Vorstand neu gewählt

Vorstand neu gewählt

Ralf Berger übergab an Benedikt Wagner.Foto: privat

19.11.2021 - 14:32

Puderbach. Am 12.11.2021 fand die ordentliche Mitgliederversammlung für die Geschäftsjahre 2019/2020 des Karate-Club Puderbach e.V. statt. Hierfür stand auch die Neuwahl des Vorstandes auf der Agenda. Ralf Berger legte in diesem Jahr sein Amt als 1. Vorsitzender nach 12 Jahren Tätigkeit nieder. Berger gehört bereits seit 1980 dem Karate - Club - Puderbach e.V. an und ist Träger des 2. Dans. Nach bereits zehnjährger Tätigkeit als 2. Vorsitzender übernahm er 2009 das Amt des 1. Vorsitzenden. Aus dieser Position organisierte er u.a. zahlreiche Vereinsfeste und -feiern, Kids Days, unterstützte tatkräftig bei der Ausrichtung von Meisterschaften und war viele Jahre als Trainer tätig. Zudem war der Verein stets bei ortsinternen Veranstaltungen vertreten. Nach insgesamt 22 Jahren Vorstandstätigkeit plädierte Berger schon seit längerem dafür, den Vorstand zu verjüngen und den Verein auch in Zukunft gut geleitet zu wissen.

Somit wurde Benedikt Wagner auf der Versammlung einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Wagner, welcher im Verein eher als „Benni“ bekannt ist, ist mit seinen 26 Jahren der jüngste Vorsitzende in der Vereinsgeschichte. 2005 begann seine Karatekarriere im Anfängerkurs im KCP. Als langjähriger Wettkampfsportler und Landeskadermitglied konnte er sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene Erfolge erzielen, bis er sich schließlich als aktiver Wettkampfsportler zurückzog und heute hauptsächlich die Nachwuchsathleten trainiert. Wagner bekam als Kassenprüfer erste Einblicke in die Vorstandsarbeit und wird nun in den Tätigkeitsbereich des 1. Vorsitzenden eingearbeitet.

Die weiteren Vorstandspositionen wurden einstimmig in ihrem Bestand wieder gewählt.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Koblenz

Koblenz. Der Koblenzer Weihnachtsmarkt wurde am Freitag, 18. November, um 17 Uhr in der Liebfrauenkirche offiziell eröffnet. Bis zum 8. Januar 2023 sorgt der Weihnachtsmarkt in der Altstadt von Koblenz für eine weihnachtliche Stimmung. Auf den Plätzen in der Altstadt, dem Münzplatz, dem „Plan“, dem Vorplatz der Liebfrauenkirche, dem Jesuitenplatz, dem Willi-Hörter-Platz, dem Zentral- und Görresplatz... mehr...

 

1000 Jahre Irlich: Ulrich Adams stellt neuen Bildband vor

Vergessene Zeitzeugnisse wiederentdeckt

Neuwied. Drei Jahre Heimatforschung, mehr als 4000 Motive fotografiert und so manches Unbekanntes entdeckt: Passend zum 1000-jährigen Bestehen Irlichs veröffentlicht Ulrich Adams, ehemaliger Rechtsamtsleiter der Stadtverwaltung Neuwied, den Bildband „Das vergessene Irlich – Streifzüge zu noch sichtbaren Zeitzeugnissen“. An dem umfassenden Werk war auch Peter Artelt, der im Sommer leider verstarb, beteiligt. mehr...

Fristverlängerungen für Wiederaufbau-Hilfen im Ahrtal verhandelt

Koblenz. In dieser Woche hat sich eine überfraktionelle Runde von Politiker*innen aus dem Bauausschuss, die vier Bundestagsabgeordneten Martin Diedenhofen (SPD), Mechthild Heil (CDU), Anja Liebert (Bündnis 90/Die Grünen) und Sandra Weeser (FDP), Vorsitzende des Ausschusses für Wohnen, Stadtentwicklung, Bauwesen und Kommunen, die sich für bessere Lösungen für die Betroffenen in den Flutgebieten 2021 einsetzen, mit der Staatssekretärin im Bundesministerium der Finanzen, Frau Prof. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
G. Friedrich:
Alles fängt im Elternhaus an und die jungen Taugenichtse haben es wohl nicht besser gelernt. Die Quittung der modernen und digitalen Zeit und volles Versagen der Generation XYZ. Was soll noch Gutes in diesem Land wachsen ?...
G. Friedrich NRW:
Das ist doch klar, das die nicht mit einem alten Golf daher kommen. Alles auf die Sekunde geplant zu einer Zeit wo die Leute im Tiefschlaf sind. Grenznahe Möglichkeiten durch die Autobahn und eben schnelle Autos. Noch immer lautet meine Frage: Wann machen die Banken endlich die Automaten weg? Die...
germät:
Was ist eigentlich in den Päckchen drin? Heiße Luft? Die haben noch bei der OB-Wahl in Andernach gefehlt. Dort gab es ja bekanntlich eine heftige Klatsche für die SPD und seinen Kandidaten....
Service