Neuwieder MusikkircheLive am 24. April zu Gast im Trierer Dom

„An guten Tagen“

„An guten Tagen“

Quelle:Bischöfliche Pressestelle Trier

19.04.2021 - 11:27

Trier/Neuwied. Rund um Neuwied ist die „MusikkircheLive – der andere Gottesdienst“ schon eine bekannte Marke. Seit 2017 findet dieser in der Kirche Heilige Familie im Stadtteil Block statt. Doch am Samstag, 24. April um 18 Uhr wechselt die Location: Anlässlich des Bistumsfests „Heilig-Rock-Tage“ ist die MusikkircheLive (MKL) zum ersten Mal im Trierer Dom zu Gast. Wer nicht vor Ort dabei sein kann, hat die Möglichkeit über einen Stream und eine Übertragung in den Offenen Kanal mitzufeiern.


Moderne Musik, Texte mit Tiefgang und persönliche Begegnung – das bietet die MKL. „Wir wollen Menschen bewusst ein Angebot machen, die sich von traditionellen Gottesdiensten nicht mehr angesprochen fühlen“, erläutert die Koordinatorin und Seelsorgerin im Bistum Trier Margit Ebbecke. „Es geht um das Leben der einzelnen Menschen und was Gott für sie in ihrem Alltag bedeutet“, beschreibt sie den Charakter der MKL. „Wir verbinden Glaube und Musik aus dem Alltag, die wir hören und lieben“, bringt sie es auf den Punkt.

Dabei ist jeder Gottesdienst mit einem anderen Song überschrieben, entweder aus dem Rock oder Pop-Bereich – „alles außer Klassik und christliche Musik“, räumt Margit Ebbecke lachend ein. Dieses Mal ist „An guten Tagen“ des Popsängers und Songwriters Johannes Oerding das Titellied. Ein kleines Ensemble wird live im Dom Musik aus dem Pop-Genre spielen. Die Moderation übernehmen die evangelische Christin Nadja Zimmer, Pastoralreferent und Leiter der FachstellePlus für Kinder- und Jugendpastoral in Koblenz Tobias Theobald sowie Künstler und Musiker Stephan M. Glöckner. Die drei werden von ihren ganz persönlichen Erfahrungen zum Thema „Zuversicht“ sprechen. Etwa 40 Akteure, Ehrenamtliche und freiwillige Helfer unterstützen die Organisatoren eigentlich bei der Umsetzung der MKL. Doch durch das Virus sind wichtige Elemente weggebrochen, wie der „Time & Talk“ mit kleinen Snacks oder die Auftritte des eigenen Chors. Vor der Corona-Pandemie feierten rund 250 Personen in allen Altersstrukturen und überkonfessionell gemeinsam den Gottesdienst in der Blocker Kirche.

Mit Blick auf den Sommer plant das Orga-Team einen Open-Air-Gottesdienst am 29. August, dann aber wieder in bekannten Gefilden. Weitere Informationen zur MKL gibt es auf www.musikkirchelive.de. Der Live-Stream wird unter anderem übertragen auf www.heilig-rock-tage.de/videos und in den Offenen Kanal.


Empfangsmöglichkeiten


Da durch die Corona-Pandemie die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Gottesdiensten beschränkt ist, werden die Heilig-Rock-Tage 2021 durch neue mediale Formate ergänzt. In Haushalten mit Kabelanschluss in Bad Kreuznach und Idar-Oberstein ist die Übertragung im Fernsehprogramm naheTV (www.ok-nahetv.de) zu empfangen. In Haushalten mit Kabelanschluss in den Regionen um Koblenz, Andernach, Neuwied und Adenau ist die Übertragung im Fernsehprogramm von OK4 (www.ok4.tv) zu empfangen. Das Fernsehprogramm von OK54 ist außerdem bundesweit über MagentaTV zu sehen. Wer diese Möglichkeiten nicht nutzen kann, kann den Gottesdienst überall via Internet-Stream mitfeiern über die Homepage des Bistums Trier auf www.t1p.de/hrt-videos oder über die Website von OK54 auf www.ok54.de/religion. Der Facebook-Stream mit (automatisch erzeugten) Untertiteln findet sich auf www.facebook.com/OK54Buergerrundfunk/. Die MKL wird auch live übertragen bei „Studio Nahe“, dem Pfarrradio aus Bretzenheim. Zu empfangen ist der Sender über Ukw 87,9, DAB Kanal 12A im Großraum Bad Kreuznach und im Internet auf www.studio-nahe.de. Bei den Gottesdienstübertragungen wird das Bistum Trier unterstützt von der Trierer Firma Pro Musik.

Pressemitteilung

Bischöfliche Pressestelle Trier

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Nächtliche Vollsperrung auf der A61 bei Koblenz

Sattelzug stand in Flammen

Koblenz. Auf der A61 geriet in der Nacht vom 18.06. auf 19.06. gegen 01:00 Uhr ein Sattelzug in Brand. Der Sattelzug, bestehend aus LKW und Kühlauflieger, befuhr die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Rheinböllen und Laudert in Fahrtrichtung Norden. Beladen war der Kühlauflieger mit Lebensmitteln. Durch die Feuerwehr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Wegen der Rauchentwicklung... mehr...

DRK Bad Breisig

Blutspende

Bad Breisig. Der nächste Blutspendetermin in Bad Breisig findet am Donnerstag, 15. Juli von 17 bis 20.30 Uhr in der Lindenschule, Rheintalstraße 35 - 39 statt. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Thema Gendersprache: Was haltet Ihr davon?

Das ist wichtig und richtig!
Völliger Quatsch!
Ist ok, aber nicht überall!
Mir ist das egal.
774 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Kontraproduktives Gelaber, nichts weiter. Jeder glaubt von sich aus an dass Lewentz,daran teilgenommen, es ausreicht, einen Machtwechsel herbeizuführen. Teil einer ausgefeilten Wahlkampfstrategie ist jedoch nur wo nicht zählt, an was man glaubt, sondern wie man diesen Glauben am Besten verkaufen kann....
juergen mueller:
Hört, hört. Jung, erfahren, engagiert - SPD. Ein tolles Angebot an die Wähler*innen. Ist ja schließlich Wahlkampf. Trotzdem - das Gesülze bleibt das Gleiche. Mitgestalten, Voranbringen. O-Ton Herr Rudolph: "Ich habe Lust". Ich schon lange nicht mehr Herr Rudolph. Und mit der SPD schon garnicht. Ein...
juergen mueller:
Man begrüßt und hofft mal wieder. Vor 2 Jahren beschlossene Entwurfvariante zu teuer - geänderter Variante muss Stadtrat noch zustimmen - Verwaltung "beabsichtigt" Förderprogramm des Bundes zu nutzen. Das Förderprogramm/Sonderprogramm ist befristet bis zum 31.12.2021. Bis Ende 2021 fördert der Bund...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen