Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Die Fußball-Rheinlandliga im Blick

Emmelshausen bestätigt Favoritenrolle

Nach dem zweiten Spieltag weisen nur die Hunsrücker die Optimalzahl von sechs Punkten auf

12.08.2019 - 08:38

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Am zweiten Spieltag der Fußball-Rheinlandliga bestätigte Aufsteiger TuS Kirchberg beim 2:2-Remis gegen den Titelfavoriten Ahrweiler BC seine Heimstärke und seine enorme Offensivkraft. Für die Moral sprach außerdem, dass der Kirchberger Ausgleichstreffer erst in der 90. Minute fiel.

Nach dem glanzvollen 5:0-Sieg gegen den TuS Mayen wurde die SG Eintracht Mendig/Bell wieder auf den Boden der Tatsachen geholt und unterlag beim SV Windhagen mit 1:2. Der TuS Mayen hat mit der 2:4-Heimniederlage gegen Aufsteiger SG Schneifel Stadtkyll einen perfekten Fehlstart hingelegt.

Die SG 99 Andernach steht nach der 0:1-Niederlage bei der SG Altenkirchen ebenfalls noch ohne Punkte da. Beim ungefährdeten 3:0-Sieg gegen den FSV Trier-Tarforst bestätigte Oberliga-Absteiger TSV Emmelshausen eindrucksvoll seine Titelambitionen.

Nach der Auftaktniederlage in Morbach betrieb die SG 2000 Mülheim-Kärlich Wiedergutmachung mit einem schwer erkämpften 2:1-Sieg über die SG Malberg/Rosenheim.


Vorschau


Vor einer schwierigen Auswärtsaufgabe steht der TuS Mayen am Freitag um 19.30 Uhr beim SV Mehring. Mit der gezeigten guten Moral gegen die SG Schneifel Stadtkyll sind die Schützlinge von Trainer Patrick Baade allerdings nicht chancenlos. Nicht minder schwer ist die die Auswärtsbegegnung der SG 2000 Mülheim-Kärlich am Samstag um 16.30 Uhr beim ambitionierten FSV Salmrohr. Der TSV Emmelshausen nimmt am Samstag um 16.30 Uhr auch bei der SG Hochwald Zerf die Favoritenrolle ein und steuert den dritten Saisonsieg an. War die 1:2-Niederlage in Windhagen nur ein Ausrutscher? Den Beweis muss die SG Eintracht Mendig/Bell am Sonntag um 15 Uhr gegen die SG Ellscheid bringen. Der punktlose Aufsteiger VfB Wissen nimmt am Sonntag um 15.30 Uhr beim Ahrweiler BC die absolute Außenseiterrolle ein. Vorsehen muss sich auch die SG 99 Andernach, wenn am Sonntag um 15.30 Uhr der Klassenneuling TuS Kirchberg aufläuft. Die offensivstarken Hunsrücker verstecken sich auch in der Fremde nicht.

Dritter Spieltag vom 16. bis 18. August: SV Mehring - TuS Mayen (Freitag, 19.30 Uhr), SG Malberg - SV Morbach (Samstag, 14.30 Uhr), FSV Salmrohr - SG 2000 Mülheim-Kärlich, SG Hochwald Zerf - TSV Emmelshausen (beide Samstag, 16.30 Uhr), FSV Trier-Tarforst - SG Altenkirchen (Samstag, 17.30 Uhr), SG Schneifel Stadtkyll - SV Windhagen (Samstag, 18 Uhr), SG Eintracht Mendig/Bell - SG Ellscheid (Sonntag, 15 Uhr), Ahrweiler BC - VfB Wissen, SG 99 Andernach - TuS Kirchberg (beide Sonntag, 15.30 Uhr). LS

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Verbandsgemeinderat beschloss Ausschreibung und bestimmte Wahltermin

Neuer Bürgermeister wird im Mai gewählt

Bad Breisig. Der Verbandsgemeinderat Bad Breisig hat in seiner Sitzung vom 4. Februar 2020 die Ausschreibung der Bürgermeisterstelle beschlossen. Der bisherige Amtsinhaber Bernd Weidenbach geht dann in den Ruhestand. Über die Modalitäten hatte der Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsausschuss der Verbandsgemeinde am 23. Januar beraten. Der VG-Rat beschloss, die Stellenausschreibung in der vorliegenden... mehr...

„Ampelmännchen“ in Form der Bäckerjungen als Identifikationssymbol

Fußgängerampeln erhalten Bäckerjungen als „Ampelmännchen“

Andernach. Im September 2018 hatte der Verkehrsausschuss auf Antrag der CDU einstimmig beschlossen, die Fußgängerampel an den Ampelanlagen St. Thomaser-Hohl/Taubentränke sowie Koblenzer Straße/Konrad-Adenauer-Allee anstelle der bisheriger Normzeichnen mit „Ampelmännchen“ in der Form der Bäckerjungen als Identifikationssymbol auszuzeichnen. Seitens der Verwaltung war damals aufgrund der Erfahrung anderer Städte mit Kosten von ca. mehr...

Weitere Berichte
Was wird aus dem Bahnhof?

Deutsche Bahn hält am Verkauf fest und signalisiert Gesprächsbereitschaft

Was wird aus dem Bahnhof?

Neuwied. Ende Januar hatte der Neuwieder Stadtrat auf Antrag von CDU/Grüne und FWG beschlossen, dass die Stadtverwaltung Kontakt zur Deutschen Bahn aufnimmt, um das Staatsunternehmen vom Verkauf des Neuwieder Bahnhofs abzubringen. mehr...

TuS Oberwinter
sagt geplanten Test ab

Fußball-Rheinlandligist TuS Mayen schaute in die Röhre

TuS Oberwinter sagt geplanten Test ab

Mayen. Der abstiegsgefährdete Fußball-Rheinlandligist TuS Mayen bereitet sich weiter akribisch auf die restlichen 14 Partien nach der Winterpause vor, um schon für das eminent wichtige Auftaktspiel am... mehr...

Fröhlichs Solo bringt die Bären in Fahrt

EHC „Die Bären“ 2016 gegen Ratinger Ice Aliens: Neuwieder bauen Erfolgsserie weiter aus

Fröhlichs Solo bringt die Bären in Fahrt

Neuwied. Die Neuwieder Bären segeln rechtzeitig zur wichtigen Saisonphase im massiven Aufwind. Mit dem fünften Sieg in Folge in den Pre-Playoffs der Eishockey-Regionalliga West baute der EHC seine Erfolgsserie... mehr...

Politik

AfD-Fraktion unterstützt Zusammenarbeit mit der Sana-Kliniken

AG: Sanierungsmaßnahmen des GKM kommen voran

Mayen-Koblenz. Nachdem die Anteilseigner des GKM, zu denen auch der LK Mayen-Koblenz gehört, mit frischem Kapital in Höhe von 8,2 Mio. Euro die Liquidität des GKM gesichert haben, wurde jetzt in einem... mehr...

Bitumendämpfe
ängstigen Anwohner

Horchheimer SPD in Sorge

Bitumendämpfe ängstigen Anwohner

Horchheim. Bereits im vergangenen Jahr erschien ein großer Artikel in den Medien über Geruchsbelästigung in Horchheim, die aus der im Sommer 2019 an der Ortsgrenze Horchheim/Niederlahnstein in Betrieb genommenen Bitumenabfüllanlage stamme. mehr...

Vortragsreihe der SPD Neuendorf/Wallersheim

Kultur und Bildung zur Abendzeit

Neuendorf. Der SPD-Ortsvereins Neuendorf-Wallersheim setzt seine neue Vortragsreihe am Donnerstag, 27. Februar um 18.30 Uhr fort: Mit dem Autor Ferhat Cato konnte ein engagiertes Mitglied der rheinischen Sozialdemokratie für eine Lesung gewonnen werden. mehr...

Sport
Nächstes Ziel: Alpencup

Heimrennen für Biathletin Gina Puderbach im Rahmen des Deutschlandpokals in Oberhof

Nächstes Ziel: Alpencup

Mayen/Anschau. Am vergangenen Wochenende fanden für Gina Puderbach Wettkämpfe im Rahmen des Deutschlandpokals in Oberhof statt. Die aus der Eifel stammende Biathletin, die seit 2016 in Oberhof trainiert,... mehr...

Neuwieder Wassersportverein

Rehasportkurs: Wassergymnastik

Hausen / Neuwied. Im Wiedtalbad Hausen möchte der Neuwieder Wassersportverein (NWV) einen Rehasport-Wassergymnastikkurs für Berufstätige mit orthopädischen Erkrankungen anbieten. Der Kurs findet donnerstags von 18.15 Uhr bis 19 Uhr statt. mehr...

Fußball aus der Region aktuell

Ergebnisse und Termine von Freundschaftsspielen

Mayen. Ergebnisse Freundschaftsspiele vergangene Woche: SGE Mendig/Bell – FC BW Friesdorf 3:3; SG Westum II – DJK Plaidt 1:3; SV Untermosel – SV Ruitsch-Kerben 6:1; SG 99 Andernach – DJK Kruft/Kretz 6:0;... mehr...

Wirtschaft
„Ich werde geben, was ich kann“

- Anzeige -Dr. Ralph Rüdelstein ist neuer Chefarzt der Inneren Medizin am St. Nikolaus-Stiftshospital

„Ich werde geben, was ich kann“

Andernach. Dr. Ralph Rüdelstein ist seit Jahresbeginn der neue Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin am St. Nikolaus-Stiftshospital. Vor Kurzem wurde der Mediziner im Rahmen einer feierlichen Amtsübergabe offiziell in seiner neuen Funktion begrüßt. mehr...

Palettenweise Wurfgebäck für das Koblenzer Tollitätenpaar

- Anzeige - Ausgelassen fröhliche Übergabe im Logistikzentrum bei Griesson – de Beukelaer

Palettenweise Wurfgebäck für das Koblenzer Tollitätenpaar

Koblenz. Prinz Marco & Confluentia Kim hatten vor Kurzem sichtlich sehr viel Spaß bei der Übergabe der Leckereien für den Koblenzer Rosenmontagszug aus den Händen von Peter Gries (Griesson – de Beukelar).... mehr...

Ausbildung in einem heimatlichen
Unternehmen mit „Know How“

- Anzeige -Beruf mit Zukunft bei der Firma Andreas Fuhrmann, Antriebs- und Krantechnik in Kehrig

Ausbildung in einem heimatlichen Unternehmen mit „Know How“

Kehrig. Der 3. März im Jahre 1969 ist ein ganz besonderes Datum. An diesem Tage, genau vor einem halben Jahrhundert, eröffnete nämlich der Kehriger Hans Josef Fuhrmann in der Mayener Strasse seine Ankerwickelei. mehr...

 
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Was halten Sie von einem generellen Rauchverbot in der Öffentlichkeit?

Ich bin dafür.
Nein, sowas geht zu weit.
Mir egal.
aktuelle Beilagen
 
Kommentare

Vortrags- und Diskussionsabend

Antje Schulz:
Es wird ja nicht nur über Gerlinde Seidel bei Demos e.V. auf Facebook berichtet. Aktuell hat Demos e.V. Erschreckendes über Stefanie Ehl, der Pressereferentin der rheinland-pfälzischen AfD-Landtagsfraktion, ans Licht der Öffentlichkeit befördert. Bei der AfD im Raum Westerwald herrschen rechtsextreme Zustände.
juergen mueller:
Kein Freund der AfD - im GegenteilDieses Hauen u.Stechen bringt überhaupt nichts,differenziert man nicht,dass es in der AfD radikale,nicht öffentliche Positionen gibt,die aber auf Grund von Äusserungen ihre offensichtliche Nähe zum Nazismus nicht verleugnen können.Zwischen der AfD u.der NSDAP gibt es erhebliche Unterschiede,weshalb man auch den Begriff Nazi u.Faschist nicht inflationär benutzen sollte.Hier hat man sich auf eine Personalie eingeschossen,die nur ein ganz kleines Licht im gesamten AfD-Apparat darstellt,Helfershelfer für eine Ideologie,der sich die AfD-Führung insgeheim verschrieben hat,die,noch nicht offen, zur Schau gestellt wird,außer HÖCKE,der zu unserer Vergangenheit offen steht,diese nicht verharmlost,was gefährlich ist,unterstützt durch das Wirken kleiner Partei-Soldaten,deren Infiltration mit Erfolg dazu beiträgt,wie man sieht,dass alte Werte wie Unzufriedenheit mit dem System zu einem Umschwung führen,deren Folgen viele nicht realisieren.
Wally Karl:
Warum schreibt hier einer vom anderen ab, sollte man sich in so turbulenten Zeiten nicht ein eigenes Bild von den Ereignissen verschaffen? Warum übernimmt man Informationen ungeprüft und schreibt sie in die Welt hinaus, weil man denunzieren will?

Kein Stellenwert für Kinder

juergen mueller:
Wie wäre es mit der STIFTUNG eines Sonnensegels - z.B. "Sparkassenstiftung", was woanders auch geht - z.B. wurde dies für den SAUERLAND-PARK möglich gemacht in der Größe von "54 qm" - hergestellt von der Firma "optimal Planen u.Umwelttechnik GmbH", die in diesem Fall sogar einen Teil der Kosten übernommen hat (Variante FESTSTEHEND - EINMAL installiert). Anstatt nur große Reden zu schwingen u.soweit zu gehen den Stellenwert für Kinder seitens der Stadt anzuzweifeln,ganz einfach SELBST tätig werden ... wenn es denn ehrlich gemeint ist, was ich stark anzweifle. KLEINE TATEN die man selbst weiterverfolgt u.ausführt,sind immer besser als GROSSE,die zu NICHTS führen. Dieses ganze unproduktive Geschwafel.mit dem man sich hier nur großkotzig in Szene setzen will ohne sich selbst unnötig zu überanstrengen ist einfach nur noch erbärmlich.
juergen mueller:
Ja - das ist doch mal ein Argument !!! Mondlandung machbar - aber Sonnenschutz am Wasserspielplatz NEIN. Ich frage mich nur, wen hat hier was geritten. Was hat die Mondlandung mit einem Sonnenschutz am Wasserspielplatz gemein? Im Freibad Oberwerth gibt es ein Planschbecken/Becken für Nichtschwimmer. Ist das mit einem Sonnenschutz überdacht? Nein - warum auch. Wie wäre es, wenn man sich einmal selbst darüber informiert, was ein Sonnenschutz/segel kosten würde, anstatt dies dem Eigenbetrieb zu überlassen (oder ist man sich zu schade dafür?). Auf anderen Spielplätzen soll es das ja bereits geben. EIGENINITIATIVE heißt das Zauberwort und das INTERNET hilft dabei.

Mehr Sicherheit für Heddesdorf

Lothar Geburzky:
Dies sollte nur der Anfang sein. Kinder ist unser höchstes Gut. Engerser Grundschule mit den beiden Kindergärten sollten auch sicherer gemacht werden. Wie alle Einrichtungen für unsere kleinsten im Stadtgebiet.
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.