-Anzeige- Gründung vor 55 Jahren, Geschäftsführung durch Werner Gies seit 20 Jahren

Doppeljubiläum bei Elektro Witsch

08.04.2021 - 15:50

Grafschaft. Gleich doppelten Grund zum Feiern gibt es in diesen Tagen bei Elektro Witsch im Innovationspark Rheinland auf der Grafschaft. Vor genau 55 Jahren gründeten Dieter und Christel Witsch den Elektrofachbetrieb. Seit 20 Jahren ist der Betrieb im Besitz von Elektromeister Werner Gies und wird mit großem Erfolg weitergeführt. Es ist eine bewegte Unternehmensgeschichte, die Geschäftsführer Werner Gies zu erzählen weiß. Alles begann zunächst in Bad Neuenahr und dem späteren Umzug in die Havinganstraße in Heppingen, wo die Firma Witsch lange Zeit ansässig war.


Eine Zäsur war der plötzliche Tod von Dieter Witsch im Jahr 2000. Eine Nachfolgeregelung gab es nicht, so dass der Betrieb mit seinen damals bereits 21 Mitarbeitern zum Verkauf stand. Werner Gies war zu dieser Zeit im technischen Außendienst eines in Wiesbaden ansässigen Druckerzeugnisherstellers tätig. „Ich habe Außendienst und Vertrieb gelernt und verinnerlicht“, sagt Werner Gies – eine Kompetenz, die er heute für Elektro Witsch nutzbringend in die Waagschale werfen kann. Gleichzeitig hatte er sich als Elektromeister (1998) und Betriebswirt des Handwerks (1999) bereits die Fähigkeiten erworben, um einen wachsenden Betrieb mit tiefgehendem Fachwissen in die erfolgreiche Spur lenken zu können.


Ein Besuch, der alles veränderte


Der Zufall wollte es just zu dieser Zeit im Sommer des Jahres 2000, dass ein Besuch von Werner Gies beim Fachverband Elektro- und Informationstechnik Hessen/Rheinland-Pfalz in Mainz anstand. Im Gespräch mit dem damaligen und noch heutigen Geschäftsführer Thomas Klisa kam die Sprache eher unbeabsichtigt auf den führungslosen Betrieb Witsch – Werner Gies muss heute noch lachen ob der schicksalshaften Zufälligkeit dieses ersten Schritts in eine neue berufliche Zukunft.

Es folgten längere Verhandlungen mit Christel Witsch, die am 1. März 2001 in die Umfirmierung der vorherigen Einzelgesellschaft in die Elektro Witsch GmbH & Co. KG mündeten. Sozusagen ins kalte Wasser geworfen stand Werner Gies zunächst vor der herausfordernden Aufgabe, aus einem traditionellen Handwerksbetrieb ein modernes Technikunternehmen zu formen, das bereit war für Zukunftsfelder wie intelligente Haustechnik (KNX) oder Photovoltaik. Bereits 2002/2003 erfolgte der Einstieg der Firma in die KNX-Technik, 2008 in die Solartechnik. Werner Gies blieb gleichzeitig immer am Ball, um auf aktuellem Stand der Technik zu bleiben. 2004 absolvierte er eine Weiterbildung zum Fachplaner Licht, 2008 in Abendschule die Weiterbildung zum Solarteur, also zur Fachkraft für Solartechnik.

Ein wichtiger Schritt für das Unternehmen war auch die TÜV-Zertifizierung „Profi im Handwerk“. 2016 haben Werner Gies und seine Ehefrau Natascha das Zertifizierungsverfahrens begonnen. Es war für die Entwicklung des Unternehmens von wesentlicher Bedeutung, da es alle Bereiche von der Technik bis zum kaufmännischen Bereich beleuchtet. Davon hat der Betrieb sehr profitiert. Inzwischen wurde Elektro Witsch 2017, 2019 und jetzt 2021 jeweils R-zertifiziert – eine Vorstufe zur ISO-9001-Zertifizierung, die das Unternehmen ebenfalls anstrebt. Hinzu kommt, dass es seit 2019 mit Kirsten Jenisch-Böckenholt eine Qualitätsmanagment-Beauftragte (QMB) besitzt, die sich aufgrund des starken Unternehmenswachstums ausschließlich mit Prozessabläufen und Unternehmensstruktur beschäftigt.


Umzug auf die Grafschaft


Weitblick bewies Werner Gies auch mit der 2005 gefallenen Entscheidung, ein Grundstück im Innovationspark Rheinland zu erwerben – als einer der ersten Betriebe, die sich dort ansiedelten. Heute tummeln sich hier zahlreiche Unternehmen, nicht zuletzt der Weltkonzern Haribo. Der Bau des neuen Firmensitzes begann im Spätherbst 2006. Noch kurz vor Weihnachten, am 22. Dezember, wurde Richtfest gefeiert. Und es ging weiter Schlag auf Schlag: Der komplette Innenausbau des Gebäudes mit der Installation von Strom, Heizung, Sanitär und Fertigausbau erfolgte in nur zwei Monaten. Umgezogen aus Heppingen wurde an nur einem Wochenende und am 1. März 2007 die Geschäftstätigkeit am neuen Standort fortgeführt.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Gesundheitsamt MYK stellt am 1. und 2. Mai Erfassungssystem um

MYK: Keine Veröffentlichung von Corona-Zahlen

Kreis Mayen-Koblenz. Ab dem 3. Mai kommt im Gesundheitsamt Mayen-Koblenz die bundeseinheitliche Software Sormas für das Kontaktpersonen-Management zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zum Einsatz und löst damit die bisher eingesetzten Systeme ab. Aufgrund der erforderlichen Arbeiten können am Samstag, den 1. und Sonntag, den 2. Mai keine Infektions-Zahlen gemeldet werden. Eine der wichtigsten Änderungen... mehr...

- Anzeige -Ein neuer dm-Markt und ein dm Corona- Schnelltest-Zentrum eröffnen in der Moselweißer Straße

Gleich zwei Neueröffnungen in Koblenz

Koblenz. Am Donnerstag, 22. April, öffnete der sechste dm-Markt in Koblenz in der Moselweißer Straße 113. Auf rund 700 Quadratmeter Verkaufsfläche bietet der neue dm-Markt mit mehr als 12.500 Produkten eine breite Auswahl aus den Bereichen Schönheit, Pflege, Baby und Kleinkind, Foto, Ernährung und Gesundheit. Vor dem dm-Markt eröffnet zeitgleich ein Corona-Schnelltest-Zentrum von dm. Hier können sich Bürgerinnen und Bürger kostenfrei von geschulten Mitarbeitern testen lassen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Ja, nicht nur in bekannten Problemvierteln sondern auch in Rübenach lodert es. Wer, was sich von einer solchen Aktion was verspricht (oder nicht), wird es wohl selbst nicht wissen. Man kann nur spekulieren, wen und was denjenigen zu einem solchen Vorgehen antreibt. Registriert man, was sich an Jugend...
S. E. K. :
Kann ich nur bestätigen. Bin mit ärztlicher Bescheinigung in Prio-Gruppe 2 (seltene Erkrankung; siehe Öffnungsklausel STIKO zu Einzelfallentscheidung). Impftermin muss vom Gesundheitsamt Siegburg zugeteilt werden. Bekomme einfach keine Antwort vom Gesundheitsamt Siegburg. Vielen Dank auch...so fühlt...

Nach 158 Jahren: MGV Oberlahnstein löst sich auf

S. Schmidt:
‚Danser encore‘: Protest mit Musik - Orchester, Chöre, Bands und Musikschulen werden aufgelöst, in Fashmobs versammeln sich Musiker, Tänzer, Sänger nun an öffentlichen Orte um mit dieser musikalischen Protestwelle auf ihre Probleme aufmerksam zu machen. Diese Art des Protestes startete vor zehn Tagen...
juergen mueller:
Ja, so wird es RÜBENACH auch irgendwann ergehen. Kein Nachwuchs, weil durch neuzeitliches Denken Prioritäten anders gesetzt werden, was man in die alten Köpfe nicht hineinbekommt, die in einer Welt leben, die nicht mehr der Wirklichkeit entspricht, was man nicht wahrhaben will. NEUZEIT - etwas, was...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert