Teilweise war die Dachpappe sorgfältig im Gras versteckt

Westerwald: Unbekannte legen mit Nägeln präparierte Dachpappe aus

Westerwald: Unbekannte legen mit Nägeln präparierte Dachpappe aus

Symbolbild. Foto: pixabay.com

27.06.2022 - 10:43

Wirges. Am Sonntag meldete um 17 Uhr ein Zeuge, das ihm auf einem viel genutzten Feldweg mehrere mit Nägeln präparierte Streifen Dachpappe aufgefallen seien. Diese haben im Übergang vom Feldweg in die Wiese gelegen und waren teilweise im Gras versteckt. Aufgrund der Menge und der Anbringung ist von Absicht auszugehen. Im Reifen vom PKW des Zeugen steckte ein mit Nägeln präparierter Streifen Dachpappe. Bei einem weiteren dort parkenden PKW wurde ein Reifen mit wenig Luftdruck festgestellt. Ob dieser Reifen ebenfalls durch die Nägel beschädigt wurde, muss noch geklärt werden. Der Feldweg liegt an der L 300 von Moschheim kommend in Fahrtrichtung Wirges rechtsseitig, direkt hinter dem Bahnübergang. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Montabaur unter der 02602/9226-0 zu melden.

Pressemitteilung der Polizei Montabaur

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Der Bürgermeister der VG Maifeld, Maximlian Mumm, äußert sich in deutlichen Worten zum Bus-Chaos im Landkreis Mayen-Koblenz.

„Probleme beim ÖPNV werden durch den Kreis schöngeredet“

Verbandsgemeinde Maifeld. Seit dem 12.12.2021 herrscht im Kreis das Buschaos. Viel geändert hat sich nach Meinung von Maifelds Bürgermeister Maximilian Mumm nicht. Hier und da sei es sicherlich ruhiger geworden, aber von einem reibungslosen ÖPNV könne man noch lange nicht sprechen. Dies bezieht er nicht nur auf die VG Maifeld, sondern auch auf andere Kommunen. Erschwerend komme nun für ihn hinzu, dass der Kreis offenbar die Probleme jetzt von sich auf die Kommunen abwälzen will. mehr...

Benefizkonzert „Rock am Sumpf“ in der Thürer Dorfscheune

Vier engagierte Bands rocken für einen guten Zweck

Thür. Nach einer zwei Jahre währenden Corona-„Zwangspause“ wirft in der Gemeinde Thür wieder einmal ein großes Ereignis seine Schatten voraus. Nach dem großen Erfolg in den vergangenen Jahren findet am Freitag, dem 09. September 2022 ab 18.30 Uhr die inzwischen 7. Auflage des Benefizkonzerts „Rock am Sumpf“ (RaS) in der Thürer Dorfscheune statt. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
G. Friedrich:
Keine Kameras ? Kein Dienstpersonal, Wachen- irgendwas ? Nichts brennt von alleine in einer Garage....
Friedrich:
Und warum waren die Türen nicht verschlossen von innen ? ...
Franz-Josef Dehenn:
Dieser Vandalismus im Neuwieder-ZOO geht mal gar nicht. Warum hat die Person das nur gemacht ? Ich kann nur hoffen, das man die Person bekommt und diese eine saftige Strafe bekommt. ...
Service