In der Krufter Schützenhalle fesselte ein spannendes Rennen am Tag und bei Nacht

Slotcar-Freunde reisten zum Carrera-24h-Rennen der „Kruftis“

26.08.2019 - 12:37

Kruft. In den frühen 1960er-Jahren entwickelte der bayrische Spielzeughersteller „Carrera“ (span. für „Autorennen“) die Idee, spurgebundene Autorennbahnen und dazu ferngesteuerte Modellautos zu vermarkten. Eine Carrera-Bahn auf dem Weihnachtsgeschenke-Tisch ließ schon damals Kinderaugen leuchten. Bis zum heutigen Tag gibt es weltweit viele Fans dieses Motorsports für zuhause. Dem Alter der Piloten der heute digitalfunk-ferngesteuerten Modellautos (RC-Cars) ist dabei keine Grenze gesetzt. Zahlreiche Clubs und Teams frönen der Freude am Wettkampf auf Miniatur-Rennparcours. So auch die Carrera-Freunde aus Kruft, die sich „Die Kruftis“ nennen. Sie richteten am Sonntag in der Schützenhalle Kruft ein 24-Stunden-Carrera-Rennen aus, bei dem sich sechs Teams aus dem Carrera-Club-Forum dem Wettkampfspaß bzw. - ernst stellten.



Die Nürnberger machten das Rennen


Auf der 40 Meter langen zweispurigen Strecke hatten sich die Fahrer der Teams (15-63 Jahre) mit einem maßstabsgetreuen (1:24) Fahrzeug zu messen. Mit ihren originalgetreuen Carrera Digital 1:24 Capri Zakspeed Turbo, nach dem Vorbild des Renntourenwagens des Niederzissener Rennstalls Zakspeed, boten sie rasante Runden und spannende Überholmanöver. Ralph Kappes („Die Kruftis): „Alle Teams fahren mit dem gleichen Modell, damit jeder die gleiche Startvoraussetzung hat.“ In den Nachtstunden des 24-Stunden-Rennens strahlten die Scheinwerfer der Fahrzeuge die Strecke aus. Wie bei den Profis wurden vom jeweiligen Slotcar-Team während des Rennverlaufs auch Reifen gewechselt und erforderliche Reparaturen durchgeführt. Wenn ein Fahrzeug mal aus der Spur geriet, waren gleich Helfer zur Stelle, um es wieder in Fahrt zu bringen.

Eine detaillierte elektronische Anzeigentafel im Nachbarraum informierte Rennbeobachter live über den Stand des Wettkampfs. Die Teams aus Castrop-Rauxel, (Team ohne Namen) Salzgitter (Bosch-Racer), Kerpen (Rheinland-Slotter), Nürnberg (Fanta 6), Saffig/Kretz (Die Pellenz-Slotter) und Kruft (Die Kruftis) schenkten sich nichts auf der Bahn, an der Xavier Tan, in der Slotcar-Szene bekannter Moderator der Firma Carrera, das von seinem Haus gesponserte Rennen moderierte. Dann, am Sonntag, pünktlich um 12 Uhr: Zieleinlauf! Jubel, vor allem im weitgereisten Team Fanta 6, das auf der 40-Meter-Bahn 5354 Runden absolvierte und sich so den ersten Platz erkämpfte. Die Kruftis landeten auf dem zweiten Platz, die Rheinland-Slotter auf dem dritten. Alle teilnehmenden Teams durften sich über eine Urkunde und ein neues Slotcar freuen.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Im Kanonenwall gründeten Nachbarn einen eigenen Fluthilfeverein – Mitmachen darf jeder aus Ahrweiler

Ahrweiler: Eine neue Dimension der Nachbarschaftshilfe

Ahrweiler. Eine Geburtstagsparty nach der Flut: In einem Hinterhof in Ahrweiler braten Frikadellen auf einer Grillplatte. Unter dem Pavillon gleich daneben nehmen die Feiernden mit einem Cheeseburger auf dem Teller und einem Bier im Glas auf Bierbänken Platz. Es wird gelacht, zugeprostet und Geschichten werden erzählt. Hinter dem Gasgrill steht Peter Gamb. Ist die Frikadelle für den Burger durch,... mehr...

LG HSC GAMLEN - RSC UNTERMOSEL beim VL „Rund um den Laacher See“

Mit großem Team erfolgreich am Start

Mendig. Die Teilnahme am 45. Lauf „Rund-um-den-Laacher See“ war für das angetretene LG-Team ein Erfolg. Die Lauffreunde von der LG Laacher See mussten in diesem Jahr die Nähe des Laacher Sees coronabedingt verlassen, und auf das Schwimmbad in Mendig ausweichen. Entsprechend gab es eine andere, ungewohnte Streckenführung vom Schwimmbad über die Autobahn hinauf auf die Höhen des Laacher Sees für die... mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare

Flut: Fördergelder können beantragt werden

juergen mueller:
Wann ereignete sich die Flutkatastrophe u. wie lange müssen Betroffene bereits auf die versprochene finanzielle Unterstützung warten? Zu lange. Da muss erst ein Wiederaufbaubeschleunigungsgesetz her. Alleine die Wortwahl verursacht Magenschmerzen, abgesehen davon, dass unter Beschleunigung etwas anderes...
Marlene Rolser:
Gut, dass es eine offizielle Stellungnahme des Bürgermeisters zu all den absurden Behauptungen gibt. Schade, dass die Person,die die Falschmeldung, kurz nach der Flut, über den angeblichen Dammbruch nicht zur Rechenschafft gezogen werden kann. Vielleicht meldet sich ja jetzt noch jemand,der die...
Lothar Skwirblies :
Kenne Jörg schon viele Jahre er ist ein wunderbarer Mensch und mach einen Super Shop DANKE ...
 
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen