Gemeindeverband der CDU in Mendig

Union wählt ihr Team für die Verbandsgemeinde Mendig

Union wählt ihr Team für
die Verbandsgemeinde Mendig

Das neue Vorstandsteam der CDU in der Verbandsgemeinde Mendig, eingerahmt von der Bundestagskandidatin Mechthild Heil (1.v.li.) und der Landtagsabgeordneten Anette Moesta (1.v.re.).Foto: CDU

17.09.2021 - 15:14

Mendig. Wenn der Vorstand des Gemeindeverbandes der CDU in Mendig zur Mitgliederversammlung ruft, dann folgen viele diesem Ruf. Die Laacher-See-Halle war gut gefüllt, als der Vorsitzende des Gemeindeverbandes, Jörg Lempertz, die Jahreshauptversammlung eröffnete. Gleich zu Beginn bedankte er sich dafür, dass so viele Mitglieder der Einladung gefolgt waren und begrüßte im Besonderen die Bundestagskandidatin Mechthild Heil, die sich mit viel Engagement und Kompetenz erneut für den Bundestag bewirbt.


Nach der Begrüßung übernahm die Landtagsabgeordnete Anette Moesta als Ehrengast die Sitzungsleitung. Souverän und mit Hintergrundinfos zu ihrer Arbeit im Landtag führte sie die Mitglieder durch die Tagesordnung, zu der auch der Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden Lempertz gehörte. Der ließ noch einmal die vergangenen Jahre Revue passieren und wagte einen Blick auf neue Projekte und Vorhaben. Ebenfalls erläuterte er die vielen erfolgreichen Projekte, die von der CDU in der Verbandsgemeinde umgesetzt werden konnten.

Der Vorstand wurde ordnungsgemäß entlastet und machte Platz für Neuwahlen. Hier stellte sich Jörg Lempertz erneut zur Wahl und wurde in geheimer Wahl einstimmig zum Vorsitzenden gewählt.

Bei den Stellvertretenden Vorsitzenden leiteten die Christdemokraten einen Generationswechsel ein. Mit Laura Mies-Lara (Mendig) und Lukas Ellerich (Thür) fanden zwei junge Menschen das überzeugende Vertrauen der Versammlung. Als bewährter Schatzmeister wurde Jürgen Miesel wiedergewählt, der zusammen mit der neuen Schriftführerin Simone Pawlak den geschäftsführenden Vorstand vervollständigt. In der Position der Mitgliederbeauftragten wird künftig Wilma Schlich den CDU´lern zur Seite stehen.

Während die Stimmzettel der Beisitzerwahl ausgewertet wurden, nutzte Bundestagskandidatin Mechthild Heil die Gelegenheit, ihre Standpunkte und programmatischen Schwerpunkte für den Wahlkreis und die Arbeit in Berlin überzeugend zu unterstreichen. Als aktuelle Vorsitzende des Bauausschusses im Bundestag ist es ihr Anliegen, die hiesigen, ländlich strukturierten Räume zu stärken und darüber hinaus auf für die von der Hochwasserkatastrophe gezeichnete Ahr-Region innovative Entwicklungschancen auf den Weg zu bringen.

Als Beisitzer werden dem neuen Vorstand Anne Kremer (Mendig), Gerhard Bermel (Thür), Martina Endres (Bell), Stefan Hilger (Thür), Steffi Issermann (Bell), Daria Hermes (Mendig), Heiner Schulte (Mendig), Jenny Hamann (Mendig) und Jochen Marx (Rieden) angehören.

Der wiedergewählte Vorsitzende des Gemeindeverbandes, Jörg Lempertz, lud in seinem Schlusswort alle Anwesenden ein, weiterhin den engen Dialog mit den Bürgern zu suchen und ebenso mit ganzem Herzblut für die hier lebenden Menschen einzutreten.

Pressemitteilung der

CDU VG Mendig

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Architekten- und Ingenieurkammer richten Gutachterportal ein

Wiederaufbauhilfe der ISB: Ausfüllhilfen und Infos zu Gutachtern

Kreis Ahrweiler. Die Bewältigung der Flutfolgen in Rheinland-Pfalz geht Schritt für Schritt voran. Seit Ende Dezember ist das Verfahren, mit dem Betroffene Hilfezahlungen beantragen können, eröffnet. Für Gebäudeschäden sind im Antragsverfahren Begutachtungen vorgesehen. Dazu haben die Architektenkammer Rheinland-Pfalz und die Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz eine gemeinsame Portalseite im Internet freigeschaltet. mehr...

Wilfried Freischem aus Ahrbrück verarbeitet seine Erlebnisse nach der Flut in einer Kurzgeschichte

„Wir können nicht fassen, was kaum zu fassen ist“

Ahrbrück. Wie viele andere auch, wollte ich helfen. Aber Schaufel und Hacke bevorzugen doch eher junge Männer. Mit dem Auftrag, eine Seniorin in ärztliche Behandlung zu bringen, wurde ich einfach in eine rote Weste gesteckt. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
Klaus Rinke:
Sehr guter erster Schritt für die Betroffenen.Und der Vorschreiben oben ......nur Rummotzen sonst nichts?Anstatt das zu Unterstützen erstmal nieder machen.Lachhaft so etwas.Es wird etwas Gutes Geschaffen und nur das zählt....
J.Thul:
Ich kann dem G. Friedrich zustimmen , das sind mehr Fertig- Garagen als was zum wohnen ! Da könnte man sich mehr einfallen Lassen ! Da wird man wirklich depressiv drin ! Ist ok für Bauarbeiter auf Großbaustelle in Afrika , aber nicht für die Senioren im Ahrtal..........
Manfred Jackl:
Was soll bitte der Negative Kommentar Hr/Fr Friedrich? Waren sie schon vor Ort und haben Sie es in Augenschein genommen? Anstatt dieses Engagement zu würdigen, fällt Ihnen nichts besseres ein, als es mies zu machen! Ich freue mich für die Senioren, dass diesen eine solche Möglichkeit geboten wird....
juergen mueller:
Ich bin auch dafür, dass unsere Vergangenheit nicht in Vergessenheit gerät, eine Vergangenheit u. deren Vergessen, an die wir wohl ein Leben lang immer wieder erinnert werden u. mit uns Generationen. Doch das sollte Grenzen haben, da es, wie andere Geschehnisse, zur deutschen Geschichte gehört, wie...
A.Hoffmann:
Ergreifende Bilder aber der Bildanzeige hätte man eine Funktion zum ausblenden hinzufügen müssen...
 
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert