6. Swisttaler Lesetage vom 5. Oktober bis zum 17. Oktober 2021

„Von Bürgern für Bürger“

„Von Bürgern für Bürger“

Im Oktober 2021 laden der Ortsausschuss für Heimat und Kulturpflege e.V. Heimerzheim und die Gemeinde Swisttal erneut zu den Swisttaler Lesetagen ein.Foto: Gemeinde Swisttal

15.09.2021 - 10:06

Swisttal. Im Oktober 2021 laden der Ortsausschuss für Heimat und Kulturpflege e.V. Heimerzheim und die Gemeinde Swisttal erneut zu den Swisttaler Lesetagen ein. Autoren und Literaturliebhaber lesen und gestalten die Swisttaler Lesetage mit insgesamt sieben Lesungen unter dem Motto „Von Bürgern für Bürger“.


Gefördert werden die Swisttaler Lesetage von der Städte- und Gemeinden-Stiftung der Kreissparkasse Köln im Rhein-Sieg-Kreis.

Jeweils um 19 Uhr beginnen die Lesungen, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Abweichend hiervon beginnen die Kinderlesungen um 16 Uhr, Einlass ist ab 15.30 Uhr.

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus Covid19 können die Swisttaler Lesetage nur unter den Auflagen der aktuell geltenden Corona-Schutz-Verordnung des Landes Nordrhein-Westfalen durchgeführt werden. Die Besucherzahl zu den Swisttaler Lesetagen ist wegen der notwendigen Schutzmaßnahmen begrenzt. Es ist eine Anmeldung per E-Mail an silke.adamek@swisttal.de unter Angabe der Namen und Kontaktdaten (Anschrift, Telefonnummer, gegebenenfalls E-Mail) aller angemeldeten Besucher erforderlich. Sie erhalten im Anschluss an Ihre Anmeldung eine Bestätigungs-E-Mail, welche am Einlass vorzuzeigen ist.

Die Swisttaler Lesetage werden am Dienstag, den 05.10.2021, um 19 Uhr mit einer Mundartleseung im Dorfhaus Straßfeld eröffnet. Autor Jörg Manhold liest aus seinem Buch „#quetsch - das Geheimnis des alten Akkordeons“.

Ein spannender Krimiabend erwartet Besucher bei der Autorenlesung mit Bernd Schumacher am Freitag, den 08.10.2021, um 19 Uhr im Dorfhaus Ludendorf. Er liest aus seinem Roman „Die Akte Ludendorf“ vor.

Am Sonntag, den 10.10.2021, um 16 Uhr findet eine szenische Kinderlesung auf dem Birkenhof in Essig statt. Hausherrin Claudia Janoschka, Krista Ruepp und Schülerin Elisa Bahrouz lesen aus dem Buch „Mio, mein Mio!“ der beliebten Kinderbuchautorin Astrid Lindgren.

Im Dorfhaus Morenhoven wird Marietta Thien vom Velbrück-Verlag am Montag, den 11.10.2021, um 19 Uhr aus dem Roman „Ein Mädchen reitet durch Kananda“ von Mary Bosanquet vorlesen.

Bei einer weiteren Lesung im Zehnthaus Odendorf am Mittwoch, den 13.10.2021, um 19 Uhr nimmt Klaus-Peter Scholz das Publikum mit auf die Reise der Königin Viktoria von England ins Rheinland im Jahr 1845 zur Einweihung des Beethoven-Denkmals.

Gudrun König, Günter Aulenbach und Peter Meyer gestalten am Samstag, den 16.10.2021, um 16 Uhr eine Lesung für Kinder und Erwachsene mit Naturerlebnis zum Thema Wölfe im NABU Naturschutzzentrum Dünstekoven.

Zum Abschluss der Swisttaler Lesetage wird die Heimerzheimer Autorin Tatjana Weichel am Sonntag, den 17.10.2021, um 19 Uhr auf Schloss Miel aus ihrem Roman „Bis dann, ich liebe dich“ vortragen.

Pressemitteilung

Gemeinde Swisttal

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

Die Autobahnpolizei Montabaur bittet um Mithilfe bei der Suche nach bislang unbekannten Tankbetrügern

Foto-Fahndung: Wer kennt diese Männer?

Koblenz. Die Autobahnpolizei Montabaur bittet um Mithilfe bei der Suche nach bislang unbekannten Tankbetrügern. Diese betanken nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen seit mindestens Februar 2022 einen Personenkraftwagen Ford Mondeo mit den polnischen Kennzeichen DBL-NS10 in der Absicht, den getankten Dieselkraftstoff nicht zu bezahlen. Bundesweit sind mindestens elf derartige gewerbsmäßige Betrugsdelikte... mehr...

Die Polizei fahndet nun nach dem Hundehalter

Bassenheim: Jogger von Hund in Oberschenkel gebissen

Bassenheim. Bereits 08.06.2022 kam es auf einem Feldweg zwischen Bassenheim und Mülheim-Kärlich („Weg durch Romarsort“) gegen 19.10 Uhr zu einer Körperverletzung. Ein Jogger lief an einem Hund samt Halter vorbei. Der Hund bellte direkt lautstark und biss den Jogger in den Oberschenkel. Der Hundehalter samt Hund entfernte sich. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Zu Besuch in der Frankensiedlung

Mathias Heeb:
Ja, es waren schöne Stunden mit den Kindern der Klasse, manche haben gefragt, ob sie nicht 3 Tage hier bleiben könnten. Was hätte man alles für Möglichkeiten mit diesem Projekt, immer noch und wird auch so bleiben absolutes Unverständnis über die Entscheidung des Gemeinderates der Grafschaft aufgrund...
Mathias Heeb, Grüner Fraktionsvorsitzender:
Von meiner Seite konnte ich mit Johannes Jung aus dem „rebellischen Dorf Eckendorf“ immer gut auskommen. Hoffe für ihn, dass er etwas andere Wege findet für die CDU Grafschaft, ihm alles Gute für die Zukunft, so fair sollte man sein....
K. Schmidt:
"So sei eine Seilbahn vom Tal aus zur Saffenburg, zur Burg Are oder zum Krausbergkopf bei Dernau zur touristischen Erschließung durchaus vorstellbar,..." - Bis vor 10 oder 11 Jahren gab es in Altenahr noch eine Seilbahn, die wurde dann aufgegeben weil mangels Fahrgästen kein wirtschaftlicher Betrieb...
Service