Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Die Chöre von Dirigentin Carmen Scheuren sangen fröhliche Titel

Begeisterndes Konzert auf Brohleck

Begeisterndes Konzert auf Brohleck

Der „Junge Chor“ der Carmen Scheuren, am Klavier begleitet von Sven Scheuren. Foto: FA

25.06.2013 - 09:15

Brohl/Rhein. Carmen Scheuren, Leiterin der katholischen Kirchchenchöre in Bad Breisig und Brohl, präsentierte die Singgemeinschaften ihres „Jungen Chors“ und des Kinderchores „Happy Voices“ im Saal der Burg Brohleck bei einem Benefizkonzert zugunsten der Flutopfer.

Das Konzert hatte eine große Zuhörerschaft angelockt und alle begeisterten sich an dem, was die gut geschulten jungen Laien-Sänger darboten. Als besonderes Geschenk begleitete Dekanats-Kantor Sven Scheuren die Chöre am Klavier. Die Vortrags-Folge begann mit den Beiträgen des Kinderchors. Er sang „Eine Handvoll Erde“ von Detlev Jöcker und anschließend das von Thomas Riegler arrangierte Spiritual „Jesus is my salvation“. Von K. W. Hoffmann und dem Arrangeur R. Mika stammte das populäre Lied „Tipitipi tup tup“. Aus dem Bibelmusical „Das lebendige Buch“ von Ruthild Eicker war der Titel „Die Arche Noah“ und aus dem „Dschungelbuch“ von Walt Disney die Aufforderung: „Probier’s mal mit Gemütlichkeit!“ Eine Folge von Titeln aus dem Kindermusical „Geisterstunde auf Schloss Eulenstein“ von Peter Schindler beschloss den begeisternden Beitrag des Kinderchors, bei dem als Solistin Vanessa Wolff mitwirkte. Zwischen den Auftritten des Kinderchors und dem des Jungen Chors sang - begleitet von Sven Scheuren - die Sopranistin Christina Schuster aus dem Musical „Die Schöne und das Biest“ den Titel „Märchen schreibt die Zeit.“ Und märchenhaft schön war auch die Programmfolge des „Jungen Chors“. Er widmete sich in erster Linie Auszügen aus populären Musicals, oft unter Einbeziehung von Solisten. So sang Christina Schuster aus dem Musical „Elisabeth“ den Titel „Ich gehör nur mir“. Große Passagen aus „Phantom der Oper“ gaben dem Ensemble und seinen Solisten die Möglichkeit, ihr erstaunliches gesangliches Können zu beweisen.

Der Chor sang „The Phantom“ und „All I ask of you“, die Sopranistin Edda Hornberger“ trug den Titel „Wishing you were somehow here again“ bei, dann sang das Ensemble „Die Musik der Nacht“ und das junge Paar Marina und Nils Friis „Think of me“ sowie d „Point of no return.“ Das Programm ging weiter mit „Once upon a dream“ aus „Sleeping Beauty“ von Walt Disney und dem Titel „Some day my prince will come“ aus „Snow Wihte“. Kinderchor und Junger Chor vereinigten sich zum Ausklang bei der musikalischen Szene, „Der Löwe schläft heut Nacht“, komponiert und arrangiert von G. Weiss, H. Peretti und L. Creatore. Das Publikum war begeistert von dem Konzert und auch sehr spendenfreudig, so dass ein bemerkenswerter Betrag für die Flutopfer zusammenkam.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Bei der Kirmes in Dernbach war das ganze Dorf auf den Beinen

Ein rauschendes Fest für alle

Dernbach. Im ganzen Land ist bekannt, dass in Dernbach nichts dem Zufall überlassen wird, wenn es darum geht, ein rauschendes Fest zu planen. Zur diesjährigen Kirmes wurde wieder ein Programm auf die Beine gestellt, welches vor Abwechslung nur so troff und keine Wünsche offenließ. mehr...

12. Christopher-Street-Day in Koblenz gefeiert

Hunderte erinnern an Aufstand vor 50 Jahren

Koblenz. Am Samstag waren hunderte Teilnehmer in Koblenz auf die Straße gegangen, um für die Rechte von Schwulen, Lesben und andere sexuelle Minderheiten zu demonstrieren. Die Demo startete am Rheinufer und endete an der Liebfrauenkirche, wo am gleichen Tag auch das Straßenfest des Koblenzer CSD stattfand. mehr...

Weitere Berichte
Herrliches Wetter für großartigen Einsatz

Sommerfest im Tierheim Andernach war ein voller Erfolg

Herrliches Wetter für großartigen Einsatz

Andernach. Was gibt es Schöneres, als wenn beim geplanten Sommerfest auch die Sonne scheint. Früh am Morgen bei den letzten Aufbauarbeiten kam es zu manchen Schweißperlen. Diese nahm jeder gerne in Kauf bei der Aussicht auf herrliches Wetter. mehr...

Kulturnacht begeistert seit 18 Jahren

Team des Kulturamts stellte wieder ein beachtliches Programm für „Sommernacht der Künste“ zusammen

Kulturnacht begeistert seit 18 Jahren

Andernach. Kultur-Nacht-Schwärmer sollten sich unbedingt den Samstag, 31. August, freihalten. Um 18 Uhr startet dann nämlich die 18. Andernacher Kultur-Nacht. 70 Programmpunkte weist der Kultur-Nacht-Flyer... mehr...

Wahl zum Beirat für Migration und Integration der Stadt Andernach

Gemeinsame Liste

Andernach. Die Freien Wähler Mutig Modern Menschlich (FWM3) und Die Linke stellen für die Wahl zum Beirat für Migration und Integration der Stadt Andernach am 27. Oktober eine gemeinsame Liste auf. Darauf... mehr...

Politik
Ein offenes Ohr für
die Anliegen der Bürger

SPD-Sprechstunde mit Tobias Querbach

Ein offenes Ohr für die Anliegen der Bürger

Andernach. Am Freitag, 23. August findet die wöchentliche Bürgersprechstunde der Andernacher SPD mit Tobias Querbach statt. Tobias Querbach, Beisitzer im Vorstand des SPD-Stadtverbandes Andernach, empfängt... mehr...

Informationsfahrt des CDU Ortsverbandes Langenfeld

Interessantes Programm

Langenfeld. Am Samstag, 7. September findet eine eintägige Informationsfahrt des CDU Ortsverbandes Langenfeld statt. Das Programm startet um 9 Uhr mit der Abfahrt in Langenfeld, Parkplatz an der Kirche. mehr...

Sport
Tipps vom Profi

Die Nachwuchstischtennisspieler des TuS Kehrig qualifizierten sich

Tipps vom Profi

Kehrig. Drei Nachwuchsspieler des TuS – Marlon May, Annalena Görgen und Sari Reckenthäler – qualifizierten sich über die Regionsendrangliste für das Rheinland/Rheinhessen Bezirksranglistenturnier West in Schweich bei Trier. mehr...

Mensch und Tier
kämpften als Einheit um den Sieg

Anna-Maria Schmorleiz vom Mayener Reit-und Zuchtverein in Bestform

Mensch und Tier kämpften als Einheit um den Sieg

Mayen/Kurtscheid. Auf der Reitanlage in Kurtscheid fanden die diesjährigen Verbandsmeisterschaften für den Dressur- und Springreitsport statt. Die Mitglieder des Reit- und Zuchtvereins Mayen freuten sich riesig über die spitzenmäßigen Leistungen der Mayener Reiterinnen und Reiter. mehr...

„Mit diesem Ergebnis
sind wir sehr zufrieden“

Erfolgreiches VLN-Highlight für Stefan Endres

„Mit diesem Ergebnis sind wir sehr zufrieden“

Nürburg. Vier Wochen nach seiner VLN-Premiere kehrte Stefan Endres in das Cockpit des beliebten Volkswagen Golf zurück. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen Sönke Brederlow und Ralph Liesenfeld ging der gebürtige Mayener beim Saisonhöhepunkt der Langstreckenmeisterschaft an den Start - mit Erfolg. mehr...

Wirtschaft
Mit Heilpraxis
in ein neues Leben

- Anzeige -Heilpraxis Wachowiak eröffnete in Kell

Mit Heilpraxis in ein neues Leben

Kell. Olga Wachowiak eröffnete nun in Andernach/Kell Ihre Heilpraxis. Als Heilpraktikerin der Psychotherapie bietet sie unter anderem Gesprächstherapien, Hypnose, Entspannungsverfahren und energetisches Heilen an. mehr...

IHK Neuwied: Regionale Konjunkturumfrage im Landkreis Neuwied

Positive Stimmungswerte der heimischen Wirtschaft

Neuwied. Zum Frühsommer hält sich die konjunkturelle Entwicklung im Landkreis Neuwied auf dem hohen Niveau der Vor-Umfrage. Der IHK-Konjunkturklimaindikator, in dem die derzeitige Lage und die Aussichten... mehr...

 
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Am Wochenende startet die neue Bundesliga-Saison. Wer wird diesmal Deutscher Meister?

Bayern München
Borussia Dortmund
ein anderer Verein
ist mir egal
 
Kommentare
Uwe Klasen:
"Der drohende Klimakollaps" ---- Für die Durchsetzung freiheitsfeindlicher Ziele werden die Lügen, zu einer möglichen Klimaänderung, sei es etwas wärmer oder kälter, immer dreister!
Uwe Klasen:
Und so radelt Herr Oster durch ein Land, welches beinahe die höchste Steuer und Abgabenquote auf dem Planeten hat und wofür? Ein baufälliges Straßen- und Bahnsystem, baufällige Schulen, schlechtes Telefonnetz, die höchsten Strompreise, zunehmend mangelnde Sicherheit, Ausweiskontrollen vor Freibädern, eine immer rudimentärere Form der medizinischen Versorgung, einhergehend mit sinkendem Rentenniveau. Das ganze gewürzt mit Klimahysterie! Willkommen in ihrem Wahlkreis 2019!
Uwe Klasen:
Vielleicht möchte Herr Metzler mehr solcher Aussagen, wie von Elfriede Handrick (Vorstand der SPD-Wustermark) im ZDF geäußert, hören: „Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöten? Ich kann das nicht verstehen!“
Martin Esser:
Sehr geehrter Herr Metzler, als demokratische und rechtsstaatlicher Partei hat die AfD wie jede andere Partei das Recht, Pressemeldungen zu aktuellen Themen zu verfassen. Das hat nichts mit Werbung zu tun, sondern dient der Information der Bevölkerung. Mit freundlichem Gruß Martin Esser (Fraktionsvorsitzender der AfD-Stadtratsfraktion)
Hagen Metzler:
Das Thema ist in der Tat ein sehr ärgerliches und die Zumutung an die Bürger wird auf die Probe gestellt. Aber seit wann ist der Blick aktuell eigentlich zu einer Werbezeitung für die AfD geworden? Schöner hätte es die AfD selber auf ihren Facebook-Seiten nicht formulieren können.
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.