Koblenzer Altstadt

Autoverkehr wird am Wochenende stark eingeschränkt

Autoverkehr wird am Wochenende stark eingeschränkt

Symbolbild. Quelle: Pixabay

10.06.2021 - 10:27

Koblenz. Um der Autoposer-Szene ihren fragwürdigen Spaß am kommenden Wochenende zu vergällen, haben Polizei und Stadt Koblenz starke Beschränkungen des Autoverkehrs in der Altstadt geplant. „Die dortige Wohnbevölkerung wird diese Einschränkungen sicher begrüßen, weil wir uns eine deutliche Lärmminderung davon versprechen“, betont Bürgermeisterin Ulrike Mohrs.


Im Einzelnen ist vorgesehen in den Nächten von Freitag, 11. auf Samstag, 12 Juni und von Samstag, 12. auf Sonntag, 13. Juni jeweils von 22 Uhr folgende Straßensperrungen vorzunehmen:

- Peter-Altmeier-Ufer: halbseitige Sperrung hinter Auffahrt „Am Saarkreisel“ in Richtung Deutsches Eck mit dem Hinweis, dass ab dem Parkhaus „Weißer Höfe“ ein komplettes Durchfahrtsverbot besteht.

- Peter-Altmeier-Ufer: Vollsperrung ab dem Parkhaus „Weißer Höfe“. Die Absperrung wird durch einen Sicherheitsdienst besetzt, um Rettungsfahrzeuge durchzulassen.

- Burgstraße: Vollsperrung ab der Kreuzung „An der Moselbrücke“. Die Absperrung wird durch einen Sicherheitsdienst besetzt, um Rettungsfahrzeuge und den Nachtbus durchzulassen.

- Kreisverkehr Karmeliterstraße/Kastorpfaffenstraße/Rheinstraße: Mobile Sperre durch die Polizei, die hier berechtigte Zufahrten zur Altstadt, etwa durch Bewohnerschaft und Taxen/Funkmietwagen passieren lässt.

Bereits ab 20 Uhr erfolgt an den genannten Tagen die Sperrung des Busparkplatzes am Peter-Altmeier-Ufer, die ebenfalls durch einen Security-Dienst erfolgt. Gegen 22 Uhr erfolgt zudem die Sperrung des Aufganges zum Deutschen Eck.

Pressemitteilung der

Stadt Koblenz

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
11.06.2021 09:42 Uhr
Gabriele Friedrich

Meine Güte ! wir werden doch wohl ein paar Hundertschaften haben, um die Autopooser zu stoppen und dann ab in Beugehaft, Führerschein weg-irgendwas! Das gehört verboten und ich bin auch sicher, das da nicht mal so viele Bio-Deutsche bei sind.
Schwachsinn auf Steuerzahlers Kosten.



11.06.2021 00:09 Uhr
juergen mueller

Ich finde, dass man sich nicht an etwas speziell aufgeilen sollte, was man nicht als alltäglich bezeichnen kann, denn dazu gehört auch die alltägliche Verkehrsbelastung der Altstadt, der man auch nach Jahrzehnten nichts entgegenzusetzen hat.
Mit diesem kleingeistigen Verbot, deren Szene in jeder Großstadt zu finden ist, stellt man sich nur wieder ein Armutszeugnis aus.
Es gibt andere Dinge, die man stark einschränken sollte, die jedoch alleine im Machtbereich der Politik liegen, die es sich nicht nehmen lässt, dieses Privileg ungehindert voll u. ganz auskosten zu können, eine eigene Demokratie, dem das gemeine Volk nichts entgegenzusetzen hat, weil es zu faul zum Denken ist, dieses denjenigen überlässt, die man gewählt hat.
Ist man damit nicht zufrieden, wählt man den nächsten für sich Denkenden.
Manche lernen halt nie dazu.



Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Nächtliche Vollsperrung auf der A61 bei Koblenz

Sattelzug stand in Flammen

Koblenz. Auf der A61 geriet in der Nacht vom 18.06. auf 19.06. gegen 01:00 Uhr ein Sattelzug in Brand. Der Sattelzug, bestehend aus LKW und Kühlauflieger, befuhr die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Rheinböllen und Laudert in Fahrtrichtung Norden. Beladen war der Kühlauflieger mit Lebensmitteln. Durch die Feuerwehr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Wegen der Rauchentwicklung... mehr...

DRK Bad Breisig

Blutspende

Bad Breisig. Der nächste Blutspendetermin in Bad Breisig findet am Donnerstag, 15. Juli von 17 bis 20.30 Uhr in der Lindenschule, Rheintalstraße 35 - 39 statt. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Thema Gendersprache: Was haltet Ihr davon?

Das ist wichtig und richtig!
Völliger Quatsch!
Ist ok, aber nicht überall!
Mir ist das egal.
773 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Kontraproduktives Gelaber, nichts weiter. Jeder glaubt von sich aus an dass Lewentz,daran teilgenommen, es ausreicht, einen Machtwechsel herbeizuführen. Teil einer ausgefeilten Wahlkampfstrategie ist jedoch nur wo nicht zählt, an was man glaubt, sondern wie man diesen Glauben am Besten verkaufen kann....
juergen mueller:
Hört, hört. Jung, erfahren, engagiert - SPD. Ein tolles Angebot an die Wähler*innen. Ist ja schließlich Wahlkampf. Trotzdem - das Gesülze bleibt das Gleiche. Mitgestalten, Voranbringen. O-Ton Herr Rudolph: "Ich habe Lust". Ich schon lange nicht mehr Herr Rudolph. Und mit der SPD schon garnicht. Ein...
juergen mueller:
Man begrüßt und hofft mal wieder. Vor 2 Jahren beschlossene Entwurfvariante zu teuer - geänderter Variante muss Stadtrat noch zustimmen - Verwaltung "beabsichtigt" Förderprogramm des Bundes zu nutzen. Das Förderprogramm/Sonderprogramm ist befristet bis zum 31.12.2021. Bis Ende 2021 fördert der Bund...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen