BrillenWeltweit in Koblenz

Bischoff Dr. Ackermann spendete Brillen

15.10.2018 - 11:55

Trier. Bischoff Dr. Ackermann und Carlo Wagner sind beide gebürtige Mayener Jungs, mit Sternzeichen Widder. Vor Kurzem zum Welttag des Sehens hat Bischof Dr. Ackermann in Trier seine Brillen an BrillenWeltweit übergeben. Mit der Übergabe seiner Brillen setzte er ein öffentliches Zeichen seiner Anerkennung des Projektes BrillenWeltweit in Koblenz.

Brillenweltweit ist eine Aktion des Deutschen Katholischen Blindenwerk e.V. mit dem DZI Spendensiegel. Mit dem Motto „Brillen spenden - Sehen schenken“ wurden 2017 circa 500.000 Brillen gespendet. 2018 werden es über 600.000 sein. Diese Brillen werden mit der Hilfe von 32 Langzeitarbeitslosen aufgearbeitet und in der Dritten Welt an Sehhilfebedürftige kostenlos abgegeben.

Mit Unterstützung des Zentralverbands der Augenoptiker ZVA wurden die Brillen-Sammelboxen produziert. Durch diese Aktion verhilft man Menschen in der Dritten Welt zum besseren Sehen und gibt Langzeitarbeitslosen in Deutschland die Chance wieder fit für den ersten beziehungsweise zweiten Arbeitsmarkt zu werden.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Schwerverletzte nach Unfall in Einkaufszentrum

Koblenz: Frau stürzt im Forum Mittelrhein ins Untergeschoss

Koblenz. Am Mittwochnachmittag, 28. Februar, kam es gegen 15.45 Uhr zu einem größeren Polizeieinsatz in der Einkaufspassage im Forum Mittelrhein. Eine weibliche Person ist aus bislang ungeklärter Ursache im Innenbereich des Gebäudes aus einer oberen Etage bis ins Untergeschoss gestürzt. Die Person zog sich dabei schwere, nach derzeitigem Stand aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu und wurde in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht. mehr...

Anzeige
 

Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Experte oder buntes Bild?

Cochem. Wärmebilder sind beliebt bei sanierungsbereiten Eigenheim-Besitzern und auch bei Mietern, die ihrem Vermieter die schlechte Qualität der angemieteten Wohnung eindrücklich vermitteln wollen. Tatsächlich kann eine Thermografie-Aufnahme wertvolle erste Hinweise auf energetische Schwachstellen des Hauses geben – auch auf Wärmebrücken, die mit bloßem Auge schwer zu entdecken sind. Allerdings: Die Kosten für fachmännisch aufgenommene Bilder liegen bei mindestens 300 Euro. mehr...

BBT-Gruppe führt Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie im St. Elisabeth Krankenhaus Lahnstein fort

Übernahmegespräche erfolgreich abgeschlossen

Lahnstein. Ab 1. März 2024 ist die BBT-Gruppe neuer Träger der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie im St. Elisabeth Krankenhaus Lahnstein (SEK). Auch die psychiatrische Tagesklinik und die Psychiatrische Institutsambulanz werden fortgeführt. Darüber hinaus werden alle angehenden Pflegefachpersonen übernommen. mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
Beutelsbacher Konsens: I. Überwältigungsverbot. Es ist nicht erlaubt, den Schüler - mit welchen Mitteln auch immer - im Sinne erwünschter Meinungen zu überrumpeln und damit an der "Gewinnung eines selbständigen Urteils" zu hindern. Hier genau verläuft nämlich die Grenze zwischen Politischer Bildung...
Bernhard Meiser:
Deutschland spart im Gesundheitssystem, hat aber Geld für Fahrradwege in Peru und andere Verschwendungen von Steuergeldern in der "Entwicklungshilfe" ( z.B. auch die für SuVs missbrauchten Millionen in Nigeria)....

Aufwertung der Innenhöfe

Richelle-May:
Verweise gerne auf den Garten Hertlet. Wunderschöne Oase....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service