Alle Artikel zum Thema: Geschwindigkeit

Geschwindigkeit
Neuwied: Polizei erwischt Raser auf L258

am 24.03.2023

Neuwied: Polizei erwischt Raser auf L258

Neuwied. Am Donnerstag, 23. März, führten Beamte der Polizeiinspektion Neuwied mit Unterstützung der Verkehrsdirektion Koblenz und der Bereitschaftspolizei Koblenz, in der Zeit zwischen 14 und 20 Uhr, Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt Geschwindigkeitsüberwachung im Bereich der L 258 zwischen Neuwied-Gladbach und Anhausen („Alteck“) durch. Bei einer Durchlaufzahl von etwa 500 Fahrzeugen wurden insgesamt 46 Fahrzeugführer/innen, davon zwei Motorradfahrer, gemessen und in der Folge kontrolliert, welche die aktuell vorgegebene Geschwindigkeitsbegrenzung von 70km/h deutlich überschritten. Tageschnellster war hierbei ein Fahrzeugführer aus dem Raum Neuwied, welcher mit 122km/h gemessen wurde. Alle gemessenen Fahrzeugführer erwartet ein entsprechendes Bußgeldverfahren. In den Abendstunden wurde zudem ein 42-jähriger Fahrzeugführer aufgrund eines Geschwindigkeitsverstoßes kontrolliert, bei welchem im Rahmen der Kontrolle zusätzlich Hinweise auf einen zeitnah zurückliegenden Betäubungsmittelkonsum konstatiert werden konnten. Aufgrund dessen wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe angeordnet. Den Fahrer erwarten nun ein Ordnungswidrigkeiten- sowie ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf Besitz und Erwerb von Betäubungsmitteln. Die Polizei Neuwied wird auch in den kommenden Wochen verstärkt Verkehrskontrollen, mit den Schwerpunkten Geschwindigkeit sowie Alkohol und Drogen im hiesigen Dienstgebiet durchführen.mehr...

PKW überschlägt sich

am 05.03.2023

PKW überschlägt sich

Streithausen. Am Sonntagmorgen, 05.03.2023, kurz nach Mitternacht, befuhr die 53-jährige Fahrzeugführerin eines PKW die Kreisstraße 21 aus Richtung L 288/ Streithausen kommend in Richtung Marienstatt. Ausgangs einer Linkskurve kam sie, vermutlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit, nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stehen. Glücklicherweise wurde die Fahrzeugführerin nicht verletzt. Der Klein-PKW wurde erheblich beschädigt.mehr...

Meckenheim: Raser 29 km/h zu schnell unterwegs

am 25.01.2023

Meckenheim: Raser 29 km/h zu schnell unterwegs

Meckenheim. Erneut haben Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte der Wache Rheinbach-Meckenheim zahlreiche Verstöße bei Geschwindigkeitskontrollen in Meckenheim festgestellt. Die Kontrollen wurden am Dienstag, 11. Januar auf der Gerhard-Boeden-Straße und der Hauptstraße durchgeführt. Bei den Messungen waren insgesamt 39 Fahrzeuge zu schnell unterwegs. Es wurden 32 Verwarngelder erhoben und in 7 Fällen Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Die höchste Geschwindigkeitsüberschreitung an dem Tag war auf der Gerhard-Boeden-Straße bei erlaubten 50 km/h gemessen worden. Das Lasermessgerät hatte dort ein Auto mit 79 km/h erfasst. Der Fahrzeugführer muss mit einem Bußgeld von 150 Euro und einen Punkt in der Verkehrssünderdatei in Flensburg rechnen. Unter anderem wurden in sieben Fällen auch Verstöße gegen die Gurtpflicht geahndet. Dreimal hatten Autofahrer das Mobiltelefon während der Fahrt genutzt und waren dadurch abgelenkt.mehr...

Andernach: Lasermessung bringt auffälliges Ergebnis

am 20.11.2022

Andernach: Lasermessung bringt auffälliges Ergebnis

Andernach. Beamte der Polizeiinspektion Andernach führten am Samstag, 19. November, zwischen 10:00 Uhr und 11:30 Uhr eine Laser-Geschwindigkeitsmessung in Andernach im Schillerring, Höhe des Hallenbades, durch. Dabei hielten sich 12 Fahrzeugführer nicht an die dort zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Es wurden acht Verwarngelder erhoben. Außerdem wurden vier Bußgeldverfahren eingeleitet. Zwei Verkehrsteilnehmer, ein 73-jähriger und 55- jähriger, fuhren 17 km/h zu schnell. Auffällig war, dass es sich um sehr viele Anlieger handelte.mehr...

Rheinbrohl: Mehrere Raser von Polizei erwischt

am 29.10.2022

Rheinbrohl: Mehrere Raser von Polizei erwischt

Rheinbrohl. Am Freitagmittag, 28. Oktober, führte die Polizeiinspektion Linz eine Geschwindigkeitsüberwachung in der Hauptstraße in Rheinbrohl durch. Hintergrund ist, dass aufgrund der einseitigen Sperrung der B42 der Verkehr in der Ortslage deutlich zugenommen hat. Im Messzeitraum von rund einer Stunde wurden 17 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt und geahndet. Neben 7 geringfügigen Verstößen, für die vor Ort ein Verwarngeld erhoben wurde, wurden auch 10 Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.mehr...

Wiesemscheid: Raser mit 120 km/h geblitzt

am 25.09.2022

Wiesemscheid: Raser mit 120 km/h geblitzt

Wiesemscheid. Am Sonntag, 25. September, führte, im Zeitraum von 10.00 - 15.00 Uhr, die Verkehrsdirektion Koblenz im Auftrag der Polizei Adenau auf der B 258, in Höhe der Ortslage Wiesemscheid, eine stationäre Radarkontrolle in Fahrtrichtung Nürburgring durch. In diesem Bereich gilt eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften. Innerhalb der Kontrollzeit passierten 750 Fahrzeuge die Messstelle. Davon wurden 76 Fahrzeuge mit einer überhöhten Geschwindigkeit festgestellt. Die schnellste gemessene Geschwindigkeit betrug 120 km/h.mehr...

Koblenz: Betrunkener Raser fährt mit 120km/h an Polizei vorbei

am 22.05.2022

Koblenz: Betrunkener Raser fährt mit 120km/h an Polizei vorbei

Koblenz. Gegen 02:45 Uhr am Mittwochmorgen, 18. Mai, fiel einer Streife der Koblenzer Polizei ein rasendes Fahrzeug in der Schlachthofstraße auf. Auch als der Raser an der Polizeistreife vorbeifuhr, beschleunigte er nochmals deutlich bis auf 120 km/h - bei erlaubten 50. Als die Einsatzkräfte das Fahrzeug kurze Zeit später zum Anhalten brachten und den Fahrer zur Rede stellen wollten, staunten sie nicht schlecht: auf dem Beifahrersitz saßen zwei weitere Personen - einer auf dem Schoß des anderen. Alle drei Fahrzeuginsassen wirkten merklich alkoholisiert, schwankten und stolperten nach dem Aussteigen. Der Atemalkoholtest ergab beim rasenden Fahrer einen Wert von 0,97 Promille. Das Fahrzeug wurde selbstverständlich nicht mehr weiterbewegt, der Führerschein wurde beschlagnahmt. Das weitere Strafverfahren läuft. Im Übrigen: Die Sitze der Rückbank waren mit Kartons belagert. Immerhin waren beide Beifahrer angeschnallt - gemeinsam mit einem Gurt.mehr...

Autofahrer in kurzer Zeit dreifach geblitzt

am 27.04.2022

Autofahrer in kurzer Zeit dreifach geblitzt

Weilerswist-Hausweiler. Am vergangenen Donnerstag (14. April) maß die Polizei Euskirchen auf der Euskirchener Straße in die Geschwindigkeit. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 50 km/h. Im Rahmen der Kontrolle wurde ein Fahrzeugführer innerhalb von 67 Minuten drei Mal erfasst. Um 11.49 Uhr mit 62 km/h (30 Euro), um 11:52 Uhr mit 74 km/h (115 Euro und einen Punkt) und um 12.56 Uhr mit 66 km/h (50 Euro). Die Geschwindigkeitskontrollen werden in Zukunft fortgesetzt.mehr...

Ahrtal: Polizei spürt Raser im Flutgebiet auf

am 03.04.2022

Ahrtal: Polizei spürt Raser im Flutgebiet auf

Dernau/Rech. Auf Grund von Begehrlichkeiten aus der Bevölkerung wurde in den Nachmittagsstunden des Freitags, 1. April sowie zur Mittagszeit des Sonntags, 3. April im Bereich der B 267 zwischen den Ortslagen Dernau und Rech Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. In relativer kurzer Zeit mußten jeweils mehrere Geschwindigkeitsverstöße geahndet werden. Bei erlaubten 50 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften wurden auch Geschwindigkeiten von mehr als 80 km/h festgestellt. Die Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler wird die Verkehrsüberwachung an dieser und an weiteren Stellen im Dienstgebiet fortsetzen. Der Appell der Polizei „Fahren Sie stets vorsichtig und rücksichtsvoll - zu hohe Geschwindigkeit ist nach wie vor eine der häufigsten Hauptunfallursachen.“mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed :
Mit moralischer Dauererregung lässt sich keine schlechte Regierungsleistung überdecken. ‚Gegen rechts‘ ist keine Politik. Wähler kreuzen nicht AfD an, weil sie sich die Rückkehr des Nationalsozialismus wünschen, sondern eine Politik, die sich wieder der zentralen Probleme im Land annimmt. Klimaangst...
juergen mueller:
Ein trauriger Tag für Koblenz. Wer sich einmal X, Instagram, Tiktok "reinzieht", weiß, welche Klientel dort zuhauf vertreten ist, deren angebliche politische Bildung sich darin äussert, bestimmte Politiker mit verbalen Äusserungen bestehend aus Hass, Hetze u. Häme auf`s Korn zu nehmen. Wenn das die...

Eine Schande für die Grafschaft

juergen mueller:
@Woll: Modalverben sind im Deutschen u.a. die Verben dürfen, können, müssen u. wollen. Diese Verben benötigen normalerweise ein weiteres Verb im Infinitiv. Modalverben ändern den Inhalt einer Aussage - es ist zum Beispiel ein Unterschied, ob jemand etwas tun muss oder darf. "Ungemütlich" wird es, wenn...
Heiner Woll:
Eure weltfremden und selbstherrlichen Kommentare zu lesen, ist eigentlich schon fast nen Muss in der Comedy. Ganz grosses Kino, da weiss man mit wem man gar nicht diskutieren kann, und niemals auch nur wollte....
juergen mueller:
@Weber: Sie haben recht. man ist nicht automatisch intelligent, nur weil man Bücher liest. Nur, wenn man keine liest, zeugt das auch nicht gerade von Intelligenz, vor allem, wenn es sich um eine Lektüre von Herrn Wegner/Publizist handelt. Äussert man sich über ihn, wäre es sinnvoll u. intelligenzfördernd,...

Prinz Metfried zu Wied verstorben

Robin Klöppel:
Wieso Großonkel, war er nicht der Bruder seines Vaters?...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service