Alle Artikel zum Thema: Feld

Feld
Neuwied: Wurde Feuer auf Getreidefeld absichtlich gelegt?

am 26.07.2022

Neuwied: Wurde Feuer auf Getreidefeld absichtlich gelegt?

Neuwied. Am vergangenen Sonntagabend, 24. Juli, kam es gegen 23 Uhr in Neuwied Block, nähe der Siedlung, zu einem Brand auf einem Getreidefeld auf dem lediglich noch Stroh lag. Der Feuerwehr gelang es zeitnah, das Feuer zu löschen und größeren Schaden zu verhindern. Es liegen Hinweise vor, dass sich mindestens 2 Personen mit Taschenlampen, kurz vor dem Ausbruch des Brandes, in dem Bereich aufhielten. Nach derzeitigem Ermittlungsstand handelt es sich um ein vorsätzliches Herbeiführen eines Brandes. Gesucht werden Zeugen, die auffällige Personen kurz vor dem Brand dort, bzw. in der unmittelbaren Nähe gesehen haben und diese beschreiben können. Hinweise bitte an die Polizeidienststelle in Neuwied, 02631-8780mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Franz-Josef Dehenn:
Dieser Vandalismus im Neuwieder-ZOO geht mal gar nicht. Warum hat die Person das nur gemacht ? Ich kann nur hoffen, das man die Person bekommt und diese eine saftige Strafe bekommt. ...
juergen mueller:
Eine Möglichkeit, unserer Gesellschaft Kultur wieder etwas näher zu bringen. Ich glaube, dass wir einen Kulturverlust in unserer Gesellschaft haben. Die Dinge, die uns umgeben, nehmen wir als selbstverständlich wahr und haben uns abgewöhnt, Fragen daran zu stellen. Alleine auf die Frage: "Interessierst...

Brauchtum in Gefahr

aus Oberwinter:
Die von "näher dran" wissen, was da so seit Jahren und Jahrzehnten so (schief) gelaufen ist. Mit Corona hat das nicht viel zu tun. Die Berichterstattung wird oberflächlich gehalten um gewissen Personen nicht zu nahe zu treten. Diese Katastrophe war vorauszusehen - aber nicht abwendbar....
K. Schmidt:
Warum wird in dem Bericht so oft auf Corona hingewiesen? Oberwinter hat über 3.700 Einwohner, plus Potential aus den Nachbarorten. Wenn dann ein Verein dort nur 15 Mitglieder hat, hat das mit Corona doch nix zu tun. Es gibt Traditionsvereine, die zeitgemäß fortbestehen können. Schützenvereine gehören...
Service