Verbandsgemeindeverwaltung Dierdorf

Förderung der Grundschulen durch den „DigitalPakt Schule“

26.03.2021 - 14:44

Dierdorf. Im Zuge des Förderprogramms „DigitalPakt Schule“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, durfte sich die Verbandsgemeinde Dierdorf im März 2021 über die positive Nachricht freuen, als Zuwendung für die Errichtung und Verbesserung digitaler technischer Infrastrukturen an der Hermann-Gmeiner Schule Großmaischeid und der Gutenberg-Schule Dierdorf gesamt 157.893,27 Euro zu erhalten. Bei zuwendungsfähigen Gesamtkosten von 175.436,96 Euro entspricht dies einer Förderquote von 90 Prozent.


Die bewilligten Gelder werden für den LAN- und WLAN-Ausbau an den Grundschulen verwendet. Durch die Möglichkeit des vorzeitigen Maßnahmenbeginns konnte der Ausbau bereits im Dezember 2020 begonnen und in der Hermann-Gmeiner Schule zwischenzeitlich fertigstellt werden. Die Gutenberg-Schule Dierdorf befindet sich aktuell in der Endphase des Ausbaus. Nicht zuletzt durch die aktuelle Situation, bedingt durch die Corona-Pandemie, lag allen Beteiligten eine schnelle Umsetzung sehr am Herzen.

Gesamt steht der VG-Dierdorf aus dem DigitalPakt für beide Grundschulen ein Budget von 182.212,70 Euro zur Verfügung. Das Restbudget soll für den Kauf diverser Endgeräte eingesetzt werden. Zusätzlich konnten sich unsere Schulen bereits im November letzten Jahres über die Lieferung von 56 iPads durch das „Sofortausstattungsprogramm“ des Bundes freuen.

Der Verbandsgemeinde Dierdorf standen gesamt 22.309,86 Euro als Vollförderung für beide Grundschulen zu Verfügung. Die schnelle Lieferung der Geräte gab unseren Schulen die Möglichkeit das zwischenzeitliche Homeschooling flexibler zu gestalten.

Sehr erfreulich war eine weitere Lieferung von gesamt 13 zusätzlichen iPads Anfang Februar 2021 aus dem Nachtragshaushalt des Landes an unsere Grundschulen.

Diese finanzielle und materielle Unterstützung von Bund und Land legt den Grundstein für den weiteren Ausbau der Digitalisierung an unseren Schulen.

„Dies bringt uns ein großes Stück weiter in dem Bestreben, unsere Grundschulkinder noch leistungsfähiger zu unterrichten und ein zukunftsorientierteres Lernen an unseren Grundschulen umsetzen zu können.“

Pressemitteilung der

Verbandsgemeindeverwaltung Dierdorf

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Wahl zum Deutschen Bundestag 2021

60,4 Mio. Menschen hatten die Wahl

Überregional. Bundesweit konnten 60,4 Mio. Wahlberechtigte am 26. September oder zuvor per Briefwahl ihre Kreuze machen. Die Wahllokale sind mittlerweile geschlossen und die Auszählung ist im vollen Gange. Neben der Wahl zum Deutschen Bundestag, standen auch in der VG Adenau die Wahl zum Bürgermeister sowie in Lahnstein die Oberbürgermeisterwahl an. mehr...

Zum zweiten Mal in der Geschichte der Ritterbruderschaft werden Nichtmitglieder geehrt

Fluthelfer werden mit der Ritterverdienstmedaille ausgezeichnet

Kreis Ahrweiler. In der Nacht vom 14. auf den 15. Juli verursachen extreme Regenfälle mit bis dahin unvorstellbaren Wassermassen verheerende Überschwemmungen in Rheinland-Pfalz und NRW. Bislang wurden mindestens 133 Tote gezählt (4 Personen werden immer noch vermisst). Neben 766 Verletzten gibt es Tausende von Mitbürgern, die obdachlos wurden. Doch es gibt auch Lichtblicke in Zusammenhang mit der Katastrophe: Die große Solidarität und Hilfsbereitschaft der Fluthelfer in den Krisengebieten. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
Lothar Skwirblies :
Kenne Jörg schon viele Jahre er ist ein wunderbarer Mensch und mach einen Super Shop DANKE ...

Langer Atem zahlt sich aus

juergen mueller:
Wenn sich die Politik selbst eines vermeintlichen Erfolges würdigt und sich dessen Realisierung "sicher" ist, dann ist das nichts anderes als etwas, auf das man sich erst sicher sein kann, wenn es sich bewährt hat. Sicherheit in der Politik ist immer nur ICH-personenbezogen, nicht auf die, die darauf...
j:
Automatismus nennt man das. Man kommt in eine höhere Besoldungsgruppe, nicht gemessen an Leistung oder weil man es sich verdient hat, sondern nur, weil es irgendwann so festgelegt wurde. Jeder, der seine 40 oder 45 Jahre an Arbeitsleistung für eine Rente, die gerade (oder auch nicht) zum Existenzminimum...
 
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen