Jahreshauptversammlung des ESV Kreuzberg

Erstmals in den neuen Räumen

Vorstand im Amt bestätigt

Erstmals
in den neuen Räumen

Vorsitzender Raimund Hoffmann, Erich Rader, Jürgen Lumpe, stellvertretender Vorsitzender Rüdiger Fahrmeyer, Geschäftsführer Norbert Hoffmann (v.l.). Foto: UM

13.04.2015 - 18:55

Kreuzberg. Erstmals konnte der Vorsitzende des Eisenbahner Sportvereins (ESV) Kreuzberg, Raimund Hoffmann, die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in den neuen und umgestalteten Räumen des Vereinsheims am Sportplatz begrüßen. Nach dem Gedenken an die verstorbenen des ESV galt es langjährigen Mitgliedern für ihre Treue zum Sportverein zu danken. Mit einer Urkunde für 60 Jahre Mitgliedschaft, verbunden mit einem Weinpräsent, ehrte der Vorsitzende Erich Rader, für 25 Jahre gab es die Silberne Ehrennadel des Vereins, ebenfalls mit einem Weinpräsent, für Jürgen Lumpe. Auf 40 Jahre Mitgliedschaft brachte es Walter Auster, der leider am Abend verhindert war, ihm werden die Urkunde sowie die Goldenen Ehrennadel und das Präsent nachgereicht. Im Geschäftsbericht gab der Geschäftsführer Norbert Hoffmann einen Überblick über das abgelaufene Jahr und erwähnte, dass es wegen der Umbaumaßnahmen kein ESV-Sportfest gab. Dies soll aber in diesem Jahr wieder stattfinden, da bis auf wenige Kleinigkeiten der Um- und Anbau vollzogen ist. Der ESV zählt zurzeit über 350 Mitglieder und bietet außer Fußball von Bambini bis 1. Mannschaft und Alten Herren auch noch Aerobic und Damengymnastik mit engagierten und ausgebildeten Übungsleiterinnen an. Bei der anschließenden Neuwahl des Vorstandes gab es keine Veränderungen, sodass die Mitglieder Raimund Hoffmann weiterhin zum Vorsitzenden wählten. Stellvertretender Vorsitzender Rüdiger Fahrmeier, Geschäftsführer Norbert Hoffmann, stellvertretender Geschäftsführer Thomas Herbusch, Kassierer Jürgen Wolber und stellvertretender Kassierer Rolf Berndt wurden ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt.


Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Nächtliche Vollsperrung auf der A61 bei Koblenz

Sattelzug stand in Flammen

Koblenz. Auf der A61 geriet in der Nacht vom 18.06. auf 19.06. gegen 01:00 Uhr ein Sattelzug in Brand. Der Sattelzug, bestehend aus LKW und Kühlauflieger, befuhr die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Rheinböllen und Laudert in Fahrtrichtung Norden. Beladen war der Kühlauflieger mit Lebensmitteln. Durch die Feuerwehr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Wegen der Rauchentwicklung... mehr...

DRK Bad Breisig

Blutspende

Bad Breisig. Der nächste Blutspendetermin in Bad Breisig findet am Donnerstag, 15. Juli von 17 bis 20.30 Uhr in der Lindenschule, Rheintalstraße 35 - 39 statt. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Thema Gendersprache: Was haltet Ihr davon?

Das ist wichtig und richtig!
Völliger Quatsch!
Ist ok, aber nicht überall!
Mir ist das egal.
773 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Kontraproduktives Gelaber, nichts weiter. Jeder glaubt von sich aus an dass Lewentz,daran teilgenommen, es ausreicht, einen Machtwechsel herbeizuführen. Teil einer ausgefeilten Wahlkampfstrategie ist jedoch nur wo nicht zählt, an was man glaubt, sondern wie man diesen Glauben am Besten verkaufen kann....
juergen mueller:
Hört, hört. Jung, erfahren, engagiert - SPD. Ein tolles Angebot an die Wähler*innen. Ist ja schließlich Wahlkampf. Trotzdem - das Gesülze bleibt das Gleiche. Mitgestalten, Voranbringen. O-Ton Herr Rudolph: "Ich habe Lust". Ich schon lange nicht mehr Herr Rudolph. Und mit der SPD schon garnicht. Ein...
juergen mueller:
Man begrüßt und hofft mal wieder. Vor 2 Jahren beschlossene Entwurfvariante zu teuer - geänderter Variante muss Stadtrat noch zustimmen - Verwaltung "beabsichtigt" Förderprogramm des Bundes zu nutzen. Das Förderprogramm/Sonderprogramm ist befristet bis zum 31.12.2021. Bis Ende 2021 fördert der Bund...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen