeder Situation heraus deutsch produzierten Unwörter. IMPFLINGE. Hört sich kindisch an, ist aber eben typisch deutsch. Wer hat`s erfunden? Irgendeiner aus dem Politik- bzw. Verwaltungslager bestimmt. Da sitzen ja sicherlich auch genügend Impflinge,...
juergen mueller:
Könnte heisst auf gut deutsch geht nicht. Und ein neues Konzept für Jugendliche? Wie könnte das aussehen? Ich kenne den Standort. Die Lage ist prädestiniert für das, was überall stattfindet (ohne zu verallgemeinern) ein Treffpunkt für Jugendliche mit Alkohol, Zigaretten (es darf auch mal etwas Gras...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen