Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Preisträger des Schülerschreibwettbewerbs trafen sich in Mainz

Glückliche Sieger/-innen im Gutenberg Museum

05.06.2019 - 12:45

Mainz. Ende Mai gab es strahlende Gesichter im Gutenberg Museum in Mainz. Die Preisträgerinnen und Preisträger des fünften von der LOTTO Rheinland-Pfalz - Stiftung geförderten Schülerschreibwettbewerbs - in diesem Jahr zum Thema Glück - waren mit Eltern, Geschwistern und Freunden zur Preisverleihung geladen.

Museumsdirektorin Dr. Annette Ludwig stellte in ihrer Begrüßungsrede heraus, welch große Bedeutung ein solcher Schreibwettbewerb auch für das Gutenberg Museum hat und wie wertvoll es ist, wenn im digitalen Zeitalter junge Menschen in der Lage sind, solche Texte zu schreiben, in denen sich herauskristallisierte, dass Glück nicht an materiellen Dingen hängt.

„In diesem Jahr waren die Geschichten besonders gut. Ob es am Thema Glück lag?“, fragte die Vorsitzende des Börsenvereins, Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Verlegerin von „Glück“, Barbara Jost. Gleichzeitig wies sie darauf hin, dass das Grundgesetz, an diesem Tag genau siebzig Jahre alt, durch Artikel 5 zur Meinungsfreiheit erst die Basis für ein solches Schreiben gelegt hatte. Es schloss sich die Verlegerin des Nünnerich-Asmus Verlages, Dr. Annnette Nünnerich-Asmus, an, die über die Entwicklung des Schülerschreibwettbewerbs, ursprünglich zur Buchmesse Rheinland-Pfalz, erzählte und darüber hinaus auf die Themen der nun insgesamt fünf Jahrgänge einging.

Die Veranstaltung wurde moderiert von Klaus Hafner, seit Sonntag Ex-Stadionsprecher von Mainz 05. Dieser rief nun die dreizehn Preisträger/-innen einzeln auf die Bühne, und sie erhielten ihr druckfrisches Buch „Glück“, ein kleines Präsent und einen Gutschein für die Frankfurter Buchmesse. In diesem Jahr haben zwei zehnjährige Mädchen gemeinsam die Geschichte „Glück ist wie ein Stern“ zum Wettbewerb eingereicht. Es sind also zwölf Geschichten im Buch „Glück“, erschienen im Kontrast Verlag, zusammengefasst, das ab sofort im Buchhandel erhältlich ist.


Große Spannung bei der Verleihung der Hauptpreise


Dann folgte der Augenblick, den alle Anwesenden mit Spannung erwarteten: Magnus Schneider, Vorstandsvorsitzender der LOTTO Rheinland-Pfalz - Stiftung, öffnete nacheinander die Umschläge mit den drei Hauptpreisträgern.

Über den dritten Platz freute sich Lea Meckel aus Brey mit ihrer Geschichte „Auf Pech folgt Glück“. Alle Anwesenden konnten sich von der Qualität des Textes überzeugen, als die Dreizehnjährige sofort einen Ausschnitt ihres gefühlvollen Werkes vorlas.

Platz zwei ging an die elfjährige Mirella Schink aus Dörth mit „Was ist eigentlich dieses „GLÜCK“?“. Die sehr selbstbewusste junge Dame überzeugte mit der Lesung aus ihrer fantasievollen Geschichte.

Platz eins ging an einen siebzehnjährigen jungen Mann aus Dannstadt-Schauernheim mit „Dum spiro spero - Solange ich atme, hoffe ich“. Jens Christian Maurer las ebenfalls einen teils gefühlvollen, teils actionreichen Ausschnitt aus seinem Werk vor und überzeugte so die Anwesenden, unbedingt selbst weiterlesen zu müssen.

Alle drei Preisträger dürfen sich auf eine Lesung durch eine/n bekannte/n Jugendbuchautorin/-autor in ihrer Schule freuen und Jens Christian Maurer wird zusätzlich durch einen Auftritt mit Interview und Lesung aus der Siegergeschichte auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse ausgezeichnet.

Anschließend gab es einen letzten Höhepunkt: Miriam Hannah, die LOTTO-Fee, wurde von Frau Dr. Nünnerich-Asmus interviewt. Miriam Hannah beantwortete viele Fragen zum Thema Glück im Zusammenhang mit Lotto, aber auch zum Thema Lesen. Persönlich war für sie das größte Glück ihre inzwischen leider mit 104 Jahren verstorbene Urgroßmutter. Das Lieblingsbuch von Miriam Hannah ist auch heute noch das Kinderbuch von dem Autor und Illustrator Erwin Moser „Ein Käfer wie ich“.

Der feierliche Charakter der Preisverleihung wurde durch die Musik von vier Flötistinnen um Renate Kehr aus dem Kreis des Peter Cornelius Konservatoriums unterstrichen.

Ihren Abschluss fand die Veranstaltung bei munteren Gesprächen während eines kleinen Imbisses und einer interessanten Führung durch das Gutenberg Museum.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

KuVV „Waldsee Maroth“ e.V.

Lichterfest

Maroth. An der Gaststätte Seehaus und Bierbrunnen am Campingplatz findet am Samstag, 27. Juli ab 18 Uhr das Lichterfest statt, ein Fest für kleine und große Kinder, für die Meister im Schiffbau. Dutzende Schiffchen verwandeln bei eintretender Dunkelheit den Waldsee in ein buntes Lichtermeer. Die Schiffchen werden vor dem Start prämiert. Vorjahresmodelle sind nicht qualifiziert. Start der Schiffchen ist ab 22 Uhr. mehr...

Polizeiwache Höhr-Grenzhausen

Verkehrsunfall mit Flucht

Höhr-Grenzhausen. Am Mittwoch, 18. Juli wurde in der Zeit zwischen 10.55 bis 11.25 Uhr auf dem Parkplatz des Aldi-Marktes, Rudolf-Diesel-Straße, Höhr-Grenzhausen, ein PKW durch ein anderes Fahrzeug vermutlich beim Ausparken beschädigt. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle. Zeugenhinweise werden an die Polizeiwache Höhr-Grenzhausen erbeten unter Tel. (0 26 24) 94 02 0.Pressemitteilung mehr...

Weitere Berichte
Kostenfreie
geführte Wanderung

Von Höhr-Grenzhausen zum Naturdenkmal Bühl nach Hilgert

Kostenfreie geführte Wanderung

Höhr-Grenzhausen. Die vierte Juli-Wanderung des Wander-Angebotes der Kannenbäckerland-Touristik-Service startet wieder an der Rezeption des Hotel Heinz in der Bergstraße 77 und führt zunächst über den erst gepflasterten, später gekiesten Weg entlang der Liegewiese hinab in den Wald. mehr...

Ortsgemeinde Wölferlingen lädt ein

Zeltkirmes-Wochenende

Wölferlingen. Das Kirmeswochenende steht bevor. In diesem Jahr startet die Kirmes am Samstag, 27. Juli um 18 Uhr mit einem Gottesdienst in der Kirche. Im Anschluss gehen die Teilnehmer gemeinsam ins Festzelt, wo um 19 Uhr mit dem Fassanstich die Kirmes offiziell eröffnet wird. mehr...

Politik

Konstituierende Sitzung des Gemeinderates Alsbach

Straße „In der Kornbitz“ wird erschlossen

Alsbach. Vor Kurzem fand im Dorfgemeinschaftshaus Alsbach die konstituierende und damit die erste Sitzung des am 26. Mai neu gewählten Ortsgemeinderates Alsbach statt. mehr...

Ausbau der Rheinstraße (L307) in Ransbach-Baumbach

Innerörtliches Umleitungskonzept

Ransbach-Baumbach. Im Zuge des Straßenausbaus der Rheinstraße (L307), Ransbach-Baumbach, wird es vom Einmündungsbereich der Bergstraße bis zum Einmündungsbereich der Brunnenstraße zu einer Vollsperrung kommen. mehr...

Sport

Neue Saison wieder mit einer Rheinland-Pfalz-Liga im Ringen

Acht Mannschaften starten im August in die Verbandsrunde

Boden. Nachdem es im vergangenen Jahr den Vereinen nicht gelungen war, eine gemeinsame Liga in Rheinland-Pfalz zu bilden und es am Ende zwei getrennte Ringer-Ligen im Land gab, wird es in dieser Saison, die Ende August beginnt, wieder nur eine Liga in Rheinland-Pfalz geben. mehr...

Wirtschaft
Unterstützung für traditionelles Fest der 1.000 Lichter

Stadtwerke Andernach

Unterstützung für traditionelles Fest der 1.000 Lichter

Andernach. Seit über 50 Jahren findet am ersten Augustwochenende in Andernach am Rhein das traditionelle Fest der 1.000 Lichter statt. Wie bereits im Vorjahr konnte sich der Andernacher Verkehrs- und Verschönerungsverein e.V. (AVV) über die Unterstützung der Stadtwerke freuen. mehr...

Starkes Signal für Standort und Region

- Anzeige -thyssenkrupp investiert in neue hochmoderne Veredlungsanlage am Standort Andernach

Starkes Signal für Standort und Region

Andernach. thyssenkrupp hat die Investitionsmittel freigegeben, um am Standort Andernach eine neue, hochmoderne Veredlungsanlage für Verpackungsstahl zu bauen. Damit wird die notwendige technische Voraussetzung... mehr...

500 Euro Spende an
den Krankenhaus-Förderverein

Gewinnspiel der Firma HJA Heizungs- und Sanitärhandels GmbH Andernach

500 Euro Spende an den Krankenhaus-Förderverein

Andernach. Die Firma HJA Heizungs- und Sanitärhandels GmbH präsentierte sich kürzlich auf ihrem Firmengelände Lohmannstraße 13a in Andernach mit einer Hausmesse. Viele Interessierte konnten sich bei fachmännischer Beratung rund um die Bereiche Bad, Heizungs- und Wasserinstallation informieren. mehr...

 
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Ohne Prüfung aufs Motorrad: Was halten Sie von der Änderung der Führerscheinregelung?

Sehr gute Idee, ich bin dafür.
Nur unter bestimmten Voraussetzungen.
Solange es nur für Leichtkrafträder (125 ccm) gilt.
Nein, ich bin dagegen.
876 abgegebene Stimmen
 
Kommentare
Wallykarl:
Hier kann man Dr. Bollinger nur vollumpfänglich und uneingeschränkt zustimmen.

Ein Stückchen Heimat nach vorne bringen

Uwe Klasen:
Eine hervorragende Initiative, die eine Vorbildfunktion für viele Landesteile sein kann!
Franz-Josef Salheiser:
Das war ein sehr schönes Feuerwerk bis jetzt das schönste. Es dauerte ca. 15 min. Dem 1. Vorsitzender Gerhard Fink ein herziches Dankeschön. Mach weiter so bis 2020
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.