Bewohner des Maranatha feierten Erntedank

Lieder und Gedichte zu Ehren des Brotes

Dieses Jahr stand das herzhafte Backwerk im Mittelpunkt

Lieder und Gedichte
zu Ehren des Brotes

Im herbstlich geschmückten Saal feierten die Maranatha-Bewohner ihr Erntedankfest. Foto: BL

15.10.2019 - 11:22

Bad Bodendorf. „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“ hieß das diesjährige Motto des Erntedankfestes, das jüngst im Festsaal des Seniorenzentrums Maranatha gefeiert wurde. Der Saal war herbstlich geschmückt. Die Bewohner hatten die Deko zum Teil selbst hergestellt. Die Mitarbeiter des sozialen Dienstes hatten ein Programm rund um das Brot zusammengestellt. Im Laufe des Festes begrüßten Silvia Linden und Harald Monschau von der Heimleitung die Bewohner und Gäste. In das Thema eingeführt haben Mara Eltzschig und Maria Winterhagen vom sozialen Dienst. Dann trugen einige Bewohner etwas über die Geschichte des Brotes vor.

Dessen Kulturgeschichte erklärte mit Verkleidung und schauspielerischen Einlagen auf humorvolle Weise Barbara Bäumel. Zwischendurch wurden Herbst- und Erntedanklieder gesungen. Maranatha-Bewohnerin Lieselotte Klinkhammer gab schließlich noch das bekannte Herbstgedicht „Herr von Ribbeck“ zum besten. BL

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Evangelische Kirche

Musik zum „FeierAbend“

Winningen. Die nächste Veranstaltung der musikalischen Reihe „FeierAbend, Musik und Texte“, findet am Samstag, 18. Februar um 17 Uhr in der Evangelischen Kirche Winningen statt. mehr...

Ortsgemeinde Pillig

Gemeinsamer Aktionstag für das Dorf

Pillig. Am 7. Februar 2023 hat sich in Pillig die Gruppe „Unser Dorf“ gegründet. Ziel dieser Gruppe, von z. Zt. 24 Mitgliedern ist es, zur Unterstützung des Gemeindearbeiters und zur Verschönerung des Dorfes tätig zu werden. mehr...

Brombeerschenke in Leutesdorf

Halbtagesfahrt

Kobern-Gondorf. Am 19. Mai fährt der VdK Ortsverband Kobern-Gondorf mit dem Reisedienst Kröber GmbH & Co KG nach Leutesdorf in die Brombeerschenke. mehr...

Baustellencontainer aufgebrochen

Rüttelplatte und zwei Stampfer entwendet

Brohl. Unbekannte Täter brachen im Zeitraum Freitag 17. bis 20. März 23 einen Baustellencontainer in Brohl, an der L 110 auf. Sie entwendeten aus dem Container eine Rüttelplatte und zwei Stampfer. Wer kann Hinweise geben? Pressemitteilung Polizeiinspektion Cochem mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Wolfgang Huste:
Schade, dass ich hier nicht erwähnt wurde, obwohl ich mich ebenfalls dezidiert zum Kreishaushalt äußerste, ohne - wie die anderen - "vom Blatt" abzulesen. Ich monierte zum Beispiel, dass es immer noch kein Sozialticket im ÖPNV gibt, für Menschen, die sich nicht auf der Sonnenseite des Lebens befinden...
juergen mueller:
Das nennt man Politik, wenn man Betroffenen über Jahre hinweg Sicherheit u. Perspektive vorgauckelt. wo im Endeffekt keine ist. Aber wo wurde schon einmal in der Politik die Wahrheit gesagt. Dieses ganze Szenario, bei dem man bereits investierte Steuergelder in Millionenhöhe doch tatsächlich zurückerwartet,...
juergen mueller:
Diese Frage betrifft nicht nur den Sportplatz der Reinhardts-Elf. WIE oder WANN geht es mit der Bezirkssportanlage "Schmitzers Wiese" weiter bzw. WANN kommt man hier in die Gänge? Fördergelder sollen ja bereit stehen. Oder hat man diese für andere Projekte zweckentfremdet? Wäre nichts neues. Erinnert...
Service