Alle Artikel zum Thema: Verkehrsunfall

Verkehrsunfall
Swisttal: 22-Jähriger bei schwerem Autounfall verletzt

am 25.09.2022

Swisttal: 22-Jähriger bei schwerem Autounfall verletzt

Swisttal. Bei einem Verkehrsunfall auf der L163 in Swisttal-Morenhoven wurde am Samstagabend (24.09.2022) ein Autofahrer schwer verletzt. Zum Unfallzeitpunkt, gegen 19:30 Uhr, war ein 22-Jähriger mit seinem Fahrzeug auf der L163 von Flerzheim in Richtung Morenhoven unterwegs. Nach dem derzeitigen Sachstand verlor der Mann in einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Wagen, geriet ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Der 22-Jährige konnte sich selbst aus dem Wagen befreien. Er wurde mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.mehr...

Bad Neuenahr: Transporter bei Unfallflucht beschädigt

am 25.09.2022

Bad Neuenahr: Transporter bei Unfallflucht beschädigt

Bad Neuenahr-Ahrweiler. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 24. und 25. September, parkte ein Anwohner seinen Transporter vor seinem Anwesen in der Danziger Straße ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand. Er stellte das Fahrzeug am 24.09.22 gegen 19.00 Uhr dort ab. Am 25.09.22 gegen 08.00 stellte er fest, dass das Fahrzeug an der linken Seite deutlich beschädigt war. Ein anderer Verkehrsteilnehmer stieß augenscheinlich hinten links gegen den geparkten Transporter und streifte ihn im weiteren Vorbeifahren. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Der entstandene Schaden beim Transporter wird auf 2500 Euro geschätzt. Die Polizei sucht hier noch Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können.mehr...

Leubsdorf: DHL-Lkw in Ortschaft von Wohnmobil überholt und gestreift

am 24.09.2022

Leubsdorf: DHL-Lkw in Ortschaft von Wohnmobil überholt und gestreift

Leubsdorf. Am Freitag, 23. September gegen 16:30 Uhr befuhr ein DHL LKW mit Anhänger die B42 von Bad Hönningen in Richtung Linz am Rhein. Unmittelbar hinter der Lichtzeichenanlage in Leubsdorf überholte ein Wohnmobil mit GL-Kennzeichen das Gespann. Beim Einscheren touchierte das Wohnmobil den Außenspiegel des LKW. Im Anschluss entfernte sich der Fahrzeugführer des Wohnmobils, ohne Maßnahmen zur Schadensregulierung einzuleiten. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei Linz am Rhein unter der Rufnummer 02644-9430 gebeten.mehr...

Münstermaifeld: Verlassenes Unfallauto wirft Fragen auf

am 18.09.2022

Münstermaifeld: Verlassenes Unfallauto wirft Fragen auf

Münstermaifeld. Am Sonntag, den 18.09.2022, wurde hiesige Polizeiinspektion über ein verunfalltes Fahrzeug in Kenntnis gesetzt, welches sich neben dem Wirtschaftsweg zwischen den Ortsteilen Metternich und Mörz befindet. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen blauen Peugeot 407. Zeugen, welche Hinweise zum Unfallhergang oder zu den Beteiligten machen können werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion in Mayen in Verbindung zu setzen.mehr...

Engers: Auto überschlägt sich mehrfach auf B42

am 18.09.2022

Engers: Auto überschlägt sich mehrfach auf B42

Neuwied-Engers. In der Nacht von Fr. 17.09.22 auf Sa. 18.09.22 kam es gegen 00:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit drei leichtverletzten Personen. Auf der B42 in Fahrtrichtung Bendorf Höhe OT Engers kam ein PKW im Kurvenbereich auf regennasser Fahrbahn von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Glücklicherweise wurde keiner der vier Insassen schwerverletzt. Die Richtungsfahrbahn musste kurzzeitig gesperrt werden.mehr...

Westerwald: Betrunkene Autofahrerin kracht gegen Findling

am 18.09.2022

Westerwald: Betrunkene Autofahrerin kracht gegen Findling

Niederelbert. Am 17.09.2022 gegen 23:15 Uhr kam eine 46-jährige Fahrzeugführerin am Ortseingang von Niederelbert von der Fahrbahn ab. Sie fuhr, aus Richtung Montabaur kommend, gegen einen neben der Straße liegenden Findling. Die Fahrzeugführerin stand merklich unter Alkoholeinfluss. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein wurde sichergestellt und die Weiterfahrt wurde ihr untersagt.mehr...

Niederzissen: Lkw mit Mini kollidiert und gegen Leitplanke gedrückt

am 17.09.2022

Niederzissen: Lkw mit Mini kollidiert und gegen Leitplanke gedrückt

Niederzissen. Der 54-jährige Fahrer eines unbeladenen Sattelzugs befuhr die A61 in Fahrtrichtung Norden auf dem rechten Fahrstreifen. Kurz hinter der Anschlussstelle Niederzissen fuhr der Fahrer des Sattelzugs aus bislang ungeklärten Gründen plötzlich auf den linken Fahrstreifen und stießt dort gegen einen daneben fahrenden PKW Mini. Dieser wurde dabei gegen die Mittelleitplanke gedrückt und blieb dort total beschädigt stehen. Der Sattelzug kam daraufhin zurück auf den rechten Fahrstreifen zu weit nach rechts und durchbrach die rechte Seitenschutzplanke sowie einen Wildschutzzaun und kam auf einem neben der Autobahn verlaufenden Wirtschaftsweg zum stehen. Die 22-jährige Fahrerin des Mini wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Sie wurde mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Koblenz geflogen. Lebensbedrohliche Verletzungen erlitt sie glücklicherweise nicht. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Für die Unfallaufnahme musste die Richtungsfahrbahn Köln für eine Stunde komplett gesperrt werden. Zwecks Bergung des LKW ist der rechte Fahrstreife weiterhin gesperrt. Die Bergung dürfte bis in Nacht dauern. Der Sachschaden wird auf einen hohen fünfstelligen Betrag geschätzt. Im Einsatz waren neben der Polizei, die Feuerwehr aus Brohltal, Niederzissen und Oberzissen sowie zwei Rettungswagen, ein Notarzt und der Rettungshubschrauber.mehr...

Unfall auf L270: Auto in Kurve von Straße abgekommen und überschlagen

am 10.09.2022

Unfall auf L270: Auto in Kurve von Straße abgekommen und überschlagen

Hümmerich. Am Freitag, 9. September, kam es gegen 14:05 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 28-jährige Fahrerin eines PKW Mitsubishi kam nach bisherigem Ermittlungsstand im Verlauf einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und geriet ins Schleudern. Der PKW überschlug sich und kam auf der Beifahrerseite liegend zum Stillstand. Die Fahrerin erlitt leichte Verletzungen, der nicht mehr fahrbereite PKW wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen.mehr...

Motorradfahrer bei Sturz schwer verletzt

am 04.09.2022

Motorradfahrer bei Sturz schwer verletzt

Bad Münstereifel. Am Samstagvormittag, 3. September gegen 10.30 Uhr befuhr ein 57-jähriger Mann aus Meckenheim mit seinem Motorrad die L113 aus Richtung Wald kommend in Richtung Scheuerheck. Ausgangs einer Kurve verlor er auf der feuchten Fahrbahn die Kontrolle über sein Krad und stürzte, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Sein 33-jähriger Sozius blieb bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt.mehr...

Vallendar: Motorradfahrer nach Notbremsung schwer verletzt

am 03.09.2022

Vallendar: Motorradfahrer nach Notbremsung schwer verletzt

Vallendar. Am Freitag, 2. September gegen 17:50 Uhr befuhr ein 57-jähriger Motorradfahrer die Goethestraße in Vallendar aus Richtung Humboldtstraße kommend in Fahrtrichtung Westerwaldstraße. Kurz vor einer Firmeneinfahrt übersah der Motorradfahrer, dass die vor ihm fahrende Pkw-Fahrerin abbremste, um im Anschluss nach rechts auf das Firmengelände abzubiegen. In der Folge leitete der Motorradfahrer eine Vollbremsung ein, wodurch er die Kontrolle über sein Motorrad verlor und zu Fall kam. Zu einer Kollision mit dem vorausfahrenden Pkw kam es nicht. Durch den Sturz wurde der Motorradfahrer schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Dieser wurde nach erfolgter Erstversorgung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Das Motorrad wurde durch den Verkehrsunfall stark beschädigt und musste durch ein Abschleppunternehmen abgeschleppt werden. Die genaue Schadenssumme kann derzeit nicht beziffert werden.mehr...

Nürburgring: Polizei mit DTM-Wochenende zufrieden

am 28.08.2022

Nürburgring: Polizei mit DTM-Wochenende zufrieden

Nürburgring. Das gesamte DTM Wochenende kann durch die Polizei Adenau wie folgt zusammengefasst werden: Die diesjährige DTM am Nürburgring verlief gesamt ohne besondere Vorkommnisse. Es waren im Umfeld der Veranstaltung nur wenige Verkehrsunfälle mit Sachschäden zu beklagen. Die Anreise verlief an allen Veranstaltungstagen reibungslos. Lediglich bei der Abreise am Sonntag nach Veranstaltungsende des Hauptrennens kam es zu Verkehrsbehinderungen auf den Hauptabfahrtsstraßen, jedoch konnten durch Verkehrsregelungsmaßnahmen Staus mit überlangen Wartezeiten vermieden werden.mehr...

Unkel: Unfallzeuge hindert Autofahrer an der Flucht

am 21.08.2022

Unkel: Unfallzeuge hindert Autofahrer an der Flucht

Unkel. Am Abend des Samstags, 20. August, befuhr ein 72-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Unkel die B42 in Fahrtrichtung Neuwied. Als er die Bundesstraße an der Abfahrt Unkel verlassen wollte, kam er aus nicht abschließend geklärter Ursache von der Fahrbahn ab und kollidierte mit zwei dortigen Verkehrsschildern. Als er daraufhin seine Fahrt fortsetzen wollte, wurde er durch einen aufmerksamen Verkehrsteilnehmer zum Anhalten gebracht. Da der Unfallverursacher die Fahrt dennoch partout fortsetzen wollte, musste dies durch den Zeugen aktiv verhindert werden, bis die alarmierte Polizeistreife eintraf.mehr...

Winningen: Mehrere Schwerverletzte nach Frontalcrash

am 20.08.2022

Winningen: Mehrere Schwerverletzte nach Frontalcrash

Winningen. Am Samstag, 20. August, kurz nach 15 Uhr geriet aus noch ungeklärter Ursache ein die B 416 von Kobern in Richtung Winningen befahrender Pkw Kia auf die Gegenfahrbahn. Dort streifte er zunächst einen entgegenkommenden Pkw Citroen und stieß dann frontal gegen den nachfolgenden Pkw Renault. Bei dem Zusammenprall wurden alle 5 Insassen im verursachenden Pkw leichtverletzt, im Renault wurden beide Insassen schwerverletzt. Zudem entstand ein geschätzter Sachschaden von 20000 EUR. Zur Versorgung der Verletzten waren mehrere Rettungswagen und der Hubschrauber vor Ort, die freiwillige Feuerwehr kümmerte sich um die Reinigung der Fahrbahn und die Straßensperrung. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B 416 für etwa 2 Stunden gesperrt.mehr...

Arft: Motorradfahrer kracht gegen Baumstamm

am 20.08.2022

Arft: Motorradfahrer kracht gegen Baumstamm

Arft. Am Freitag, 19. August, gegen 13.30 Uhr fuhr ein 51-jähriger Motorradfahrer auf der L 10 von Arft kommend in Richtung Nürburgring. In einer Rechtskurve kam ihm ein PKW, evtl. VW-Golf, entgegen. Der Motorradfahrer verlor die Kontrolle und kam nach links von der Fahrbahn ab, wo er gegen einen dort liegenden Baumstamm prallte und dann stürzte. Er wurde leicht verletzt. Das Motorrad wurde eher leicht beschädigt. Der PKW entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle; inwieweit er am Unfall beteiligt war ist noch nicht geklärt.mehr...

Koblenz: 23-Jährige nach Überschlag an B9 in Auto eingeklemmt

am 16.08.2022

Koblenz: 23-Jährige nach Überschlag an B9 in Auto eingeklemmt

Koblenz. Im Laufe des heutigen Dienstags, 16. August, kam es auf der B 9 in Richtung Koblenz gegen 13:34 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet eine 23-jährige Fahrerin von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Dabei überschlug sich ihr Fahrzeug und sie wurde eingeklemmt. Sofort entsandte Einsatzkräfte der Polizei, Feuerwehr und des Rettungsdienstes versorgten die inzwischen wieder ansprechbare Fahrerin. Anschließend wurde sie zur Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht. Glücklicherweise wurde sie nicht lebensgefährlich verletzt. Eine der drei Fahrspuren musste gesperrt werden. Der sich anfangs stauende Verkehr konnte nach kurzer Zeit ohne besondere Beeinträchtigungen gelenkt und die Fahrbahn gegen 14:36 Uhr wieder freigegeben werden.mehr...

Montabaur: 27-Jähriger bei Frontalkollision lebensgefährlich verletzt

am 12.08.2022

Montabaur: 27-Jähriger bei Frontalkollision lebensgefährlich verletzt

Montabaur. Am Freitag, 12. August, um 16:24 Uhr wurde die Polizeiinspektion Montabaur über einen schweren Verkehrsunfall auf der B 49, im Bereich Großer Herrgott, informiert. Den polizeilichen Unfallermittlungen zufolge befuhr ein 27-jähriger, aus Hessen stammender Mann, als Alleininsasse mit seinem PKW die B 49 aus Koblenz kommend in Richtung Montabaur. Ein 58-jähriger, aus Thüringen stammender Mann, fuhr mit seinem PKW in entgegengesetzte Richtung. In dessen PKW befand sich eine 64-jähriger Beifahrerin. Ca. 200 Meter vor der unteren Einmündung zur L 329, auf einem gerade verlaufenden Gefällstück der Fahrbahn, geriet der aus Koblenz kommende Fahrzeugführer aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrspur. Der PKW wurde derart scharf nach links gelenkt, dass der entgegenkommende Fahrzeugführer frontal mit dessen Beifahrerseite kollidierte. Der 27-jährige Fahrer erlitt infolge des Zusammenstoßes lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde zwecks weiterer medizinischer Behandlung mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die beiden Insassen des ihm entgegenkommenden Fahrzeugs wurden schwer verletzt. Sie wurden ebenfalls in umliegende Krankenhäuser verbracht. Ein Sachverständiger wurde mit der Erstellung eines Gutachtens beauftragt. Die Bundesstraße ist zwischen den beiden Einmündungen der L 329, s.g. LKW-Umgehung, nach wie vor voll gesperrt. Der Verkehr wird noch ca. eine Stunde über die L 329 umgeleitet. Neben der Polizei waren die freiwillige Feuerwehr, sowie der Rettungsdienst und die Straßenmeisterei im Einsatz.mehr...

Mayen: BMW kollidiert mit Linienbus

am 12.08.2022

Mayen: BMW kollidiert mit Linienbus

Mayen. Am Freitag, 12. August, gegen 14:04 Uhr ereignete sich in Mayen an der Kreuzung Ostbahnhofstraße/Schillerstraße ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Linienbusse und Pkw, in dessen Folge sich zwei Fahrgäste leicht verletzten. Eine BMW-Fahrerin aus der Schillerstraße kommend bzw. in den Kreuzungsbereich Schillerstraße/Ostbahnhofstraße einfahrend, den von rechts und somit bevorrechtigten Linienbus übersehen. Beide Fahrzeugführer hatten die Gefahrensituation rechtzeitig erkannt und eine „Notbremsung“ eingeleitet und konnten somit eine Kollision beider Fahrzeuge verhindern. Allerdings haben sich durch die Bremsung des Linienbusses zwei Fahrgäste, darunter ein 10-jähriger Junge und eine 69-jährige Frau leicht verletzt. Beide Fahrgäste sind vorsorglich ins Krankenhaus Mayen verbracht worden. Die Ermittlungen dauern noch an. Es wird nachberichtet.mehr...

Sinzig: Verletzte nach Auffahrunfall auf K44

am 09.08.2022

Sinzig: Verletzte nach Auffahrunfall auf K44

Sinzig. Am Dienstag, 9. August befuhr ein 48-jähriger Fahrzeugführer die K44 von Sinzig-Westum kommend in Fahrtrichtung Autobahnzubringer. In Höhe der Ortslage Sinzig-Löhndorf beabsichtigte er nach links in die Straße „Auf der Albach“ einzubiegen. Dies erkannte ein nachfolgender 20-jähriger Fahrzeugführer aus dem Kreis Ahrweiler, vermutlich aufgrund der tief stehenden Sonne, nicht rechtzeitig und fuhr auf den vorausfahrenden PKW auf. Beide Fahrzeugführer wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt und nach Erstbehandlung durch den Rettungsdienst zur weiteren Abklärung in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Die K44 war für die Dauer der Unfallaufnahme zeitweise nur einspurig befahrbar.mehr...

Montabaur: Rollerfahrerin bei Crash mit Auto schwer verletzt

am 07.08.2022

Montabaur: Rollerfahrerin bei Crash mit Auto schwer verletzt

Montabaur. Am Sonntag, 7. August gegen 15.45 Uhr befuhr eine 53-jährige Frau aus der VG Wirges (Motorroller) und eine 81-jährige Frau aus der VG Montabaur (PKW) in der genannten Reihenfolge die Koblenzer Straße in Montabaur aus Richtung Stadtmitte in Fahrtrichtung Niederelbert. Bei der ARAL-Tankstelle wollte die Rollerfahrerin nach links abbiegen und missachtete dabei den nachfolgenden Verkehr. Zeitgleich wollte die PKW-Fahrerin überholen und übersah den nach links gesetzten Blinker. Beim Überholen scherte die Rollerfahrerin plötzlich nach links aus und es kam zum Zusammenstoß. Die Rollerfahrerin wurde dabei schwer verletzt ins Krankenhaus verbracht.mehr...

Vorfahrt geklaut: BMW kracht in Van mit Anhänger

am 07.08.2022

Vorfahrt geklaut: BMW kracht in Van mit Anhänger

Euskirchen. Ein 42-Jähriger aus Bergisch Gladbach ist am Samstag, 6. August in Blankenheim mit dem vorfahrtsberechtigten Fahrzeug-Gespann eines 50-Jährigen Niederländers kollidiert. Vier Menschen verletzten sich dabei zum Teil schwer. Gegen 10:00 Uhr verließ der Bergisch Gladbacher mit seinem BMW M4 die Autobahn 1 an der Anschlussstelle Blankenheim. An der folgenden Kreuzung zur B 51 missachtete er die Vorfahrt des 50-Jährigen, der mit seinem Toyota Van samt Anhänger aus Richtung Dahlem kam. Beide Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich. Bei dem Unfall verletzten sich der 42-Jährige BMW-Fahrer leicht, dessen 23-jährige Beifahrerin schwer. Die 43-jährige Ehefrau und die beiden 13 und 16 Jahre alten Kinder des Niederländers verletzten sich ebenfalls leicht. Alle Verletzten kamen in umliegende Krankenhäuser. Der betroffene Kreuzungsbereich war für die Dauer der Unfallaufnahme für rund 90 Minuten gesperrt. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf rund 49.000 Euro geschätzt.mehr...

Wüscheid: Motorradfahrer kollidiert mit zwei Autos in Gegenverkehr

am 06.08.2022

Wüscheid: Motorradfahrer kollidiert mit zwei Autos in Gegenverkehr

Wüscheid. Am Freitag, 5. August gegen 17:30 Uhr, kam es auf der K90 zwischen Wüscheid und Waldbreitbach zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine dreiköpfige Motorrad-Gruppe befuhr die K90 aus Richtung Wüscheid kommend, in Richtung Waldbreitbach. Der vorderste der Motorradfahrer, welcher als besonnener und erfahrener Motorradfahrer beschrieben wurde, geriet in einer Rechtskurve aus bislang nicht geklärter Ursache in den Gegenverkehr, wo er zunächst seitlich mit einem entgegenkommenden PKW und anschließend frontal mit einem weiteren PKW kollidierte. Der Motorradfahrer erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen und wurde durch einen Rettungshubschrauber ins Krankenhaus verbracht. Die Fahrerin des ersten PKW wurde durch den Unfall leicht verletzt.mehr...

Dunkler SUV verursacht Unfall auf A3 und fährt davon

am 31.07.2022

Dunkler SUV verursacht Unfall auf A3 und fährt davon

Dierdorf/Sessenhausen. Am Sonntag, den 31.07.2022, gegen 08:38 Uhr kam es auf der Bundesautobahn 3 Fahrtrichtung Frankfurt zwischen der Ausfahrt Dierdorf und Ausfahrt Mogendorf zu einer Verkehrsunfallflucht. Der flüchtige und bislang unbekannte dunkle SUV mit Fahrradträger und gelben Kennzeichen mit schwarzer Schrift befand sich zum Unfallzeitpunkt auf dem rechten von drei Fahrstreifen. Der unbekannte SUV übersah bei seinem Überholvorgang den auf dem mittleren Fahrstreifen befindlichen silbernen Mercedes mit niederländischen Zulassung. Der 22-jährige Mercedes Fahrer musste auf den linken Fahrstreifen ausweichen, um eine Kollision mit dem dunklen SUV zu verhindern. Ein weiterer PKW der Marke BMW befand sich zu dieser Zeit auf dem linken Fahrstreifen. Der 37-jährige Fahrer des BMW konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit seiner Fahrzeugfront mit dem Fahrzeugheck des Mercedes und anschließend mit der Mittelschutzplanke. Der Verursacher, also flüchtige Fahrer des dunklen SUV, kollidierte mit keinem anderen Fahrzeug und blieb unbeschädigt. Der dunkle SUV verließ trotz Kenntnisnahme des Verkehrsunfalls unerlaubt die Unfallörtlichkeit. Trotz hohem Sachschaden blieben die Fahrzeuginsassen unverletzt. Zeugen des Verkehrsunfalls, die Angaben zu dem flüchtigen dunklen SUV mit Fahrradträger und gelben Kennzeichen mit schwarzer Schrift machen können werden gebeten, sich bei der Polizeiautobahnstation Montabaur unter der unten aufgeführten Telefonnummer zu melden. Aufgrund der auf den Fahrstreifen liegen gebliebenen Fahrzeugen und Fahrzeugteile musste die Fahrbahn der Bundesautobahn 3 in diesem Bereich für ca. 1-2 Stunden gesperrt und der Verkehr über den Seitenstreifen abgeleitet werden. Durch die Sperrung baute sich ein Stau von ca. 5-10km auf. Innerhalb diesem Staus kam es zu einem weiteren Verkehrsunfall zwischen drei PKW. Der 47-jährige Unfallverursacher hielt nicht den erforderlichen Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden PKW ein und übersah vermutlich das Stauende. Der Unfallverursacher fuhr gegen zwei vor sich befindliche PKW. Eine Fahrzeuginsassin wurde leicht verletzt und wurde in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht. Es entstand insgesamt ein Sachschaden im mittleren fünfstelligen Bereich.mehr...

Dernbach: Autofahrer unter Drogen kracht frontal in Hauswand

am 31.07.2022

Dernbach: Autofahrer unter Drogen kracht frontal in Hauswand

Dernbach. Am 31.07.2022 um 06:30 Uhr kam es in Dernbach/WW in der Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Ein 28-jähriger PKW-Fahrer aus Montabaur verlor die Kontrolle über seinen PKW und stieß frontal gegen die Fassade eines Wohnhauses. Bei der Überprüfung des Fahrers wurde festgestellt, dass dieser unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stand, da ein Drogentest positiv verlief. Der Beschuldigte wurde leicht verletzt und vom DRK versorgt. Anschließend wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. An dem Fahrzeug und der Hauswand entstand ein geschätzter Schaden von ca. 25.000 Euro.mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Klima-Demos in Koblenz und Bonn

Herschel Gruenspan:
Trotz Energiemangel demonstrieren Kinder für noch mehr Energiemangel, die unmittelbaren Folgen sind an der Strom- und Gasrechnung ablesbar und bald an immer mehr leeren Regalen im Supermarkt....
juergen mueller:
Bei "WETTEN DAS" mit Gottschalk gab es zumindest Ergebnisse. Das ist hier nicht der Fall. Was hat der U-Ausschuss bisher gebracht ausser: "Keiner will es gewesen sein". An diesem Ergebnis wird sich wohl auch nichts ändern. Die berühmte Nadel im politischen Heuhaufen zu finden, war von Anfang an...
K. Schmidt:
Der Grafschafter Rat hat sich inzwischen doch recht einheitlich dagegen ausgesprochen, irgendwo größere Gewerbeansiedlungen zu planen. Auch die CDU scheint zumindest vorerst mal verstanden zu haben, dass ein bisschen mehr Ländlichkeit in den Dörfern gewünscht wird. Und die FDP träumt nun trotzdem von...
Service