Alle Artikel zum Thema: Bedrohung

Bedrohung
Betzdorf: Männer bedrohen Gastwirtin

am 04.03.2023

Betzdorf: Männer bedrohen Gastwirtin

Betzdorf. Am Samstag, den 04.03.2023 gegen 00:30 Uhr wurde die Polizei Betzdorf von der Betreiberin einer Gaststätte in Wissen gerufen, da es Probleme mit zwei Gästen geben würde. mehr...

Erpel: Randalierer mit 1,43 Promille bedroht Anwohner

am 23.10.2022

Erpel: Randalierer mit 1,43 Promille bedroht Anwohner

Erpel. Am frühen Sonntagmorgen, 23. Oktober, meldete sich eine besorgte Anwohnerin aus Erpel hilfesuchend an die Polizeiinspektion Linz, da eine unbekannte männliche Person in dem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses randalierte. Vor Ort konnte eine Streife der Polizei Linz einen 26-jährigen Mann mit Wohnsitz in Ockenfels antreffen. Laut Zeugenangaben soll der stark alkoholisierte Mann aggressiv gegenüber den Hausbewohnern aufgetreten sein und diese mit dem Leben bedroht haben. Nach dem Eintreffen der Polizei verhielt sich der Beschuldigte kooperativ und einsichtig. Er stand mit einer Atemalkoholkonzentration von 1,43 Promille spürbar unter dem Einfluss von Alkohol. Dem Mann wurde ein Platzverweis erteilt und Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch und Bedrohung eingeleitet. Ein Tatmotiv hatte der Beschuldigte nach eigenen Angaben nicht.mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Mueller Juergen:
Ein AfD-Sympathisant redet von Moral und lässt seiner Partei ausser Acht. Lässt tief blicken....
K. Schmitt:
Von November 2005 bis Dezember 2021 war das Landwirtschaftsministerium durchgehend schwarz besetzt. Einen großen Teil des Vorschriften-Dschungels und des bürokratischen Irsinns, mit dem Landwirte heute konfrontiert sind, ist in dieser CDU-Regierungszeit erfunden und aufgebaut worden. Und auf EU-Ebene...
Amir Samed :
Die Ampel-Regierung in Berlin ist moralisch und inhaltlich vollkommen am Ende, warum da noch irgendwelche Versprechen umsetzen? Wer diesen Leuten auch nur noch ein Wort glauben schenkt, dem ist nicht mehr zu helfen....
Bärbel M.:
Anstatt Kritik zu äußern, könnte man auch einfach mal Empathie und Mitgefühl zeigen, dass dort ein Mensch tödlich verunglückt ist....
K. Schmidt:
Ich bin auch auf der ein oder anderen Wanderung schon sehr erstaunt gewesen, wo einem heute alles Radfahrer meinen begegnen zu müssen. Wir gehen seit einigen Jahren regelmäßig die "Traumpfade", und immer sieht man welche, die denken, Wanderwege würden dank E-Unterstützung am Rad selbstverständlich zu...
Werner Dahms:
Wer den Pfad zwischen Burg Eltz und der Ringelsteiner Mühle kennt, weiß, das dort Radfahrer eigentlich nichts verloren haben. Der Pfad ist schmal, mit teils steilem Hang zum Bach hinunter, auch der Begegnungsverkehr mit Wanderern ist dort immer problematisch....
K. Schmidt:
Ein Zebrastreifen ist eine Gefahrenstelle. Was man im hohen Alter nicht noch alles lernen kann....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service