Hoffest der Winzergenossenschaft Ahrweiler war ein voller Erfolg

Wein, Musik und gute Laune

07.08.2019 - 18:30

Ahrweiler. Die Ahrweiler Winzergenossenschaft hatte für das erste August-Wochenende zu seinem mittlerweile traditionellen Hoffest eingeladen, und die Besucher kamen in großer Zahl. An drei Tagen konnten die Gäste die roten und weißen Spezialitäten der Genossenschaft bei Musik ganz unterschiedlicher Art genießen. Und das Wetter spielte auch mit.


Am Freitag ging es mit dem Jungwinzerevent „Sommerzauber“ los. Es war eine sommerliche Partynacht für junge Menschen und auch viele Junggebliebene. DJ Jan sorgte für die richtige musikalische Begleitung. Offenbar hatte er den Geschmack des Publikums getroffen, denn ohne Pause spielte er bis weit nach Mitternacht und es war gegen 2 Uhr morgens, als die letzten Gäste den Hof der Genossenschaft verließen. Ein kurzer, aber heftiger Regenschauer konnte die Stimmung nicht trüben, gab es doch genügend Sonnenschirme und Zelte, unter die man sich flüchten konnte.


Großer Besucherandrang am Samstag


Am Samstagnachmittag ging es weiter beim Hoffest der Ahrweiler Winzergenossenschaft. Die Band „Accoustic Alley“ war an der Reihe, um das Publikum aus allen Altersgruppen mit ihrer Musik zu unterhalten. Das Wetter wurde im Laufe des Nachmittags immer besser, und schon weit vor Beginn des Abendprogramms gab es kaum noch Sitzplätze. Wer später kam, musste sich mit einem Stehplatz begnügen.

Kurz nach 20 Uhr feuerte die Band „Bounce“ mit Rock und Pop die Stimmung richtig an, und so mancher Besucher ließ sich nicht zwei Mal bitten, der Aufforderung zum Tanz zu folgen. Die Gruppe aus dem Raum Adenau gab bereits beim letzten Hoffest ihr erfolgreiches Debüt. Am späteren Abend waren dann kölsche Töne zu hören mit bekannten Liedern von BAP und anderen Größen des Kölsch-Rock. Das sorgte für eine steil ansteigende Stimmungskurve. Bis in den frühen Morgen hinein wurde gefeiert, gesungen und getanzt. Wie schon am Freitag war es 2 Uhr, bis die letzten Gäste gingen.


Sonntag war Familientag


Das Interesse am Hoffest der Ahrweiler Winzergenossenschaft war auch am dritten Tag ungebrochen. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen begann um Punkt 12 Uhr die Musikvereinigung Bad Neuenahr-Ahrweiler unter Leitung von Richard Knipp mit ihrem Konzert. Das Repertoire dieses Orchesters reicht dabei von böhmischer Blasmusik bis zu bekannten Evergreens wie Blue Spanish Eyes. Schon zu diesem frühen Zeitpunkt war der Hof der Winzergenossenschaft wieder gut gefüllt.


Hüpfburg und Kinderschminken


Im Laufe des Nachmittags kamen immer mehr Besucher, um es sich bei Kaffee und Kuchen oder einem Glas Wein gut gehen zu lassen. Wer es lieber herzhaft liebte, konnte sich, wie schon an den beiden Tagen zuvor, am Imbissstand mit Bratwurst, Schnippelchen oder Schlemmerbaguette versorgen.

Unter den Gästen waren viele Kinder, die sich in der Hüpfburg amüsieren konnten. Zu sehen waren auch hübsch und fantasievoll geschmückte Jungen und Mädchen, die das Angebot des Kinderschminkens gerne angenommen haben.

Bei einer der stündlich durchgeführten Führungen durch den alten Gewölbekeller der Genossenschaft erfuhr man viele interessante Fakten rund um den Weinbau und die Geschichte der Ahrweiler Winzergenossenschaft, die mit dem Gründungsjahr 1874 zu den ältesten Genossenschaften nicht nur an der Ahr, sondern in ganz Deutschland gehört.

Am späteren Nachmittag läutete die Band „IPP-Jazz“ die letzte Runde des Hoffestes ein. Mit temporeichen Klängen gingen drei fröhliche Tage zu Ende. Man kann sicher sein, dass die Ahrweiler Winzergenossenschaft eine so erfolgreiche Veranstaltung im kommenden Jahr wiederholen wird.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Nächtliche Vollsperrung auf der A61 bei Koblenz

Sattelzug stand in Flammen

Koblenz. Auf der A61 geriet in der Nacht vom 18.06. auf 19.06. gegen 01:00 Uhr ein Sattelzug in Brand. Der Sattelzug, bestehend aus LKW und Kühlauflieger, befuhr die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Rheinböllen und Laudert in Fahrtrichtung Norden. Beladen war der Kühlauflieger mit Lebensmitteln. Durch die Feuerwehr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Wegen der Rauchentwicklung... mehr...

DRK Bad Breisig

Blutspende

Bad Breisig. Der nächste Blutspendetermin in Bad Breisig findet am Donnerstag, 15. Juli von 17 bis 20.30 Uhr in der Lindenschule, Rheintalstraße 35 - 39 statt. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Thema Gendersprache: Was haltet Ihr davon?

Das ist wichtig und richtig!
Völliger Quatsch!
Ist ok, aber nicht überall!
Mir ist das egal.
773 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Kontraproduktives Gelaber, nichts weiter. Jeder glaubt von sich aus an dass Lewentz,daran teilgenommen, es ausreicht, einen Machtwechsel herbeizuführen. Teil einer ausgefeilten Wahlkampfstrategie ist jedoch nur wo nicht zählt, an was man glaubt, sondern wie man diesen Glauben am Besten verkaufen kann....
juergen mueller:
Hört, hört. Jung, erfahren, engagiert - SPD. Ein tolles Angebot an die Wähler*innen. Ist ja schließlich Wahlkampf. Trotzdem - das Gesülze bleibt das Gleiche. Mitgestalten, Voranbringen. O-Ton Herr Rudolph: "Ich habe Lust". Ich schon lange nicht mehr Herr Rudolph. Und mit der SPD schon garnicht. Ein...
juergen mueller:
Man begrüßt und hofft mal wieder. Vor 2 Jahren beschlossene Entwurfvariante zu teuer - geänderter Variante muss Stadtrat noch zustimmen - Verwaltung "beabsichtigt" Förderprogramm des Bundes zu nutzen. Das Förderprogramm/Sonderprogramm ist befristet bis zum 31.12.2021. Bis Ende 2021 fördert der Bund...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen