Bürgermeisterkandidat Erich Krämer bei der KG Rot Weiß

„Was der Dom für Köln, ist die KG-Rot-Weiß für Münstermaifeld!“

„Was der Dom für Köln, ist die
KG-Rot-Weiß für Münstermaifeld!“

Erich Krämer, Bürgermeisterkandidat und Vertreter von Pro-Münstermaifeld, überreicht einen Spendenscheck. Foto: privat

17.05.2024 - 16:39

Münstermaifeld.Wofür steht Münstermaifeld? Was ist unser Markenkern? Den meisten von uns fällt zu diesen Fragen ein, dass wir eine kleine Stadt mit großer Geschichte sind, dass wir uns als Tourismusmagnet in der Region sehen und spätestens jetzt fällt uns unser „Meensterer Karneval“ ein. Hans Durben, Vorsitzender der KG Rot Weiß Münstermaifeld führt aus: „Wir sehen uns als Rheinländer, was den Karneval angeht. Humor und Frohsinn sind uns in die Wiege gelegt und Teil unserer Kultur. Das zeigt sich daran, dass unsere KG Rot Weiß Münstermaifeld mehr als 300 Mitglieder verzeichnet und mehr als 120 Aktive sich Jahr für Jahr auf der Bühne, in Veranstaltungen und Umzügen mit Spaß und Freude karnevalistisch einbringen.“ Erich Krämer, der als Bürgermeisterkandidat und Vertreter von Pro-Münstermaifeld einen Spendenscheck überreicht, lobt das beachtliche Engagement aller Beteiligten im Karneval und betont, dass die KG Rot Weiß Münstermaifeld nicht nur eine Spaßveranstaltung, sondern eine wichtige Institution in unserer Stadt ist. „Gerade in einer Zeit, in der das Miteinander oft auf der Strecke bleibt, ist der Karnevalsverein ein Ort, an dem man sich wieder verbunden fühlen kann und das Gefühl von Zusammenhalt und Solidarität erfährt. Danke an alle Aktiven und auch Unterstützer des Karnevals. Schön, dass ihr so viel für Münstermaifeld leistet.“ Mehr Infos: www.pro-mm.de / facebook.pro-mm.de

Pressemitteilung

ProMM e.V.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Rücktritt von Malu Dreyer: Alexander Schweitzer soll neuer Ministerpräsident werden

Mainz. Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat am Mittwochnachmittag, 19. Juni, kurz nach 14.00 Uhr bekannt gegeben, dass sie ihr Amt nicht mehr weiterführen wird. In dieser ganz besonderen Pressekonferenz wandte sie sich mit den Worten „Ich schaffe es nicht mehr“ an die Pressevertreter und die Menschen in Rheinland-Pfalz. Die für sie persönlich schwere Entscheidung, das Amt der Ministerpräsidentin niederzulegen und in andere Hände zu legen, sei in den letzten Wochen in ihr gereift. mehr...

Im Abenteuerland wird die Natur entdeckt

Sinzig. Zurzeit ist für viele Kinder die Natur sehr interessant. Auf dem Außengelände der Kita Abenteuerland werden deshalb alle Blumen und Blüten mit Lupendosen betrachtet und gesammelt. Auch viele Insekten und Krabbeltiere, die sich auf dem Rasen und an den Pflanzen wohlfühlen, werden beobachtet und untersucht. Hierzu nehmen die Kinder gerne die Tier- und Pflanzenlexika zur Hand und versuchen herauszufinden, um welches Insekt oder welche Pflanze es sich handelt. mehr...

Stellenanzeige+
 

Woche der Klimaanpassung

Geballte Informationen zu einem „heißen“ Thema

Koblenz. Oberbürgermeister David Langner stellte mit der Klimaschutzbeauftragten Dagmar Körner und der Klimaanpassungsmanagerin das Programm der Woche der Klimaanpassung vor, die vom 8. bis 13. Juli in Koblenz mit vielen Vorträgen, (Mitmach)-Angeboten und Infoständen stattfindet. mehr...

Besuch der Wirtschaftsförderung Mayen an der Albert-Schweitzer Realschule plus Mayen

Schüler beteiligen sich an Studie

Mayen. Im Rahmen der Unterrichtseinheit „Räume planen und verändern“ im Erdkundeunterricht hatten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9a und 9c der Albert-Schweitzer-Realschule plus in Mayen einen besonderen Besuch. Herr Cordes hatte die Wirtschaftsförderung Mayen eingeladen, um den Jugendlichen einen Einblick in ihre Arbeit und die Aufgaben der Behörde zu geben. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte
Westerwald: Brennender Lkw auf A3 sorgt für riesigen Stau

Autobahn in Fahrtrichtung Frankfurt war stundenlang gesperrt

Westerwald: Brennender Lkw auf A3 sorgt für riesigen Stau

Neustadt/Wied. Am Mittwochvormittag, 19. Juni, gegen 11.10 Uhr wurde ein brennender LKW auf der Autobahn A3 in Fahrtrichtung Frankfurt gemeldet. Erste Einsatzkräfte konnten bereits auf der Anfahrt eine starke Rauchentwicklung bestätigen. mehr...

Neuwied: Betrunkener Mann klettert auf Kran

23-Jähriger leistet Polizei Widerstand

Neuwied: Betrunkener Mann klettert auf Kran

Neuwied. Am Mittwochabend, 19. Juni, erhielt die Polizeiinspektion Neuwied die Meldung über eine männliche Person, welche aktuell ohne jegliche Sicherungsmaßnahmen einen 30 Meter hohen Baukran hochklettert. mehr...

Betzdorf: Fund von Sprengsätzen

Spaziergängerin stellte verdächtige Gegenstände fest

Betzdorf: Fund von Sprengsätzen

Betzdorf. In der Nacht zum Sonntag, 16. Juni 2024, nahm eine Anwohnerin des Wohngebiets Struthof einen lauten Knall wahr. Am darauffolgenden Abend stellte eine Spaziergängerin am Verbindungsweg zwischen... mehr...

50 Jahre Freizeitbad Remagen

Großes Familienfest

Remagen. Das Freizeitbad Remagen feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Um dieses Jubiläum zu feiern laden die Stadt Remagen und der DLRG Ortsverband Remagen am Sonntag, 7. Juli, zum Familienfest ein. mehr...

Bemvindo Kiala zeigt Nerven

Süddeutsche Leichtathletik-Meisterschaften in Walldorf

Bemvindo Kiala zeigt Nerven

Dernau. Am dritten Juni-Wochenende waren so ziemlich alle Nachwuchsathleten vom SV Blau-Gelb Dernau in der LG Kreis Ahrweiler aktiv. Von der Kinderleichtathletik über die Bezirksmeisterschaften in Dierdorf, bis zur Süddeutschen Meisterschaft im baden-württembergischen Walldorf. mehr...

Zwei spezialisierte Gruppen starten

Meckenheimer Sportverein erweitert Kinderleichtathletik-Programm

Zwei spezialisierte Gruppen starten

Meckenheim. Der Meckenheimer Sportverein erweitert sein Kinderleichtathletik-Programm und bietet nun zwei spezialisierte Gruppen an, die zur selben Zeit im Preuschoff Stadion trainieren. mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Michael Krupp:
In der Tradition der seit Helmut Kohl gescheiterten CDU-Vorderen stehend, ist Baldaufs Statement wohl die letzte stöhnende Zugabe....
K. Schmidt:
...und wenn sich jemand mit einem ehrlichen Neuanfang nach Pleiten auskennt, dann jawohl der CDU-Landesvorsitzende, der nach dem schlechtesten CDU-Landtagsergebnis aller Zeiten als Fraktionsvorsitzender erst noch im Amt bleiben wollte, bis die Fraktion ihn dann aber mit einem möglichen Abwahlverfahren...
Leo Bell:
Die Freien Wähler haben wohl vergessen das ein Landrat der CDU eine Entschuldigung und Reue mit seiner Partei zeigen sollte. ...

Malu Dreyer tritt zurück

Amir Samed :
Fr. Dreyers Politikstil war es, schwierige Themen zu vermeiden und sich durch einen wohltätigen Staat Zustimmung zu erkaufen. Hr. Schweitzer ist der Favorit der Partei. Auch weil es ihm in seinen unterschiedlichen Funktionen gelang, die klügsten und einflussreichsten Köpfe der SPD in sein Team zu holen....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service