Verbandsgemeinderat Bad Breisig tagte online

Jetzt herrscht Einigkeit: Verbandsgemeinde bewirbt sich für LEADER 2021-2027

Bad Breisig geht zusammen mit Sinzig, Remagen und den Verbandsgemeinden Linz, Unkel und Bad Hönningen

01.06.2021 - 08:26

Bad Breisig. Einstimmig befürworteten die Fraktionen des Bad Breisiger Verbandsgemeinderates den Verbleib bzw. die Verlängerung der Mitgliedschaft in der LEADER – Gemeinde. Im August vergangenen Jahres war die Fortführung dieser - in der Region Rhein-Eifel - über das Jahr 2021 hinaus noch mit den Stimmen von FWG und SPD abgelehnt worden, weil man sich außer hoher Mitgliedsbeiträgen nichts davon versprach. In den zurückliegenden Jahren waren auch kaum Projekte realisiert worden. Dies änderte sich jedoch in jüngster Zeit, da auch Kleinstprojekte gefördert werden. Bis 2.000 Euro kosteten diese Vorhaben und wurden von Bürgerinitiativen und Vereinen, aber auch von den Gemeinden angestoßen. Darunter befinden sich scheinbar unspektakuläre Projekte wie die Anschaffung von T-Shirts für die Feuerwehr, die Überdachung des Sitzplatzes am Bolzplatz Gönnersdorf oder die Gestaltung eines Außenspielplatzes sowie der „Räuberhöhle“ der Kita in Brohl. Es muss also nicht immer das zukunftsweisende Großprojekt sein. Aber auch hier verspricht man sich einiges für die Zukunft. Vor allem, da sich nun neue Regionen bilden. So wird die Verbandsgemeinde Bad Breisig nicht wie bisher mit dem Brohltal, Mayen, Vordereifel und Adenau zur LEADER-Region Rhein-Eifel gehören, sondern sie will mit den Verbandsgemeinden Bad Hönningen, Linz und Unkel sowie den Städten Sinzig und Remagen zu einerauc rheinübergreifenden LEADER-Region zusammengefasst werden. Davon verspricht man sich Synergieeffekte, vor allem im Bereich Tourismus. Die projektunabhängigen Kosten für eine Mitgliedschaft in dieser Verbindung sind mit jährlich ca. 4.000 Euro gerechtfertigt, so fanden die Fraktionen im Rat überwiegend. Allerdings wünschte man sich von seiten der FWG und SPD eine regelmäßige Berichterstattung über den Stand der Dinge, sprich der angestoßenen und durchgeführten Maßnahmen, im Rat. Die CDU war voll des Lobes für diese Wendung und präsentierte ihr Herzensprojekt, die Anerkennung des Vinxtbaches mit seiner Mündung in den Rhein als „Welterbe nasser Limes“. Auch der Seniorenbus soll nach dem Vorbild anderer Kommunen wie der Stadt Remagen eine Weiterentwicklung erfahren, und vielleicht kann mit Hilfe von LEADER ein eigenes seniorengerechtes Fahrzeug angeschafft werden. Und endlich steht der Radweg ins Vinxtbachtal auf der Agenda der Verbandsgemeinde, und auch hier erhofft man sich eine Unterstützung im Rahmen eines LEADER-Projektes.


Es könnte also losgehen in der neuen Förderperiode 2021-27. Wenn es für die Verbandsgemeinde leistbar ist, und das wird sich in den kommenden Jahren zeigen.


Klimaschutzmanagement


Auch im Bereich Klimaschutz soll es die Kooperation „bringen“. Gemeinsam mit der VG Brohltal soll die Stelle eines Klimaschutzmanagers geschaffen werden. Zu seinen Aufgaben gehört es, ein Klimaschutzkonzept zu erstellen, Aktionen und Projekte in diesem Bereich zu erarbeiten, anzustoßen, zu kontrollieren und zum Abschluss zu bringen. Energieeinsparungskonzepte gehören ebenso dazu wir die Forcierung des Einsatzes der erneuerbaren Energien sowie die Anregung und Kontrolle von energieeffizienten Bauten und Maßnahmen. Im Angesicht solch großen Aufgaben, die in Zukunft auf die Kommunen zukämen, sei die Einrichtung einer halben Stelle ein eher kleiner Anfang, waren sich die Ratsmitglieder einig, befanden dann aber, es sei zumindest einer und stimmten zu. Und da das Umweltministerium des Bundes die Personalkosten mit 75 Prozent bezuschusst, ist der finanzielle Aufwand auch erträglich. -HE-

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Mobilfunkversorgung im Ahrtal zu nahezu 100% wiederhergestellt

Eine große Kraftanstrengung vieler Beteiligter

Kreis Ahrweiler. „Durch große Kraftanstrengung der Telekommunikationsunternehmen konnten Ersatzlösungen für die zerstörte Infrastruktur im Bereich Mobilfunk geschaffen werden, sodass aktuell wieder eine nahezu 100-prozentige Mobilfunk-Abdeckung in der Region zur Verfügung steht. Das ist eine sehr gute Nachricht“, sagte Digitalisierungsminister Alexander Schweitzer. „Mein Dank gilt den vielen Helfenden,... mehr...

Soforthilfe-Programm des Landes Rheinland-Pfalz für Betroffene der Flutkatastrophe

Landkreis Ahrweiler erhält über 42 Mio. Euro Soforthilfe

Rheinland-Pfalz. „Wir helfen den Betroffenen der Hochwasser-Katastrophe gemeinsam sehr schnell und konkret. Wir stehen als Land an ihrer Seite und unterstützen als rheinland-pfälzische Familie gemeinsam“, erklärten Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Innenminister Roger Lewentz und Finanzministerin Doris Ahnen. Dazu habe der Ministerrat heute wichtige Weichen gestellt und eine Stabstelle Wiederaufbau beschlossen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Sommerzeit ist Grillzeit: Was kommt bei Euch auf den Rost?

Traditionell Steaks und Bratwurst.
Leicht muss es sein: Fisch und Gemüse
Hauptsache vegetarisch / vegan.
Alles was schmeckt!
656 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
Schindler:
"Ahr - A wineregion needs Help vor Rebuilding e.V" Was soll das in engl. Sprache? Lächerlich! Das stößt mich eher ab, als mich anzusprechen. Schade!...

THW baut Brücken im Unwettergebiet

liku:
Hat man grade nicht andere Probleme , um sich darüber zu streiten, ob Werbung ist oder nicht...? Ich geh nun mal wieder vor Ort helfen.Schönen Gruß...
Monika d.:
Gert Kamphausen, wenn das zurzeit ihre größte Problem ist, dann müssen Sie sich glücklich schätzen. Außerdem was Werbung angeht da haben sie was total durcheinander gebracht....
Gabriele Friedrich:
Herr Kamphausen, die Erwähnung des THW ist keine Werbung sondern ein Lob und eine Anerkennung für die Leistung. Ohne diese Organisation wäre die Lage noch schlechter, als sie schon ist und das THW ist unverzichtbar für unsere Gesellschaft und ebenso für Einsätze im Ausland. Die allergrößte Hochachtung...
Mareike Noll:
Cutie ;)...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen