Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Motorengeräusche eröffnen Veranstaltungssaison 2019 auf dem Nürbugring

Drei, zwei, eins… Vollgas!

Ferrari Racing Days nach elf Jahren wieder zurück am Ring

18.03.2019 - 14:30

Nürburg. Die Veranstaltungssaison am Nürburgring beginnt und der Kalender der Rennstrecke bietet den Besuchern in diesem Jahr wieder einen hochwertigen und abwechslungsreichen Mix. Natürlich brummen dabei die Motoren auf der Grand-Prix-Strecke und der legendären Nordschleife. Rennserien wie die DTM, VLN Langstreckenmeisterschaft, das ADAC GT Masters oder der ADAC Truck-Grand-Prix gehören wieder fest zum Inventar und das ADAC TOTAL 24h-Rennen ist seit jeher das größte Motorsport-Spektakel in der Eifel. Zum ersten Mal seit elf Jahren kehren die Ferrari Racing Days zurück und bringen die gesamte Power und Vielfalt der Marke mit. Beim Fisherman‘s Friend StrongmanRun geben hingegen ausnahmsweise mal die Läufer Gummi und bei Rad am Ring treten die Sportler mächtig in die Pedale, um die Grüne Hölle zu bezwingen. Darüber können auch die Festival-Fans am Nürburgring wieder ihr Zelt aufbauen. Bei Rock am Ring und beim New Horizons Festival gibt es das Beste aus unterschiedlichen Musik-Genres.

Am 23. März schalten die Ampeln in der Eifel beim ersten Rennen des Jahres auf Grün. Die rund 160 Rennfahrzeuge der VLN Langstreckenmeisterschaft nehmen den Asphalt zum ersten Mal in 2019 unter die Räder und markieren den Startschuss für die Veranstaltungssaison auf der anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt. Insgesamt neunmal werden in der VLN die Fahrzeuge vom seriennahen Renntourenwagen bis hin zum ausgewachsenen GT3-Boliden in der „Grünen Hölle“ für Action sorgen.

Die perfekten Aufbauserien für die VLN sind die RCN und die GLP, die am 6. April mit Vollgas loslegen. Die Rundstrecken-Challenge Nürburgring gilt als Deutschlands älteste Serie für Tourenwagen-Motorsport. Am darauffolgenden Wochenende (12. – 14. April) zeigen Europas beste Drifter beim Nürburgring Drift Cup wie spektakulär man Kurven bewältigen kann. In insgesamt fünf Läufen gibt es packende Tür-an-Tür-Duelle in der Müllenbachschleife.

Absolutes Motorsport-Highlight verspricht wieder das ADAC TOTAL 24h-Rennen vom 20. bis 23. Juni zu werden. Das größte Autorennen der Welt elektrisiert traditionell die Massen an der Strecke und vor den Bildschirmen rund um den Globus. 210.000 Zuschauer zog es im vergangenen Jahr auf die Tribünen und auf die stimmungsvollen Zeltplätze direkt an der Nordschleife. Das erste Juliwochenende (5. – 7. Juli) wird dominiert von der Marke mit der berühmten roten Farbe. Die Ferrari Racing Days kommen mit packenden Rennen und einem Show- und Familienprogramm an den Nürburgring. Als „Liga der Supersportwagen“ bietet das ADAC GT-Masters vom 16. bis 18. August ebenfalls große Klasse und Spannung. Ein echter Hingucker ist auch die weltweit größte GT3-Serie: Bei der Blancpain GT Series, Sprint Cup, (30. August – 1. September) rasen Sportwagen wie McLaren, Jaguar oder Lamborghini über den Kurs. Nebenan im ring°boulevard und der ring°arena fiebern am gleichen Wochenende die Fans des virtuellen Motorsports bei der ADAC SimRacing Expo mit. Auf 8.000 m² gibt es die neuesten Trends rund um Renn-Simulationen, Gaming und Hardware, RC-Cars und Slotcar-Bahnen.

Auf dem echten Asphalt können die Fans vom 13. bis 15. September einen weiteren Höhepunkt erleben, wenn die Boliden der DTM auf der 3,629 Kilometer langen Variante der Grand-Prix-Strecke antreten. Mit dabei ist dieses Jahr zum ersten Mal die britische Automobilmarke Aston Martin. Auch die Neuerungen an den Fahrzeugen versprechen noch mehr Action. Wer auf getunte und ausgefallene Fahrzeuge steht, findet bei GRIP – Das Motorevent mit Hotrods und Funcars (22. September) das richtige Programm. Das Motorsport XL Weekend (14. – 15. Juni) mit Amateursport der Spitzenklasse macht das Programm rund.

Auf eine Zeitreise durch die Geschichte können sich Motorsportfans beim AvD-Oldtimer-Grand-Prix (9. – 11. August) begeben. Bei der „Nürburgring Classic“ (24. – 26. Mai) können Fans historische Fahrzeuge auf dem Grand Prix Kurs und der Nordschleife erleben und beim RGB-Saisonfinale (4. – 6. Oktober) sowie bei der ADAC Westfalen-Trophy (18. – 20. Oktober) in Erinnerungen schwelgen.


Gigantischer Biker-Treff am Ring


Motorräder stehen im Rahmen des ökumenischen Gottesdienstes „Anlassen“ (7. April) auf dem Programm. Die Saisoneröffnung für Motorradfahrer feiert sein 20-jähriges Jubiläum. Über 10.000 Biker treffen sich im Fahrerlager und holen sich den Segen ab. Ein Highlight ist der gemeinsame Korso aller Teilnehmer über die Nordschleife. Rennmotorräder verschiedener Epochen stehen beim Kölner Kurs im Mittelpunkt. Am 16. Juni zeigen sie sich auf der Grand-Prix-Strecke von ihrer besten Seite. Besondere Hingucker sind hierbei die Starts der Gespann-Veteranen sowie der historischen Motorroller. Bereits zum elften Mal findet der Reinoldus Langstrecken-Cup ab dem 6. April statt. Der RLC ist eine Serie für jeden, der Spaß am Motorradsport hat.


Ein klangvoller Sommer


Motor aus. Musik an. So lautet das Motto, wenn bei Rock am Ring (7. – 9. Juni) die Bands auf den Bühnen alles geben. Zu den Headlinern zählen in diesem Jahr Marteria & Casper und Die Ärzte. Nach einer sechsjährigen Pause sind sie exklusiv zurück in der Eifel. Fette Beats und wummernde Bässe erklingen vom 22. bis 24. August beim New Horizons Festival. Die weltbesten DJs legen in vielseitigen Themenwelten unterschiedliche EDM-Musikrichtungen auf. Licht- und Lasershows sowie atemberaubende Pyrotechnik machen die Stimmung perfekt. Eine großartige Symbiose gehen melodische Töne und Motorgeräusche beim ADAC Truck-Grand-Prix (19. – 21. Juli) ein. Fünf Tonnen Eisen und Stahl und rund 1.200 PS lassen die Rennstrecke beben – die Renntrucks sorgen für einen ordentlichen Adrenalinschub während der Positionskämpfe. Wenn im Fahrerlager die Servicezelte für die Nacht zugezogen werden, geht es in der Müllenbachschleife erst so richtig los. Am Freitag ein wenig rockiger und jünger, am Samstag der legendäre Countryabend mit grandiosem Feuerwerk.


Zu Fuß und mit dem Fahrrad über den Ring


Dass man den Nürburgring durchaus auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad bewältigen kann, das stellen die Sportler beim Fisherman‘s Friend StrongmanRun sowie bei Rad am Ring eindrucksvoll unter Beweis. Am 4. Mai geht es beim berühmten Hindernislauf darum, Berge aus Strohballen, Schlammgruben und eiskalte Wasserbecken zu überwinden. Die Fahrradfahrer stellen sich vom 26. bis 28. Juli dem anspruchsvollen Streckenverlauf. Höhepunkt der Veranstaltung ist das 24-Stunden-Radrennen über die Kombination aus Grand-Prix-Strecke und Nordschleife. Eine Premiere und einen Vorgeschmack auf dieses Highlight können die Radsportler bereits am 11. Mai beim Circuit Cycling – „Jedermann-Rennen“ auf der Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings erleben – wahlweise über 60 oder 100 Kilometer.

Wer sich über die Events des Nürburgrings informieren möchte, findet den gesamten Kalender des Nürburgrings unter: www.nuerburgring.de/events

Pressemitteilung Nürburgring 1927 GmbH & Co. KG

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Am Karfreitag wurde in Wirges in zwei Kapellen eingebrochen

Zeugen gesucht: Vandalismus an zwei Kapellen

Wirges. Am Karfreitag, 19. April, um 19.49 Uhr kam es in Wirges in der Kolpingstraße und der Christian-Heibel-Straße zu zwei Sachbeschädigungen an dortigen Kapellen. Bei der Kapelle an der Kreuzung Kapellenstraße / Christian-Heibel-Straße wurde die hölzerne Tür eingetreten und bei der Kapelle in der Kolpingstraße wurde ebenfalls die Tür, als auch eine Skulptur erheblich beschädigt. Beide Schäden dürften bei insgesamt ca. mehr...

Karfreitag am Nürburgring: 225 Geschwindigkeitsüberschreitungen

20.000 Besucher am „Carfriday“

Nürburg. Am Nürburgring trafen sich am Karfreitag geschätzt weit über 20.000 „Besucher“ zum alljährlichen Treffen an Karfreitag. Die Polizei Adenau war ebenfalls am Nürburgring präsent. mehr...

Weitere Berichte
Heizungspumpe:
Stromfresser im Keller

Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Heizungspumpe: Stromfresser im Keller

Kreis Neuwied. Im Heizungskeller schlummert oft großes Ein-sparpotenzial. Die Heizungsumwälzpumpe transportiert das warme Wasser vom Heizkessel zu den Heizkörpern oder der Fußbodenheizung, damit es in den Wohnräumen warm wird. mehr...

Ein nicht alltägliches Event

Kunst-Workshops in der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz

Ein nicht alltägliches Event

Koblenz. Ein nicht alltägliches Event bietet die Kunstakademie Rheinland im Haus der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz an. Im Rahmen der dort präsentierten Kunstausstellung Rhine Art werden am Samstag, 27.... mehr...

Gemeindeverwaltung Wachtberg

Integration des Schülerspezialverkehrs

Berkum. Die Gemeindeverwaltung Wachtberg lädt die Erziehungsberechtigten von Schülerinnen und Schülern der Wachtberger Grundschulen, der kommenden Schulneulinge sowie der Hans-Dietrich-Genscher-Schule... mehr...

Politik

Ergebnisse zur Feldstärkenmessung in Wallersheim im Bereich der Grundschule liegen vor

Werte liegen um den Faktor 1000 unter den Grenzwerten

Wallersheim. Im August 2018 beantragte die CDU Fraktion eine Feldmessung gem. § 5 der 26. BImSchV im Bereich der Hochspannungsleitungen, entlang der geplanten Ultranet-Strecke im Koblenzer Stadtgebiet, durchzuführen. mehr...

Wanderung entlang
des Streuobstwiesenwegs

FWG Kettig lädt ein

Wanderung entlang des Streuobstwiesenwegs

Kettig. Passend zur beginnenden Kirschblüte lädt die FWG Kettig alle Interessierten zu einer Wanderung entlang des Streuobstwiesenwegs am Sonntag, 5. Mai um 11 Uhr ein. Während der Wanderung beantwortet FWG-Vorstandsmitglied und Landwirtschaftsmeister Werner Schmorleitz Fragen zum Obstanbau. mehr...

Es war ein voller Erfolg

Ortsteilbegehung der CDU Karthause

Es war ein voller Erfolg

Karthause. Anlässlich der traditionellen CDU Ortsteilbegehung im Stadtteil Karthause konnte der Vorsitzende Leo Biewer erneut hochkarätige Teilnehmer begrüßen. Bürgermeisterin Ulrike Mohrs und Baudezernent... mehr...

Sport
Zuschauermagnet Kazmirek
führt Deichmeeting-Feld an

Deichmeeting 2019 wirft seine Schatten voraus

Zuschauermagnet Kazmirek führt Deichmeeting-Feld an

Neuwied. Arthur Abele gewann im vergangenen Jahr Gold bei der Europameisterschaft, Kai Kazmirek belegte bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro Platz vier und sicherte sich 2017 WM-Bronze – Ergebnisse wie diese zeigen, dass Deutschland zu den absoluten Top-Nationen im Zehnkampf gehört. mehr...

Ohne Gegentor fürs
Finalturnier qualifiziert

Vorrundenturnier der Fußball-Kreismeisterschaft der Grundschulen des Kreises MYK

Ohne Gegentor fürs Finalturnier qualifiziert

Weißenthurm. Nicht nur die Mädchen der Grundschule Weißenthurm spielen erfolgreichen Fußball, auch die gemischte Mannschaft mit den besten Fußballern und einer Fußballerin zeigten beim Vorrundenturnier... mehr...

Großreinemachen in Wormersdorf

Bogenschützen Rheinbach

Großreinemachen in Wormersdorf

Wormersdorf. Laub fegen, vom Herbststurm „abgehängte“ Pfeilfangmatten reparieren und wieder anbringen, Scheibenständer neu ausrichten und um- und unfallsicher aufstellen, Strauchschnitt beseitigen, Rasen... mehr...

Wirtschaft

Arbeiten am Stromnetz

Geplanter Stromausfall

Staudt. Am Sonntag, 5. Mai, wartet die Energienetze Mittelrhein (enm) das Stromnetz in Staudt. Für diese Arbeiten schaltet die enm, die Netzgesellschaft in der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein... mehr...

Neuen Chefarzt und neue
Leitende Ärztin begrüßt

- Anzeige -Dr. Büchter und Dr. Türoff neu am St. Nikolaus-Stiftshospital

Neuen Chefarzt und neue Leitende Ärztin begrüßt

Andernach. „Die Einführung von zwei neuen Ärzten in wichtigen Führungspositionen ist für ein Krankenhaus ein besonderes Ereignis“, sagte Geschäftsführerin Cornelia Kaltenborn. Das St. Nikolaus-Stiftshospital begrüßte Dr. mehr...

- Anzeige -Nettebad eröffnet die Liegewiese

Sonnenschein und Schwimm- vergnügen kombinieren

Mayen. Der April hält in diesem Jahr schon viele Sonnentage mit angenehmen Temperaturen bereit. Klar, dass alle Menschen nach draußen und die warmen Temperaturen genießen möchten. Im Nettebad Mayen kann... mehr...

 
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Wie feiert ihr zu Hause das Osterfest?

Gemeinsam Eier bemalen oder färben
Das Zuhause mit Osterhasen und Zweigen schmücken
Einen Osterzopf oder Osterlamm backen
Ostereier verstecken und suchen
Osternester basteln
Bei uns wird Ostern nicht gefeiert
zusteller gesucht
Anzeige
 
 
Kommentare
Helmut Gelhardt:
Sebastian Hebeisen hat das Richtige gesagt! Lassen wir Herr Klasen toben. Das ist unerheblich. Helmut Gelhardt, Mitglied des Sozialverbands KAB
Uwe Klasen:
Wir dürfen Europa weder den linken Spaltern und Gleichmachern, noch dem Toben der zentralistischen Planwirtschaft überlassen!
Antje Schulz:
Die AfD, die sich gerne als Opfer aufspielt, macht mal wieder mit Negativschlagzeilen auf sich aufmerksam. Interessant wäre auch zu erfahren, was Dr. Jan Bollinger, der Kreisvorsitzende der AfD Neuwied, dazu meint. Bollinger ist zugleich auch Parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag.
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.