Orgelkonzert zur fünften Jahreszeit

Breisiger Orgel mit Pfiff

Breisiger Orgel mit Pfiff

Das Orgelkonzert findet am Donnerstag, 26. Januar um 19.30 Uhr statt. Foto: privat

17.01.2023 - 08:58

Bad Breisig. Vor zehn Jahren wurde nach Einweihung der neuen Orgel in St. Marien die monatliche Konzertreihe „Breisiger Abendmusik“ ins Leben gerufen. Die im Jahre 1754 in Aurich/Ostfriesland von Orgelbauer Johann Constabel (1690 – 1762) im Stil der norddeutschen Orgelschule errichtete Orgel wurde dort in den 1950er Jahren abgebaut und das Gehäuse nach St. Marien Bad Breisig versetzt. 2012 wurde dann die alte Constabel-Orgel rekonstruiert und erfreut seither mit ihrem typisch norddeutsch barocken Klang die zahlreichen Zuhörer der Breisiger Abendmusik. Diese Konzertreihe orientiert sich ebenso am norddeutschen Vorbild, welches Dietrich Buxtehude (1637-1707) in der Marienkriche zu Lübeck um seine norddeutsche Orgel initiierte.

Wer die Breisiger Barockorgel im frischen wie brillanten Sound unter dem Motto „Galant – Markant – Amüsant“ nun in der „fünften Jahreszeit“ besonders lebendig erleben möchte wird am Donnerstag, 26. Januar um 19.30 Uhr im nächsten Konzert der beliebten Konzertreihe auf seine Kosten kommen. Dann lässt Konzertorganist Sven Scheuren das Ausnahmeinstrument in verschiedenen Facetten erklingen.

Sven Scheuren legte an der Universität der Künste/Berlin das Konzertexamen ab und ist hauptamtlicher Kantor an St. Maria in der Kupfergasse/Köln. Es ist ihm ein Anliegen die im Rheinland einmalige norddeutsche Breisiger Orgel in ihrem unverwechselbaren barocken Charakter zu präsentieren, aber auch ihre Eignung für stilistisch Fernerliegendes unter Beweis zu stellen.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Nun suchen die Tiere dringend ein neues, liebevolles Zuhause

Katzenschützer retten 47 Katzen aus Züchter-Wohnung

Kreis Ahrweiler. Am 27. November 2022 haben die Katzenschutzfreunde Rhein-Ahr-Eifel e.V. 47 Katzen aus dem Haushalt eines bekannten Züchters in Köln retten können. Dieser Züchter war einem Zuchtverein angeschlossen und gewann mit seinen Zuchtkatzen viele Preise. Unter ihnen befanden sich Langhaarkatzen, Manx Katzen, Nacktkatzen und etliche Mixe in schlechtem Zustand. Alle waren unkastriert und schmutzig... mehr...

 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
germät:
"Armes Deutschland" wäre zu einfach und zu billig als Überschrift für solche Taten. Einfach nicht mehr nachvollziehbar. Früher wurden noch die Opferstöcke aufgebrochen, heute ist da aber nichts mehr zu holen!...
juergen mueller:
Das trifft voll u. ganz zu "germät". Würde ich mir sehr gerne anschauen. Jedoch, da wir aus Alters- u. Krankheitsgründen kein Auto mehr haben wird dies nicht möglich sein. Für jeden Kunstinteressierten wird es eine Freude u. Bereicherung sein. ...
germät:
"Künstler mit langem Atem"!...
juergen mueller:
Kunst u. Kultur ist ein wichtiges Gut - sagt der OB, Herr Langner. Damit hat er recht. Aber Sagen kann man viel. Und das machen Politiker nun einmal ... viel. Der Garten HERLET ist ein KULTURGUT, was die Stadt jedoch einen Sch ... zu interessieren scheint. Man setzt seinen Fokus weiterhin auf profitorientiertes,...
juergen mueller:
Der Garten HERLET - ein KULTURGUT, was bewahrt werden u. nicht touristisch orientiertem Profitdenken geopfert werden sollte. Ich will jetzt nicht den Finger in die Wunde legen. Aber Kultur zu fördern, zu erhalten, ist doch das vermeintliche (ich könnte auch sagen, angebliche) Bemühen der Stadt, in...
Service