CDU-Bundestagsabgeordnete Mechthild Heil mahnt realistischen Blick an:

Wiederaufbau im Ahrtal

29.11.2023 - 16:24

Kreis Ahrweiler. „Auf Initiative der CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat die Bundesregierung im Bauausschuss des Bundestages erneut zur Situation des Wiederaufbaus im Ahrtal Bericht erstattet. Leider zeigen die Ausführungen der Bundesregierung und die zugelieferten Statements der Landesregierung in Mainz, dass die anhaltende Dramatik der Situation an der Ahr von den Verantwortlichen der Ampelkoalitionen in Berlin und Mainz weiterhin nicht ausreichend erkannt wird“, fasst die örtliche CDU-Bundestagsabgeordnete Mechthild Heil ihre Sicht auf die Ergebnisse der Ausschusssitzung an diesem Mittwoch zusammen.

Mechthild Heil weiter: „Nach dem Besuch unseres Ausschusses vor Ort im August ist es mir wichtig, dass das Thema in Berlin auf der Tagesordnung bleibt. Gerade in Bezug auf die Regelungen des Aufbauhilfefonds sind nach Auffassung von allen Praktikern vor Ort substanzielle Anpassungen nötig, um den wichtigen beschleunigten Wiederaufbau endlich zu ermöglichen.“ Laut der CDU-Bundestagsabgeordneten habe die Bundesregierung, auch auf Basis von Stellungnahmen aus Mainz, in der Sitzung des Bauausschusses jedoch verneint, dass grundsätzlicher Anpassungsbedarf im Regelwerk bestehen würde. Es gäbe laut Bundesregierung bereits jetzt genug Spielraum über Ausnahmeregelungen zur Anpassung an den Hochwasserschutz und den Stand der Technik. „Die Ausführungen gipfelten darin, dass der bisherige Wiederaufbau im Ahrtal von Bund und Land als ‚zukunftsorientiert und nachhaltig‘ eingestuft wurde – für dieses Resümee habe weder ich noch die Menschen vor Ort Verständnis und ich weiß, dass es nicht wenigen örtlichen Politikern aus den Ampelparteien genauso geht“, zeigt sich Mechthild Heil irritiert.

Der Wiederaufbau in anderen Teilen von Rheinland-Pfalz und im benachbarten Nordrhein-Westfalen sei schon wesentlich weiter fortgeschritten, trotzdem werde nicht allgemein anerkannt, dass es für das völlig zerstörte Ahrtal besondere, weitergehende Regelungen brauche. Mechthild Heil abschließend: „Ich werde nicht locker lassen, das in Berlin und Mainz immer wieder zur Sprache zu bringen, ob über Initiativen meiner eigenen Fraktion oder gemeinsam mit Politikern aus allen Parteien der politischen Mitte, für deren Unterstützung ich dankbar bin. Wir brauchen dringend bessere Rahmenbedingungen, damit zügig in Aufbaumaßnahmen im Ahrtal investiert werden kann.“

Pressemitteilung Mechthild Heil

MdB CDU

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Die Aktion wird von vielen Prominenten unterstützt, zum Beispiel Jürgen Milski und Hans Sarpei

Dieter Könnes will 10.000 Bäume im Ahrtal pflanzen

Kreis Ahrweiler. Dieter Könnes, Journalist und Fernsehmoderator, ist Mitinitiator von ROBIN GUT und Schirmherr der Pflanzaktion von 10.000 Bäumen im Ahrtal. Zusammen mit seinen Mitstreitern will er in den nächsten Jahren bundesweit eine Million Bäume pflanzen und so einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. mehr...

Einige Bäume im Stadtgebiet haben aufgrund von Hitze und Trockenheit Schäden erlitten

Sinzig: Baumfällungen werden notwendig

Sinzig. Wie bereits im vergangenen Jahr von der Stadtverwaltung angekündigt, kann es im gesamten Sinziger Stadtgebiet immer wieder zu Baumfällungen kommen.Einige große Bäume haben infolge von Hitze und Trockenheit Schäden erlitten, die aus Gründen der Verkehrssicherheit zu Fällungen führen können. mehr...

Anzeige
 

Die L331 war mehrere Stunden gesperrt

Unfall beim Abbiegen: Fahrradfahrer schwer verletzt

Königswinter. Am Samstag, dem 2. März 2024, um 15:30 Uhr, wurde bei einem Verkehrsunfall auf der Ferdinand-Mühlens-Straße (Landstraße 331) in Königswinter ein 23-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt. Nach bisherigem Ermittlungsstand wurde der Fahrradfahrer von dem Auto eines 49-jährigen Fahrers erfasst. Der Fahrer wollte mit seinem Pkw von der Ferdinand-Mühlens-Straße nach links auf die Auffahrt zur Bundesstraße 42 in Richtung Bonn abbiegen. mehr...

Eltern informierten sich im offenen Elterntreff in Polch

„Gesund beginnt im Mund“

VG Maifeld. Eltern interessierten sich für die Informationsveranstaltung „Gesunde Zähne von Anfang an“, die im Rahmen des offenen Elterntreffs Polch stattgefunden hat. Mütter konnten in einer Gesprächsrunde erfahren und sich darüber austauschen, wie sie die Zähne ihres Kindes auf Dauer gesund erhalten können. Denn Vorsorge und Prävention zahlen sich ein Leben lang aus. Die Eltern erhielten Antworten... mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Samuel Marcello:
Gute Besserung mein Bruder. ...
Marcello Kowalewski:
Küsse deine Herz Bruder, Gute Besserung!...
Carlos Schott:
Hallo bin der betroffene, Liege mit gebrochenem Unterschenkel im Krankenhaus, das wars erstmal...
Helmut Gelhardt:
Zu juergen mueller vom 02.03.2024, 15:40 h : Gutes, zutreffendes Statement! Danke!...
Amir Samed:
"Wissenschaftlicher Konsens" - Wer dass behauptet hat nun wirklich keinerlei Ahnung von wissenschaftlicher Arbeit und Forschung, denn diese Unterstellung fußt lediglich auf ideologischen und politischen Behauptungen....
juergen mueller:
Die AfD lehnt weiterhin ökologische Politik im Sinne des globalen Klimaschutzes ab. In ihren Anfangsjahren den Klimawandel offen geleugnet, mit abstrusen Verlautbarungen aufgefallen, ist sie davon abgerückt, stellt nur noch eher des Menschen Rolle in Frage. Wissenschaftlicher Konsens darüber, dass,...

In den Ferien auf Streife mit der Autobahnpolizei

Guido Eiden:
Schönen guten morgen. Ab wieviel Jahren ist das Praktikum möglich? Mit Freundlichen Grüßen Guido Eiden ...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service