50 Jahre St. Lambertus Kirche Lantershofen

In der Ortsmitte fest verwurzelt

Neues Buch berichtet über die Geschichte der Lantershofener Kirche(n)

19.12.2017 - 12:31

Lantershofen. Seit Jahrhunderten steht im Lantershofener Ortszentrum ein Gotteshaus. Bereits für das Jahr 1253 berichtet eine Stiftungsurkunde hier über eine von Bischof Friedrich von Ratzeburg geweihte Kapelle, die 1881 wegen Baufälligkeit abgebrochen und 1882 durch einen Neubau ersetzt wurde. Doch auch diese Kapelle entsprach nicht einmal hundert Jahre später in Sachen Struktur und Kapazität nicht mehr den damaligen Erfordernissen. So begannen im Oktober 1966 die Abrissarbeiten an der „nur“ 84 Jahre alten Kapelle, an deren Platz die heutige St. Lambertus Kirche entstand, die optisch dem Zeitgeist der 1960er Jahre entspricht und nicht mehr das klassische Kirchen-Äußere wie die alte Kapelle hat. Am 17. Dezember 1967 wurde die Pentagon-artige, neue St. Lambertus Kirche nach nur gut einem Jahr Bauzeit von Domvikar Monsignore Moritz (Trier) feierlich eingeweiht. Seither hat die Kirche unzählige Messfeiern zu den verschiedensten Anlässen und Ereignissen erlebt und hat ihren festen Platz in der Mitte Lantershofens. Viele Bewohner des Dorfes verbinden persönliche Lebenserinnerungen mit diesem Gotteshaus. Jetzt, exakt 50 Jahre nach der Einweihung feierten die Lantershofener das „Goldjubiläum“ ihrer an diesem Tag mit kunstvollen Tannengirlanden geschmückten Kirche. Ein von Regens Dr. Volker Malburg zelebrierter Festgottesdienst bildete den Auftakt der Feierlichkeiten, dem ein Empfang in der Aula des Studienhaus St. Lambert folgte. Hier stellte zunächst Ortschronist Thomas Schaaf die opulente Chronik zum Kirchenjubiläum vor, die von Schaaf zusammengestellt und von der Katholischen Kirchengemeinde St. Katharina Karweiler-Lantershofen herausgegeben wurde.


Dritter Teil der Chronik-Reihe „Dorf in der Zeit“


Auf Anregung der Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Doris Krämer ist diese bemerkenswerte Publikation entstanden, die zunächst als zehn- bis zwölfseitige Festschrift geplant war, doch dank der akribischen Recherche von Thomas Schaaf zu einem 178 Seiten starken Buch als dritter Teil der Lantershofener Chronik-Reihe „Dorf in der Zeit“ anwuchs und auch dank der Unterstützung von neun verschiedenen Sponsoren realisiert werden konnte. Für das Layout war, ebenfalls ehrenamtlich, Roland Schaaf zuständig. Sozusagen kurz vor dem Festbeginn lieferte die Druckerei das fertige Werk aus, das kostenlos an die Festgäste abgegeben wurde und großen Anklang fand. „Wir sind dankbar, dass in Lantershofen dieses moderne Gotteshaus steht, in dem auch Konzerte – beispielsweise von den Musikfreunden – stattfinden können und hoffen, dass aufgrund des Studienhauses und trotz Zentralisierung des Bistums in der St. Lambertus Kirche auch weiterhin Heilige Messen von Priestern gefeiert werden“, betonte Ortsvorsteher Leo Mattuscheck in seinem Grußwort. Der erste Kreisbeigeordnete Horst Gies unterstrich den gesellschaftlichen Aspekt der Kirche: „In der St. Lambertus Kirche rücken seit einem halben Jahrhundert alle Alters- und Gesellschaftsgruppen zusammen. Hier finden sie Ruhe, Trost und Kraft für das gemeinschaftliche Miteinander. Die Kirche hat ihren festen Platz im Zentrum von Lantershofen und im Herzen der Gemeindemitglieder“, so Gies, der in Vertretung von Landrat Dr. Jürgen Pföhler eine Ehrengabe an Doris Krämer überreichte. Regens Dr. Volker Malburg wies auf die enge Verbindung des Studienhaus St. Lambert zur St. Lambertus Kirche hin.


„Für die Menschen da“


Bürgermeister Achim Juchem verglich die Kirche mit der Gemeindeverwaltung. Beide Häuser seien für die Menschen da, die letztlich alle in einem Boot sitzen würden. Auch Pastor Alexander Burg und die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Doris Krämer richteten das Wort an die Festgäste, die musikalisch von Heinrich Fuchs und den Lantershofener Chören unterhalten wurden. Dank ehrenamtlichen Köchen und Bäckern mangelte es weder an herzhaften Speisen noch an Kaffee und Kuchen, so dass die zahlreich erschienenen Bürger noch lange gemütlich beisammen sein konnten

.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Der Mercedes-Fahrer verließ den Unfallort ohne sich um den Schaden zu kümmern

Unfall auf B9 bei Andernach: Polizei sucht Zeugen

Andernach. Am Freitag, dem 24.05.2024, ereignete sich gegen 17:00 Uhr auf der B9 in Fahrtrichtung Bonn, in Höhe der Ortslage Andernach, ein Verkehrsunfall. Ein weißer Mercedes Sprinter, der auf der rechten Fahrspur fuhr, kollidierte mit einem silbernen Opel Corsa älteren Baujahres, der links neben ihm fuhr. Nach dem Zusammenstoß entfernte sich der Mercedes Sprinter unerlaubt vom Unfallort. mehr...

Selbst der Spritzhubschrauber „verabschiedet“ das historische Bauwerk

Der Walporzheimer Bahnhof hat seine Reise ins Freilichtmuseum angetreten

Walporzheim. Schweres Gerät ist Anfang der Woche in Walporzheim angerückt. Mit einem 300-Tonnen-Schwerlastkran und drei Tiefladern im Pendelverkehr „verabschiedete“ sich der Walporzheimer Bahnhof endgültig aus dem Ahrtal. „Wir werden ihn vermissen“, sagte Ortsvorsteher Gregor Sebastian, „können ihn aber jederzeit im Freilichtmuseum Kommern besuchen.“ Denn dort bekommt der kleinste Kopfbahnhof Deutschlands eine neue Bleibe. mehr...

Regional+
 

Gold und Bronze beim Kulleslauf in Holzfeld

Gamlen. Das kann man in der Tat eine erfolgreiche Teilnahme am Kulleslauf in Holzfeld / Boppard am Samstag – 25. Mai – nennen. Martin Burgmer sicherte sich den Tagessieg über 5.000 m in guten 20:19 Min. / gleichzeitig auch 1. M 60. Martin Berke – ebenfalls 5000 m – rundete das gute HSC – Ergebnis mit einem 6. Platz / 2. M 60 in 25:34 Min. ab. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte
Remagen: Polizeieinsatz am Bahnhof

Mehrere Zugpassagiere nahmen Gasgeruch wahr

Remagen: Polizeieinsatz am Bahnhof

Remagen. Heute Nachmittag kam es zu einem Einsatz von Bundespolizei und Feuerwehr im Bahnhof Remagen. Das gab die Bundespolizeidirektion Koblenz auf Anfrage von BLICK aktuell bekannt. Die Passagiere eines Regionalzugs in Fahrtrichtung Bonn haben Gasgeruch im Zug wahrgenommen. mehr...

Wohnmobilfahrer fährt auf Stauende auf: Eine Verletzte auf A3

Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht

Wohnmobilfahrer fährt auf Stauende auf: Eine Verletzte auf A3

Dernbach. Ein Unfall ereignete sich am Sonntag gegen 17:00 Uhr auf der A 3 in Fahrtrichtung Frankfurt/Main, etwa auf Höhe des Autobahndreiecks Dernbach. Aufgrund eines vorherigen Auffahrunfalls im Bereich der Anschlussstelle Montabaur kam es zu einem Stau. mehr...

FFW Kaisersesch erhält neues Tanklöschfahrzeug

MdL Benedikt Oster (SPD)

FFW Kaisersesch erhält neues Tanklöschfahrzeug

Kaisersesch. Der rheinland-pfälzische Innenminister Michael Ebling hat an die Freiwillige Feuerwehr Kaisersesch ein neues Tanklöschfahrzeug vom Typ TLF 3000 übergeben, das nicht nur in der Verbandsgemeinde... mehr...

Walk and talk
mit Pia Schellhammer

Grüne Cochem-Zell

Walk and talk mit Pia Schellhammer

Kreis Cochem-Zell. „Das war eine gelungene Veranstaltung. Unser Spitzenkandidat für den Kreistag, Burkhard Karrenbrock, und andere neue GRÜNE Mitglieder hatten die Möglichkeit zu einem Einstieg in den... mehr...

SV Kripp verabschiedet
Spieler zum Saisonende

SV Kripp verabschiedet Spieler zum Saisonende

Kripp. Auf eine offizielle Saisonabschlussfeier seiner Fußballer hatte der SV Kripp in diesem Jahr verzichtet, stattdessen zog der SV-Tross nach dem letzten Spieltag auf die Kripper Kirmes, dort wurde bis in die späten Abendstunden gemeinsam gefeiert. mehr...

Zweiter Sieg in der Gruppenphase des DSB-Pokal

Bad Breisig. Auch im zweiten Wettkampf der Gruppenphase des DSB-Pokal – ein deutschlandweiter Pokalwettbewerb für Schützenvereine – konnten die Breisiger Luftgewehrschützen den Schießstand als Sieger verlassen. mehr...

Spielzeit 2023/24
ohne eine Niederlage

SC Sinzig feiert Meisterschaft

Spielzeit 2023/24 ohne eine Niederlage

Sinzig. Als Schiedsrichter Sascha Geuthner gegen 13:20 Uhr die Begegnung des SC Rhein-Ahr Sinzig beim SC Bad Bodendorf II abpfiff, kannte der Jubel auf Seite der Schwarz-Gelben keine Grenzen: Durch den... mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Kreuter:
Hallo, wird das Treffen im kurfürstlichen Schloss mit Büffet, kalten Getränken und Privatkonzert mit Anna Piechotta auch abgesagt? Gruß Kreuter...
S.C.:
Wir standen ebenfalls in diesem Stau ziemlich weit vorne auf dem Rastplatz und es wurde wir in einem vorherigen Kommentar geschrieben das es super gelöst wurde. Die Autobahn wurde vor der letzten Ausfahrt gesperrt und es wurden zuerst die Fahrzeuge abgeleitet die sich bereits in der Sperrung vor dem...
E.Q:
Wir standen auch am Sonntag in diesem Stau. Für eine halbe Stunde Fahrtzeit haben wir drei Stunden gebraucht. Allein 2,5 Stunden in der Vollsperrung. Ich empfinde es genauso wie M.B. das schreibt. Das man für den Rettungshubschrauber voll absperrt ist ja ok aber für eine Rekonstruktion hätte man meiner...
Ede Wolf:
@Martin Birkhäuser Was ein dämlicher Kommentar. Wenn das einer Ihrer Angehörigen wäre, ich wünsche es Ihnen nicht, dann kann es nicht lang genug gehen....
Amir Samed:
Was ist aus dem Grundgesetz geworden? Der Verfassungsschutz (in keiner sonstigen Demokratie gibt es vergleichbares) überwacht, beobachtet und verfolgt Kritiker der Regierungsmaßnahmen. Wenig verwunderlich, dass nur noch 40% der Deutschen, für die dieses Grundgesetz geschaffen wurde, glauben, ihre politische...
juergen mueller:
Als verfassungsfeindlich bezeichnet man Personen/Organisationen, deren Ziele/Ideen sich gegen grundlegende Verfassungswerte richten (politische Grundwerte der Demokratie wie z.B. Freiheit, Gleichheit oder Solidarität). Trifft das auf die von Herrn SAMED gen.Parteien zu? NEIN. Verfassungswidrig im...
Manfred Kirsch:
Landrat Achim Hallerbach hat bereits einige wichtige Aussagen in seiner Würdigung zum 75. Jahrestag des Grundgesetzes geliefert. Leider sind wir in der gegenwärtigen Situation gezwungen, uns wieder auf die Wehrhaftigkeit unseres Grundgesetzes, der besten Verfassung, die es hierzulande jemals gab, zu...
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service