Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Erweiterung der katholischen Kindertagesstätte Sankt Johannes Nepomuk in Remagen

Leiterin Hubertine Klein feierte 40-jähriges Dienstjubiläum

13.07.2015 - 13:33

Kripp. Ein großes Fest galt es in und um die katholische Kindertagesstätte Sankt Johannes Nepomuk in Remagen zu feiern. Zum einen wurde die Erweiterung des Kindergartens gefeiert und zum anderen feierte die katholische Pfarrgemeinde gleichzeitig ihr Pfarrfest. Und um die ganze Sache rund zu machen, feierten alle gemeinsam auch noch das 40-jährige Dienstjubiläum von Kita-Leiterin Hubertine Klein. Die verbindenden Worte sprach Pfarrgemeinderatsvorsitzender Dr. Peter Ockenfels. Begonnen wurde das Fest bei strahlendem Sonnenschein mit einer Heiligen Messe im Freien, zelebriert vom leitenden Pfarrer von Remagen, Frank Klupsch. Neben den zahlreichen Eltern und Kindergartenkindern und Geschwistern, nahmen auch zahlreiche Pfarrgemeindemitglieder an der Messe teil. Zu aller Freude war auch der ehemalige Dechant Dr. Johannes Meyer, der im vergangenen September in den Ruhestand verabschiedet worden war, eigens zum Fest angereist.


Ein Nest fürs Lieblingsspielzeug


Einbezogen in die Heilige Messe waren die Kindergartenkinder. Die Vorschulkinder bauten in einem Kreis ein Nest mit ihren Lieblingsspielzeugen, symbolisch für die neuen Nestkinder in den beiden Gruppen „Igelnest“ und „Zwergenhaus“. Pfarrer Klupsch bat die neuen Nestkinder mit ihren Eltern und Erzieherinnen in das Nest und spendete gerade ihnen den Segen Gottes. „Kinder sind uns geschenkt und wertvoll. Schenken Sie den Kindern Geborgenheit und lassen Sie sie los, wenn sie erwachsen sind“, richtete er seine Worte an die Eltern. In den Fürbitten, die auch von den Kindern gesprochen wurden, bat Pfarrer Klupsch, dass Gott den Eltern das Gespür dafür gebe, wann die Kinder an die Hand genommen werden wollen und wann man sie loslassen könne. Pfarrer Klupsch bat darum, dass der Kindergarten ein Herzstück der Gemeinde bleibe. Im Anschluss an die Messe galt der Dank von Pfarrer Frank Klupsch allen an der Erweiterung des Kindergartens Beteiligten. Dank galt den Damen und Herren des Pfarrgemeinderates, die die Erweiterung mitgetragen hätten. Dankbar und froh zeigte sich Klupsch aber auch über die Unterstützung, die das Land, der Kreis und vor allem die Stadt gewährt hätten. „Danken möchte ich aber auch allen, die dafür gesorgt haben, dass wir dieses Fest heute miteinander feiern können“, so Klupsch. Den Erzieherinnen dankte Klupsch für alles, was sie im Laufe der Jahre den Kindern mit auf den Weg geben. Der besondere Dank galt Leiterin Hubertine Klein, die am Fest ihr 40-jähriges Dienstjubiläum feierte. Die Glückwünsche der Pfarrgemeinde gab Dr. Peter Ockenfels weiter.


Von jedem Kind eine Rose


Die Kindergartenkinder führen zu Ehren ihrer Leiterin einen Tanz auf und jedes überbrachten ihr eine Rose. Kreisbeigeordneter Horst Gies überbrachte die Glückwünsche des Landrates Dr. Jürgen Pföhler zur Erweiterung des Kindergartens, hatte für die Kinder neues Spielzeug als Geschenk und für Hubertine Klein die „Medizin des Ahrtals“ zum Dienstjubiläum. Bürgermeister Herbert Georgi gratulierte zur Erweiterung und hob hervor, dass man sich bei den Verhandlungen zur Erweiterung des Kindergartens gut mit Pfarrer Frank Klupsch vertragen habe. Er nannte im Einzelnen auch die Daten zur Erweiterung.


Großer, neuer Anbau


Herzliche Glückwünsche gab es auch von Silvia Groß von der Caritas. Bei der Erweiterung handele es sich nicht nur um das Thema „Schöner wohnen“, sondern auch „Schöner leben“. „Die Erzieherinnen machen hieraus eine Heimat, ein wunderbares Nest für die Kinder“, lobte Silvia Groß. Die Gratulationen des Kindergartenteams zum Dienstjubiläum überbrachte Elisabeth Tempel an Kita-Leiterin Hubertine Klein. Bis in den frühen Abend feierten alle gemeinsam die großzügige Erweiterung der katholischen Kindertagesstätte. Für ein reichhaltiges Mittagessen und eine gut gedeckte Kaffeetafel hatten die Eltern der Kindergartenkinder und Pfarrgemeindemitglieder großzügig gespendet. Besichtigt werden konnten die neuen Räumlichkeiten und eine ganze Reihe von Spielangeboten der Erzieherinnen und auch der Messdiener sorgten für die Unterhaltung der Kinder, während die Erwachsenen der Geselligkeit frönten. Die Kindertagesstätte Sankt Johannes Nepomuk Kripp wurde um zwei Gruppenräume sowie einem Personal-/Förderraum, zwei Ausweichräume und einem Sanitärbereich erweitert. Der Anbau besitzt einen unmittelbaren Zugang zum bestehenden Gebäude. Im bisherigen Kindergarten sind ebenfalls diverse Maßnahmen durchgeführt worden. Der Anbau wurde auf dem Außenspielgelände errichtet. Daher sind auch diverse Maßnahmen auf dem Außengelände erfolgt. Baubeginn war Juni 2014, Bauende Juni 2015. Die Grundfläche des Anbaus hat 223 Quadratmeter. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 635.000 Euro. Der Zuschuss des Kreises liegt bei 124.000 Euro, des Landes bei 178.000 Euro und der Eigenanteil der Stadt bei 333.000 Euro.


Kleine Statistik


Die Gesamtzahl der Kinder stieg von 75 auf 100. Der Kindergarten hat jetzt drei geöffnete Kindergartengruppen mit 75 Plätzen, davon fünf bis sechs Kinder ab dem zweiten Lebensjahr. Zudem gibt es jetzt eine Krippengruppe mit zehn Plätzen für Kinder vor dem dritten Lebensjahr, zur Zeit ab dem ersten Lebensjahr. Des Weiteren gibt es eine Gruppe mit 15 Kindern, davon sieben Kinder im zweiten und dritten Lebensjahr und acht Kinder vom dritten bis sechsten Lebensjahr. Insgesamt gibt es 65 Plätze für Kinder vom dritten bis sechsten Lebensjahr und 35 Plätze für Kinder unter dem dritten Lebensjahr. 20 der 100 Plätze sind Ganztagsplätze. Betreut werden die Kinder von 17 Erzieherinnen. Davon sind vier Erzieherinnen in Vollzeit und 13 Erzieherinnen in Teilzeit beschäftigt.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Familienbildungsstätte Bad Neuenahr-Ahrweiler

Kurse rund ums Kochen

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Familienbildungsstätte lädt am Samstag, 30. November von 14 bis 17 Uhr zu dem Kurs Bonjour und willkommen in Frankreich - Küchenerlebnisse für Kids und Teens unter der Leitung von Cathrin Ondricek, Kursleiterin für Kinder- und Eltern-Kind-Kurse, ein. Mit Flammkuchen, Crêpes und Co. geht es auf eine kleine Reise in die französische Küche. Anmeldungen nimmt die Familienbildungsstätte unter Tel. mehr...

Landesschau-Moderatoren mit und Tourauftakt in Lantershofen

Drei auf einer Couch

Lantershofen. Sie sind seit vielen Jahren bekannte Gesichter im SWR-Fernsehen. Moderieren ist ihre Leidenschaft und sie geben TV-Sendungen das gewisse Etwas. Jetzt kommen Patricia Küll, Martin Seidler und Holger Wienpahl auch live auf die Bühne. Unter dem Titel „Drei auf einer Couch“ zeigt das SWR-Moderatoren-Trio seine Entertainment-Qualitäten in verschiedenen Spielstätten in Rheinland-Pfalz. Nach der Generalprobe in Kaiserslautern am Samstag, 2. November, geht es am 30. November offiziell los. mehr...

Weitere Berichte
Neuer Elternausschuss
stellte sich vor

Kindertagesstätte St. Hildegard

Neuer Elternausschuss stellte sich vor

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Der neugewählte Elternausschuss der Kindertagesstätte St. Hildegard stellte sich vor kurzem beim alljährlichen St. Martinsumzug des Kindergartens vor. Dem Martinsumzug, zu dem viele Kinder mit ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern gekommen waren, folgten St. mehr...

Martinsverlosung der Grundschule Ahrweiler

Die Gewinner stehen fest

Ahrweiler. Die Gewinn-Losnummern der Martinsverlosung stehen fest. Ab dem 13. November können die Preise im Edeka-Markt Rudolphi, Am Silberberg, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, abgeholt werden. mehr...

Erweiterung ist fertiggestellt

Feiertag für die Kita St. Anna in Herschbach

Erweiterung ist fertiggestellt

Herschbach. Die Kita St. Anna in Herschbach hatte allen Grund, zu einem kleinen Festakt einzuladen. Die dringend erforderliche Erweiterung der Kita wurde feierlich eingeweiht, dabei handelt es sich um keinen massiven Festbau, sondern um neue Container-Module, die kindgerecht umgestaltet wurden. mehr...

Politik
Besuch in Augustusburg und Falkenlust

Saisonabschlussfahrt der Senioren-Union Brohltal führte nach Brühl

Besuch in Augustusburg und Falkenlust

Bad Breisig. Zum Saisonabschluss unternahmen die Mitglieder sowie Freundinnen und Freunde der Senioren-Unionverbände Brohltal und Bad Breisig einen Halbtagsausflug nach Brühl. Zunächst besichtigten die... mehr...

Glees verabschiedete
Gemeinderatsmitglieder

Kleine Feierstunde in der ehemaligen Schreinerei in Maria Laach

Glees verabschiedete Gemeinderatsmitglieder

Glees. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde verabschiedete Ortsbürgermeister Manfred Hürter verdiente Gemeinderatsmitglieder aus Glees. Die Veranstaltung fand in Maria Laach in der ehemaligen Schreinerei... mehr...

Sprechstunde

CDU-Stadtverband Andernach

Sprechstunde

Andernach. Die nächste Sprechstunde der CDU Andernach ist am Samstag, 16. November von 10 bis 12 Uhr in der neuen CDU-Geschäftsstelle, Bahnhofstraße 46. Als Ansprechpartner steht Andreas Lehmann, Mitglied... mehr...

Sport

SG Kempenichgewinnt turbulente Partie

Am Gegner vorbeigeschoben

Eich. An einem kühlen Novembernachmittag stand die Begegnung der beiden direkten Tabellennachbarn SG Eich gegen SG Kempenich/Spessart/Rieden/Volkesfeld zunächst auf der Kippe. Aufgrund starken Nebels wurde die Partie eine halbe Stunde später angepfiffen. mehr...

Gute Platzierungen bei
den Regionsmeisterschaften

SV Eintracht Mendig Abteilung Tischtennis

Gute Platzierungen bei den Regionsmeisterschaften

Mendig. Die diesjährigen Regionsmeisterschaften der Damen/Herren/Jugend im Tischtennis fanden vor kurzem in Kruft statt. Wie in der Vergangenheit konnten die Sportler der Mendiger Eintracht auch in diesem Jahr einige gute Platzierungen erreichen. mehr...

LSB honoriert
jahrelange erfolgreiche Arbeit

Bad Neuenahr-Ahrweiler für weitere zwei Jahre Landestützpunkt Triathlon

LSB honoriert jahrelange erfolgreiche Arbeit

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das Trainerteam der Triathlonabteilung des TuS Ahrweiler kann sich in diesem Jahr über zwei weitere Jahre als Zentrum des Triathlonsports in Rheinland-Pfalz freuen. Nachdem die... mehr...

Wirtschaft
Just married!

AnzeigeAutohaus Kuck in Mendig bietet Hochzeitsfahrten mit Chauffeur an

Just married!

Mendig. Wenn es um gute Ideen geht, hat der Inhaber des Mendiger Autohauses Kuck, Carsten Daub, immer die Nase vorn. Der Unternehmer mit einer Schwäche für Oldtimer bietet seit Neuestem Hochzeitsfahrten mit Chauffeur an. mehr...

Im Grünen Weg weihnachtet es schon jetzt

-Anzeige-WasserSteinGarten Heinemann Sinzig

Im Grünen Weg weihnachtet es schon jetzt

Sinzig. Bei WasserSteinGarten Heinemann im Grünen Weg 38 in Sinzig weihnachtet es sehr: Seit Samstag, 9. November, bis zum Samstag, 21. Dezember, zieht ein großer Weihnachts- und Geschenkemarkt die Blicke auf sich. mehr...

 
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

GroKo einigt sich auf Grundrente - Was sagen Sie?

Toll, finde die beschlossene Grundrente gut.
Der Grundrenten-Kompromiss ist eine Mogelpackung.
Das löst nicht die Ursache des Problems z.B. zu geringe Löhne.
aktuelle Beilagen
 
Kommentare

Wortbruch

Michael Reisdorf:
Den Ausführungen des Hr. Kowallek kann ich nur zustimmen . Jedoch brauchte Herr Seemann keinen Schnellkurs , sondern hat sich als Aufsichtsratmitglied der SWN schon 2006 bei EON-Tour nach Norwegen dementsprechend schnell im Kreise der Altparteien eingereiht (sh. auch in You Tube). So ist das in einem Obstkorb , wenn erst mal eine faule Stelle da ist .... .
Patrick Baum:
Die Wut über die Pietätlosigkeit der AfD Westerwald, vor allem der des Kreisvorstandes, ausgerechnet am 09. November ein "Schlachtfest" zu veranstalten, ist kaum in Worte zu fassen. Zu nennen sind hier der AfD-Kreisvorsitzende Jan Strohe, seine beiden Stellvertreter Justin Cedric Salka und Andreas Schäfer, sowie der Kreisschatzmeister Gilbert Kalb. Man kann hieran auch erkennen, daß dem AfD-Landesvorsitzenden Uwe Junge kein Glauben geschenkt werden kann mit seiner angeblichen Abgrenzung nach Rechtsaußen, was hier beim Kreisvorstand der AfD Westerwald deutlich sichtbar wird. Der stellvertretende AfD-Kreisvorsitzende Justin Cedric Salka wird mehrfach im Verfassungsschutzbericht zur AfD genannt. Nicht ohne Grund. Und beim AfD-Landtagsabgeordneten Joachim Paul aus Koblenz gibt es ganz starke Indizien dafür, daß Paul für eine NPD-Zeitschrift geschrieben hat. Der rechte Sumpf bei der AfD Westerwald und beim AfD-Landesverband Rheinland-Pfalz ist wohl noch tiefer als gedacht.
juergen mueller:
Mit Recht sind Kinder unsere wertvollste Ressource, eine Generation, deren Grundlage für eine gesicherte Zukunft mehr denn je auf dem Prüfstand steht und für die die Politik die Verantwortung trägt, was man im Hinblick auf die vergangenen Jahrzehnte nicht behaupten kann. Zum jetzigen Zeitpunkt, an dem sich offensichtlich nichts grundlegendes ändern wird, sollte man sich einen Wunsch nach Nachwuchs gut überlegen, da der Politik in ihrer Zukunftsfähigkeit nicht zu trauen und die von ihr gesetzten Schwerpunkte kein Garant dafür ist, einer nachfolgenden Generation eine gesicherte Zukunft zu garantieren.
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.