Wallfestgemeinschaft Waldesch

Ein tolles Fest dank vieler Helfer

Ein tolles Fest dank vieler Helfer

Wallfestband „Walltones“ heizte den Gästen tüchtig ein. Foto: privat

05.08.2022 - 17:10

Waldesch.Bei bestem Sonnenschein fand das diesjährige Wallfest in Waldesch statt. Der Aufbau der Bühne begann diesmal bereits am Donnerstag, am Freitag wurde das Equipment aus allen Himmelsrichtungen herangekarrt und eine kleine Zeltstadt errichtet. Aus der reservierten Feuerwehrhüpfburg wurde wegen Doppelbuchungen kurzfristig eine Fußballdartscheibe und zwei Minihüpfburgen, die bei den Kleinen und Großen aber auch gut angenommen wurden. Kinderschminken, zwei Torwände und Büchsenwerfen rundeten das Spieleangebot am Nachmittag ab. In diesem Jahr haben viele Familien das Angebot angenommen und konnten sich bereits am frühen Nachmittag beim leckeren Kuchenbuffet durchprobieren. Ein besonderes Highlight waren die Begleitung des Nachmittagsprogramms durch die Ortsgruppe des DRK Waldesch sowie der freiwilligen Feuerwehr Waldesch. Alle Kinder konnten die Fahrzeuge bestaunen, alles anfassen, sich retten lassen und Feuer löschen. Dann war es wieder soweit: Kinderwallkönig und Wallkönig galt es, auszuwerfen. Damit die Kinder sich einwerfen konnten, hat sich Starmoderator Zerwo selbstlos als Zielscheibe zur Verfügung gestellt – viele sind gestartet, Mila Link hat das entscheidende letzte Teil abgeworfen und ist so Kinderwallkönigin 2022 geworden. Bei den Erwachsenen entwickelte sich ein langer Kampf, bei dem Johannes Schmitz sich durch Treffsicherheit durchsetzte und damit verdient zum Wallkönig 2022 gekrönt werden konnte. Währenddessen hatte Grillmeister Ernst mit seiner Mannschaft den Grill eingeheizt und die berühmten Wallsteaks und Wallwürstchen aufgelegt. Abgerundet wurde das kulinarische Angebot durch die leckeren Sommercocktailkreationen der Barkeeperinnen. Mit dem Auftritt der Bandlegende „Walltones“, deren Musiker sich in den letzten Jahren mit Soloprojekten auf allen Erdteilen zerstreut hatten, erreichte der Abend seinen Höhepunkt. Starmoderator Zerwo brachte die Menge auf Festivalstimmung und ließ die Band standesgemäß einlaufen. Die Walltones heizten der Masse gehörig ein, und da die meisten Lieder von ihnen auch im Radio gespielt werden, konnte fleißig mitgesungen und getanzt werden. Gitarrenvirtuose Uli hat spontan (unterstützt durch die jubelnde Masse) einen Luftgitarrenworkshop gehalten, so dass die Band auch durch das Publikum bei den Rocknummern unterstützt werden konnte. Dank Techniker Kevin wurde die Walltones ins rechte Licht gerückt und musikalisch perfekt abgemixt. Die Proben der Band waren gar nicht so einfach, da durch die Pandemie ein Treffen im Probenkeller ja nicht mehr selbstverständlich war – aber die Profimusiker Alex, Arno, Bernd, Daniel, Joachim, Micky und Robert haben hier ganze Arbeit geleistet. Nach dem Auftritt, der während eines fantastischen Sonnenuntergangs endete, wurde ausgelassen weitergefeiert.Ein gelungenes Fest, das so aber nur mit den Sponsoren im Hintergrund und vielen fleißigen freiwilligen Helfern möglich ist. Ein Riesenapplaus für diese Helfer und Helferinnen, die aufgrund der vielen Dienst aber teilweise selbst nicht zum feiern kamen.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Eine Fahrt in die JVA konnten die beiden trotzdem abwenden.

Koblenz: Pärchen mit 15 offenen Haftbefehlen unterwegs

Koblenz. Am Dienstag, 09.08.2022 gegen 19:30 Uhr wollte eine Streifenwagenbesetzung der Polizei Koblenz einen Pkw auf der Pfaffendorfer Brücke einer Kontrolle unterziehen, da der Beifahrer nicht angeschnallt war. Als die Einsatzkräfte die Daten der 29-jährigen Fahrerin und des 28-jährigen Beifahrers überprüften, staunten sie nicht schlecht: Beide Personen hatten zusammengerechnet 15 offene Haftbefehle. mehr...

Grund ist der niedrige Rheinpegel - Entscheidung über Feuerwerke steht noch aus

Schiffskonvoi bei Rhein in Flammen muss abgesagt werden

Koblenz. Der stetig sinkende Rheinpegel hat die Rahmenbedingungen für das Großevent Rhein in Flammen in den vergangenen Tagen sehr stark verschärft. Da in den nächsten Tagen der Rheinpegel absehbar weiter sinkt, hat sich der Veranstalter, die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH am Mittwoch, in Rücksprache mit den Behörden und Orten dazu entschlossen, den Schiffskonvoi von Spay/Braubach bis Koblenz bei Rhein in Flammen an diesem Wochenende abzusagen. mehr...

Führung Feldkirche

Meistermann Fenster

Neuwied. Eine perfekte Verbindung von Tradition und Moderne: In Neuwieds Stadtteil Feldkirchen steht eine beeindruckende romanische Kirche, deren Wände sehenswerte moderne Glasfenster zieren. Von der Faszination dieses Gesamtkunstwerks können sich die Teilnehmenden der Führung „Die Meistermann-Fenster in der Feldkirche“ am Sonntag, 28. August, 16 Uhr, überzeugen. Anmeldung bis zwei Tage vor dem Termin wird gebeten. mehr...

 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Friedrich:
Und warum waren die Türen nicht verschlossen von innen ? ...
Franz-Josef Dehenn:
Dieser Vandalismus im Neuwieder-ZOO geht mal gar nicht. Warum hat die Person das nur gemacht ? Ich kann nur hoffen, das man die Person bekommt und diese eine saftige Strafe bekommt. ...
juergen mueller:
Eine Möglichkeit, unserer Gesellschaft Kultur wieder etwas näher zu bringen. Ich glaube, dass wir einen Kulturverlust in unserer Gesellschaft haben. Die Dinge, die uns umgeben, nehmen wir als selbstverständlich wahr und haben uns abgewöhnt, Fragen daran zu stellen. Alleine auf die Frage: "Interessierst...
Service