Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

- Anzeige - Sockelabdichtung individuell an die baulichen Begebenheiten anpassen!

Sockel ist nicht gleich Sockel

Sockel ist nicht gleich Sockel

Ein Sockel muss fachgerecht abgedichtet werden.Foto: privat

12.02.2019 - 10:27

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Der Sockel eines Gebäudes unterliegt hohen Beanspruchungen. Schlagregen, Spritzwasser und mechanische Einwirkungen können einen Gebäudesockel auf Dauer schädigen. Die ISOTEC-Gruppe hat sich diesem Problem angenommen. Gibt es Anzeichen für baukonstruktive Mängel, sollte denen unbedingt nachgegangen werden. Die Devise lautet daher: Sanieren geht vor Kaschieren. „Vor jeder optischen Aufwertung und Verbesserung des Wohngefühls muss zuallererst die Schadensanalyse mit einem fachlichen Konzept stehen. Ansonsten schafft man sich optische Scheinlösungen, die teuer werden können und nur für kurze Zeit Freude bereiten“, so ISOTEC-Fachmann Michael Piroth, der mit seinem ISOTEC-Fachbetrieb auf die Sanierung von Gebäuden, mit Schwerpunkt Feuchte- und Schimmelschäden spezialisiert ist.

Die Folgen einer fehlenden oder fehlerhaften Sockelabdichtung sind überall und für jeden sichtbar; Farbveränderungen, Salzausblühungen und Putzabplatzungen. Auch Neubauten sind davon betroffen. So auch bei Schulleiter Christian Etzkorn aus Treis-Karden. An seinem in 2007 errichteten Einfamilienhaus traten schon nach kurzer Zeit Feuchteschäden in Form von Farbveränderungen im Sockelputz auf. „Als nach jahrelangem Leidensdruck das Problem zu groß wurde, war es ein echter Glücksfall, dass ich auf die Profis von ISOTEC gestoßen bin“, berichtet der Eigentümer heute. Nach genauer Analyse durch den ISOTEC-Fachmann Piroth stand schnell fest: Die bestehende Sockelabdichtung war nicht fachgerecht eingebracht und bereits nach wenigen Jahren defekt. „Schadhafte Gebäudesockel sind häufig die Folge nicht fachgerechter Planung beziehungsweise mangelhafter Ausführung“, so Piroth. „Infolge einer defekten oder gar fehlenden Sockelabdichtung kann Feuchte in die Baukonstruktion eindringen. Dieser Feuchteeintritt muss zwingend unterbunden werden“, erläutert Piroth weiter. Bei einer fachgerechten Sanierung müssen dabei zunächst die abzudichtenden Stellen freigelegt und sorgfältig gereinigt werden. Je nach Untergrundbeschaffenheit und auf die bauliche Begebenheit abgestimmt, wird die Sockelabdichtung dann mit speziellen aufeinander abgestimmten Materialien Schritt für Schritt abgedichtet und neu aufgebaut. „Die einzelnen Sanierungsschritte wurden mir im Beratungsgespräch mit Herrn Piroth ausführlich erklärt und die Arbeiten wurden von den ISOTEC-Handwerkern pünktlich, ordentlich und sehr sauber ausgeführt. Genauso wie versprochen“, erzählt der Eigentümer Herr Etzkorn. „Noch nie habe ich eine so saubere Baustelle vorgefunden, alles war ordentlich ausgelegt und es wurde nichts beschädigt. Alles war tiptop“, so der Eigentümer weiter. „Es gibt nichts zu bemängeln. Ich kann das Team nur loben und weiterempfehlen“, betont Etzkorn.


Vor der fachgerechten Sanierung steht die genaue Analyse!


Sie ist nach Meinung der Experten so wichtig, weil die Ursachen eines Feuchtigkeitsschadens sehr verschieden sein können und ganz unterschiedliche Lösungen erfordern.

„Die Schadensanalyse bringt Klarheit darüber, was die grundlegende Ursache für die Feuchteschäden ist. Denn erst wenn grundlegende Schäden beseitigt sind, macht die Renovierung und Verschönerung Sinn“, betont Piroth.

„Ist zum Beispiel eine 30 qm große Mietwohnung im Erdgeschoss betroffen, weil durch den Sockel Feuchtigkeit eintritt und zwei Außenwände nass sind, kostet eine professionelle Sockelabdichtung bei uns in der Regel deutlich unter 10.000 Euro“, erläutert Michael Piroth, „Auf eine Sockelabdichtung geben wir zehn Jahre Gewährleistung, also fünf Jahre mehr, als gesetzlich vorgeschrieben“, sagt Fachmann Piroth. Fachgerecht saniert und damit wieder vermietbar lässt sich - selbst ohne Berücksichtigung von gesetzlich möglichen Mieterhöhungen - für dieses Beispiel also ein Vielfaches der Sanierungskosten durch Kaltmieten problemlos erwirtschaften. Nicht zuletzt müssen Immobilienbesitzer das Eigenheim auch als potentielles Verkaufsobjekt im Blick behalten. „Durch Feuchteschäden und ihre Folgen können deutliche Abzüge vom angestrebten Verkaufserlös entstehen. Derartige Schwachstellen sollten daher nicht auf die lange Bank geschoben werden, damit eine wertmindernde Schadensvertiefung ausgeschlossen ist. Bei unserer Vor-Ort-Analyse erhalten die Eigentümer eine klare Vorstellung vom Schadensumfang und im Angebot einen Festpreis für die Sanierungskosten“, betont ISOTEC-Fachmann Piroth. Und mit der Beseitigung des Feuchtschadens leisten sie einen wichtigen Beitrag für die Steigerung der Wohnqualität, die wirtschaftliche Nutzbarkeit und den Werterhalt der Immobilie.

Weitere Informationen unter: www.isotec.de/Ludwig.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Für die Deutschen
Meisterschaften qualifiziert

SV Urmitz bei Südwestdeutschen Judo-Einzelmeisterschaften U18

Für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert

Urmitz. Vor Kurzem fanden im saarländischen Homburg-Erbach die Südwestdeutschen Judo-Einzelmeisterschaften der U18 statt. Für den SV Urmitz hatten sich Maurice Leufgen bis 66 kg und Nico Schnapp bis 81 kg über die Rheinland-Einzelmeisterschaften qualifiziert. mehr...

Rathaus Meckenheim

Energieberatung

Meckenheim. Die Vorfreude auf die warme Jahreszeit erhält dann einen Dämpfer, wenn die Heizkostenabrechnung ins Haus flattert. Steigende Kosten drücken auf die Stimmung. Dabei lassen sich die jährlichen Energiekosten senken. mehr...

Einladung
zum „jecken Heimspieltag“

„Fastelovend meets SGO“ bei der SG Ollheim-Straßfeld

Einladung zum „jecken Heimspieltag“

Heimerzheim. Am 24. Februar wird es beim Heimspiel der Ersten Herrenmannschaft karnevalistisch. Unter dem Motto „Fastelovend meets SGO“ erwartet man neben echtem Verbandsligahandball auch das Ollheimer... mehr...

Alaaf auf die neuen Ordensträger

Rheinbacher Tollitäten im Kindergarten Wibbelstätz

Alaaf auf die neuen Ordensträger

Rheinbach. Auch in diesem Jahr lud die Elterninitiative Kindergarten Wibbelstätz e.V. zum karnevalistischen Nachmittag auf die Tenne in den Hof Raaf. mehr...

Kreisverwaltung

Öffnungszeiten an Karneval

Rhein-Sieg-Kreis. Zu Karneval gelten auch bei der Kreisverwaltung geänderte Öffnungszeiten: An Weiberfastnacht, 28. Februar, schließt die Kreisverwaltung bereits um 12 Uhr ihre Pforten. Alle Dienststellen... mehr...

Mosaik-Kulturhaus

Neues Anmeldeportal

Meckenheim. Die Anmeldungen für die Ferienbetreuungen des Mosaik-Kulturhauses Meckenheim sind ab sofort über ein Online-Portal möglich. Unter www.unser-ferienprogramm.de/mosaik-kulturhaus gelangt man zum neuen Anmeldeportal. mehr...

Anzeige
Politik

Die Landratswahl des Kreises Neuwied am 27. September 2017 ist bereits einige Zeit her. Seitdem präsentiert sich mit Landrat Achim Hallerbach und dem 1. Kreisbeigeordneten Michael Mahlert ein dynamisches Duo an der Spitze des Landkreises. mehr...

FWG Weitersburg gratuliert Ortsbürgermeister Jochen Währ zum 50. Geburtstag

„Ein tolles Geburtstagsfest!“

Weitersburg. Der Vorstand und die Fraktion der FWG Weitersburg waren anlässlich des 50. Geburtstag des Ortsbürgermeisters von Weitersburg Jochen Währ in die festlich geschmückte Scheune der Familie Währ geladen. Hier konnten wir dann dem Ortsbürgermeister die herzlichen Glückwünsche der FWG zu seinem Jubiläumstag überbringen. Der 2. Vorsitzende Alfred Urwer hielt eine sehr amüsante Geburtstagsrede... mehr...

 
Sport

Aalborg/Mayen. „Das Siegertreppchen hatte ich fest im Blick,“ betonte Jil Augel vom Sen5 Karate Verein Mayen im Vorfeld der Junioren-Europameisterschaften im Norden Dänemarks. Nach zwei sehr unglücklichen... mehr...

SC Bendorf - Sayn

Bambinis erfolgreich bei Heimturnier

Bendorf. Vor kurzem stand für die Bambini des SC Bendorf-Sayn die 3. Runde des Sparkassen-Futsal-Hallencups an. Bei dem Turnier in Bendorf trat man gegen die Teams aus Arenberg, Rhens, Koblenz, Kettig und der eigenen 2. Mannschaft an. Die Spieler zeigten eine tolle Mannschaftsleistung und gewannen vier der fünf Spiele, bei einem Unentschieden. mehr...

Wirtschaft

- Anzeige -Hörtraining unter Anleitung bei BECKER Hörakustik Koblenz

Gutes Hören hält geistig fit

Koblenz. Das vielseitige und kostenfreie Hörtraining verbessert nicht nur die Hörwahrnehmung und -verarbeitung, es trägt auch zum Erhalt der kognitiven Leistungsfähigkeit und Flexibilität bei. Üben können Sie ganz bequem von zu Hause aus – mit dem TRITON Hörtraining. mehr...

Umfrage

1.000 Euro für jeden - Sollte es ein bedingungsloses Grundeinkommen geben?

Ja, finde ich gut.
Nein, sowas brauchen wir nicht.
Ist mir egal.
Anzeige
 
 
Anzeige
Kommentare
Gasuwe:
Wenn das ein deutscher Täter gewesenen wäre hätte man das als erstens erwähnt.

Ja zum Klimaschutz

Uwe Klasen:
Da nur die Hälfte des jährlich emittierten CO² in der Atmosphäre verbleibt, beträgt der gesamte deutsche Anteil 0,04 % an den globalen CO²-Emissionen. Im Übrigen ist 2018, nach 2017 und 2016, das dritte Jahr in Folge mit Abkühlung (!) (lt. NASA-Daten), trotz Weltweit steigenden CO²-Emissionen!
Uwe Klasen:
Die Steuerlast nimmt kontinuierlich zu, laut Daten der OECD nimmt Deutschland, zumindest, bei Steuern und Abgaben eine Spitzenposition ein. --- Dazu ein Satz aus dem politischen Testament von „Friedrich der Große“ (1712 – 1768): „Also ist es recht und billig, daß jeder Privatmann zu den Staatskosten beiträgt, aber er soll nicht sein halbes Einkommen mit dem Herrscher teilen.“
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.