Abiturentlassfeier der Berufsbildenden Schule des Kreises Ahrweiler

68 Schülerinnen und Schüler erhielten ihre Abiturzeugnisse

Preise des Ministeriums sowie für Physik und Umwelttechnik vergeben

68 Schülerinnen und Schüler
erhielten ihre Abiturzeugnisse

Vor der Vergabe der Abiturzeugnisse stellten sich die Abiturientinnen und Abiturienten zum Gruppenfoto.Foto: DU

25.06.2018 - 16:05

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Einen ganz besonderen Tag erlebten kürzlich 68 Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums der Berufsbildenden Schule des Landkreises Ahrweiler (BBS): Sie erhielten im Rahmen der feierlichen Abiturentlassfeier ihre Abiturzeugnisse und starten damit in einen neuen Lebensabschnitt. Nach dem obligatorischen Gruppenfoto der Abiturientinnen und Abiturienten auf dem BBS-Schulhof begrüßte Schulleiterin Gundi Kontakis die nun ehemaligen Schüler sowie zahlreiche Eltern, Angehörige und Gäste. In ihrem Grußwort betonte Kontakis unter anderem die zahlreichen Möglichkeiten, die den Abiturientinnen und Abiturienten nun offen stünden – von der Berufsausbildung bis zum Studium. Weitere Grußworte übermittelten die Stammkursleiter Anja Sander und Daniel Schlich.

Bevor man abschließend zum gemütlichen Umtrunk beisammensaß, standen noch verschiedene Ehrungen auf dem Programm. So erhielten Paul Knieps, Simon Gemmel, Christian Peuker und Sebastian Lawerenz den Physikpreis, Christian Peuker wurde zudem als bester Abiturient im Schwerpunkt Umwelttechnik durch Dr. Meinolf Gerstkamp vom Verein Deutscher Ingenieure (VDI) ausgezeichnet. Julia Dreßen und Mora Zindel erhielten aus den Händen von Gundi Kontakis und Volker Speicher die Besten-Preise des Ministeriums.


Der Abiturjahrgang 2018 des Beruflichen Gymnasiums


Andis Antens, Remagen; Lars Arzdorf, Sinzig; Marcel Bachmeier, Niederdürenbach; Lea Boes, Bad Neuenahr-Ahrweiler; Victoria Bonesteel, Grafschaft; Luisa Brambeer, Schalkenbach; Matthias Braun, Sinzig; Justin Büch, Bad Neuenahr-Ahrweiler; Catharina De Castro Carneiro, Sinzig; Jonas de Jong, Remagen; Julia Maria Dreßen, Grafschaft; Nina Durben, Bad Neuenahr-Ahrweiler; Janina Frings, Kirchsahr-Binzenbach; Lukas Fuchs, Bad Neuenahr-Ahrweiler; Paulina Klaudia Gasper, Altenahr; Simon Gemmel, Dedenbach; Jakob Gemmel, Schalkenbach; Jan Christian Gorschütz, Kalenborn; Lena Graeff, Nürburg; Dominik Groß, Niederzissen; Joséphine Steffi Hackenbruch, Rieden; Erik Hansen, Sinzig; Sebastian Moritz Heim, Bad Neuenahr-Ahrweiler; Patricia Hilger, Bad Neuenahr-Ahrweiler; Nico Jeckstadt, Mayschoß; Fabian Michael Jurischka, Wachtberg; Jens Kam, Bad Neuenahr-Ahrweiler; Nils Erne Kaster, Meckenheim; Marvin Katzenberger, Remagen; Julian Kland, Grafschaft; Paul Matthias Knieps, Bad Neuenahr-Ahrweiler; Loredana Kriechel, Grafschaft; Katharina Kuleschow, Grafschaft; Sebastian Lawerenz, Bad Neuenahr-Ahrweiler; Kim Nina Löhndorf, Ahrbrück; Jonas Löpp, Gönnersdorf; Munise Menge, Sinzig; Maximilian Mikulla, Grafschaft; Lars Möhren, Schalkenbach; Vincent Müller, Kesseling; Lilli Nietgen, Dernau; Ariane Nitzgen, Bad Breisig; Sunggyla Nurlan, Remagen; Jacqueline Ockenfels, Bad Neuenahr-Ahrweiler; Leonie Peplinski, Bad Neuenahr-Ahrweiler; Christian Peuker, Bad Neuenahr-Ahrweiler; Duc Pham, Bad Neuenahr-Ahrweiler; Katharina Profittlich, Grafschaft; Nils Reinhard, Remagen; Julia Retterath, Niederdürenbach; Hamit Sahin, Bad Neuenahr-Ahrweiler; Anne Scheidt, Bad Neuenahr-Ahrweiler; Jan-Niklas Schneider, Sinzig; Paul Selbach, Waldorf; Meike Serwas, Sinzig; Guido Maximilian Sper, Sinzig; Michael Tjukawkin, Remagen; Jan Philip Treffer, Bad Neuenahr-Ahrweiler; Miles Treutler, Sinzig; Özlem Üstün, Sinzig; Yannick van Dijk, Sinzig; Marco Vendel, Bad Neuenahr-Ahrweiler; Christian Vogel, Remagen; Lea Weishaupt, Bad Neuenahr-Ahrweiler; Leo Welter, Sinzig; Kira Witt, Sinzig; Lucie Worlitz, Gönnersdorf und Moira Zindel, Grafschaft.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weinfeste an der Ahr 2022

Kreis Ahrweiler. Es war eine entbehrungsreiche Zeit: Erst kam Corona, dann die Flut. Doch nun wird an der Ahr wieder kräftig gefeiert und in den ersten Weinorten sind die Weinfeste bereits über die Bühne gegangen. Einige Impressionen von der bisherigen Weinfestsaison an Ahr haben wir jetzt schon für Euch zusammengestellt. Weitere Impressionen und die Galerie wird fortlaufend ergänzt. mehr...

Sommerfest des Vereins „Wir für Inklusion e.V.“ im Café sofa

Bunter Nachmittag mit Kaffee, Kuchen und Herzhaftem

Meckenheim. Am 23. September hatte der Vorstand des Vereins „Wir für Inklusion e.V.“ ins Café sofa zum Sommerfest geladen. Rund 40 Mitglieder, Helferinnen und Helfer folgten der Einladung. mehr...

Frühherbstliche Wanderung des AfD-Kreisverbands Mayen-Koblenz

„Rund um den Hochsimmer“

Kreis Mayen-Koblenz. Der AfD-Kreisverband Mayen-Koblenz lud kürzlich zu einer frühherbstlichen Wanderung, rund um den 587,9 m ü. NHN hohen Vulkankegel Hochsimmer bei Ettringen, ein. Als „Ehrengast“ konnte der Landesvorsitzende der AfD-Rheinland-Pfalz, Dr. Jan Bollinger begrüßt werden. mehr...

Theaterstück der FINDLINGE zugunsten der VOR-TOUR der Hoffnung e.V.

„Prinzessin ohne goldenes Haar“

Bendorf-Sayn. Ein Jubiläum ist immer ein besonderer Anlass, besonders wenn es sich um den 25. Geburtstag eines besonderen Vereines handelt. In diesem Jahr feiert die VOR-TOUR der Hoffnung ihr 25-jähriges Bestehen und die Idee mit Fahrradfahren Geld für krebskranke Kinder und ihre Familien zu sammeln. Aus diesem Grund trat man an das Theater die Findlinge heran mit einem ganz besonderen Anliegen. Es... mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Klima-Demos in Koblenz und Bonn

Herschel Gruenspan:
Trotz Energiemangel demonstrieren Kinder für noch mehr Energiemangel, die unmittelbaren Folgen sind an der Strom- und Gasrechnung ablesbar und bald an immer mehr leeren Regalen im Supermarkt....
juergen mueller:
Bei "WETTEN DAS" mit Gottschalk gab es zumindest Ergebnisse. Das ist hier nicht der Fall. Was hat der U-Ausschuss bisher gebracht ausser: "Keiner will es gewesen sein". An diesem Ergebnis wird sich wohl auch nichts ändern. Die berühmte Nadel im politischen Heuhaufen zu finden, war von Anfang an...
K. Schmidt:
Der Grafschafter Rat hat sich inzwischen doch recht einheitlich dagegen ausgesprochen, irgendwo größere Gewerbeansiedlungen zu planen. Auch die CDU scheint zumindest vorerst mal verstanden zu haben, dass ein bisschen mehr Ländlichkeit in den Dörfern gewünscht wird. Und die FDP träumt nun trotzdem von...
Service