Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Fußball-Kreisliga C Mayen – Erster Spieltag

Schwache Partie von beiden Teams

SG Ettringen II – SG Weiler/Boos 2:0 (1:0)

19.08.2019 - 10:34

Ettringen. Die SG Weiler/Boos hat ihr Auftaktspiel zur neuen Spielzeit der Fußball-Kreisliga C Mayen bei der SG Ettringen/St. Johann II mit 0:2 (0:1) verloren.

In der ersten Hälfte war die Partie arm an Höhepunkten. Lediglich der frühe Foulelfmeter, den Weilers Abwehrspieler Benedikt Oppenhäuser verschuldet hatte, erweckte das Interesse der Zuschauer. Simon Breitbach (4.) setzte den Strafstoß sicher zur 1:0-Führung der Platzherren in die Maschen.

Nach der Pause sahen die Zuschauer weiterhin ein müdes Geplänkel zwischen den beiden Strafräumen. Es kam zu mehreren Torraumszenen. In der 68. Minute setzte Gästeangreifer Stefan Bouhs einen Kopfball knapp neben den einheimischen Kasten, und zehn Minuten später schoss sein Mannschaftskollege Michael Kirst aus kurzer Distanz einen Schuss genau in die Arme des Ettringer Keepers Denis Schikola. Aber auch Gästetorwart Manuel Gilgenbach hatte mehrmals die Gelegenheit, seine Qualitäten unter Beweis zu stellen. Als die Schoder-Elf alles nach vorne warf, um den Ausgleich noch zu erzielen, setzten die Platzherren einen klassischen Konter und erzielten durch Dominik Müller (90.) den 2:0-Endstand. „Heute haben uns in allen Belangen einige Prozent gefehlt, deshalb war es auch eine verdiente Niederlage“, resümierte der Gästetrainer Andreas Schoder nach dem Abpfiff. Die Chance zur Wiedergutmachung besitzt die Schoder-Truppe am Freitag um 20 Uhr in Weiler gegen die SG Maifeld II.

SG Ettringen/St. Johann II: Schikola, Balsam, K. Retterath, Köntopp (76. C. Müller), Sturm, D. Müller, M. Retterath, Hübenthal (46. Peckedrath), Hoffmann, Bertram.

SG Weiler/Boos: Gilgenbach, Oppenhäuser, Kugel, Hank (78. Thomas), Weber, Weirich (46. Bohr), Knechtges (78. Steffens), Bouhs, Thelen, Kirst, Wagner.

Schiedsrichter: Predoaica Razvan (Wassenach).

Zuschauer: 50.

Torfolge: 1:0 Simon Breitbach (4., Foulelfmeter), 2:0 Dominik Müller (90.). LS

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Zukunftsprojekt der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler geht in die nächste Phase

Abriss von Kurgebäude beginnt

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Rückbauarbeiten der Kurparkliegenschaften gehen in die nächste Phase. Nach der erfolgreichen Herausnahme der denkmalgeschützten Konzertmuschel (am Dienstag, 21. Januar) wird das von der Stadt beauftragte Abbruchunternehmen voraussichtlich am Montag, 17. Februar, mit dem Rückbau der Kolonnaden beginnen. Im nächsten Schritt soll dann ab Anfang März der Rückbau der restlichen Gebäude starten, wozu auch die Konzerthalle gehört. mehr...

Frühjahr/Sommersemester der VHS Lahnstein

Neue interessante Kurse

Lahnstein. Das Frühjahr/Sommersemester an der VHS Lahnstein startet am 9. März und wie jedes Jahr werden wieder neue interessante Kurse in den Bereichen Kultur, Gesundheit, Sprachen, PC sowie das Handling mit dem Smartphone angeboten. Das Programmheft der VHS Lahnstein Frühjahr/Sommer 2020 liegt an verschiedenen Auslagestellen wie Banken und verschiedenen Geschäften in Lahnstein aus und ist auch auf der Internetseite www.vhs-lahnstein.de einzusehen. mehr...

Weitere Berichte

Neuwieder Wassersportverein

Rehasportkurs: Wassergymnastik

Hausen / Neuwied. Im Wiedtalbad Hausen möchte der Neuwieder Wassersportverein (NWV) einen Rehasport-Wassergymnastikkurs für Berufstätige mit orthopädischen Erkrankungen anbieten. Der Kurs findet donnerstags von 18.15 Uhr bis 19 Uhr statt. mehr...

KG Irlich:
125 Jahre „Vür bäi on hinne afjedaut“

Zum Geburtstag bebte die Narhalla am Rhein-Wied-Eck

KG Irlich: 125 Jahre „Vür bäi on hinne afjedaut“

Neuwied - Irlich. Zwar kein Jubiläum im närrischen Sinne aber das 125-jährige Bestehen war für die Karnevalsgesellschaft 1895 Irlich trotzdem Anlass genug, es am Samstag richtig krachen zu lassen. Büttenredner, Tanzgruppen und einheimische Akteure brachten die Narhalla am Rhein-Wied-Eck ins Beben. mehr...

Fußball aus der Region aktuell

Ergebnisse und Termine von Freundschaftsspielen

Mayen. Ergebnisse Freundschaftsspiele vergangene Woche: SGE Mendig/Bell – FC BW Friesdorf 3:3; SG Westum II – DJK Plaidt 1:3; SV Untermosel – SV Ruitsch-Kerben 6:1; SG 99 Andernach – DJK Kruft/Kretz 6:0;... mehr...

Politik

AfD-Fraktion unterstützt Zusammenarbeit mit der Sana-Kliniken

AG: Sanierungsmaßnahmen des GKM kommen voran

Mayen-Koblenz. Nachdem die Anteilseigner des GKM, zu denen auch der LK Mayen-Koblenz gehört, mit frischem Kapital in Höhe von 8,2 Mio. Euro die Liquidität des GKM gesichert haben, wurde jetzt in einem... mehr...

Bitumendämpfe
ängstigen Anwohner

Horchheimer SPD in Sorge

Bitumendämpfe ängstigen Anwohner

Horchheim. Bereits im vergangenen Jahr erschien ein großer Artikel in den Medien über Geruchsbelästigung in Horchheim, die aus der im Sommer 2019 an der Ortsgrenze Horchheim/Niederlahnstein in Betrieb genommenen Bitumenabfüllanlage stamme. mehr...

Vortragsreihe der SPD Neuendorf/Wallersheim

Kultur und Bildung zur Abendzeit

Neuendorf. Der SPD-Ortsvereins Neuendorf-Wallersheim setzt seine neue Vortragsreihe am Donnerstag, 27. Februar um 18.30 Uhr fort: Mit dem Autor Ferhat Cato konnte ein engagiertes Mitglied der rheinischen Sozialdemokratie für eine Lesung gewonnen werden. mehr...

Sport
International
beflügelt im Skilanglauf

SRC Heimbach-Weis 2000 e.V. erfolgreich in Oberammergau

International beflügelt im Skilanglauf

Neuwied. Mitgliedergewinnung im Skiverein funktioniert nicht nur regional, sondern sogar international. Im Rahmen der Teilnahme an etlichen überregionalen Skimarathons trafen die SRCler das ehemalige... mehr...

Die Abstinenz hat ein Ende

Nett Motorsport zurück in der TCR-Klasse der Nürburgring Langstreckenserie

Die Abstinenz hat ein Ende

Mayen. Das Mayener Team Eurorepar Nett Motorsport kehrt nach zweijähriger Abstinenz in die TCR-Klasse der Nürburgring Langstreckenserie (ehemals VLN). Zuletzt hatte man 2017 mit dem Peugeot 308 Racing... mehr...

Nächstes Ziel: Alpencup

Heimrennen für Biathletin Gina Puderbach im Rahmen des Deutschlandpokals in Oberhof

Nächstes Ziel: Alpencup

Mayen/Anschau. Am vergangenen Wochenende fanden für Gina Puderbach Wettkämpfe im Rahmen des Deutschlandpokals in Oberhof statt. Die aus der Eifel stammende Biathletin, die seit 2016 in Oberhof trainiert,... mehr...

Wirtschaft
Ausbildung in einem heimatlichen
Unternehmen mit „Know How“

- Anzeige -Beruf mit Zukunft bei der Firma Andreas Fuhrmann, Antriebs- und Krantechnik in Kehrig

Ausbildung in einem heimatlichen Unternehmen mit „Know How“

Kehrig. Der 3. März im Jahre 1969 ist ein ganz besonderes Datum. An diesem Tage, genau vor einem halben Jahrhundert, eröffnete nämlich der Kehriger Hans Josef Fuhrmann in der Mayener Strasse seine Ankerwickelei. mehr...

- Anzeige -Westnetz zieht Bilanz nach Sturm Sabine

Stromversorgung wieder im Normalzustand

Region. Nachdem sich Orkantief „Sabine“ abgeschwächt hat, zieht Westnetz, Verteilnetzbetreiber von innogy, eine erste Bilanz: Die Auswirkungen des Sturms im Versorgungsgebiet von Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz waren vielfach nicht so stark, wie im Vorfeld befürchtet. mehr...

Palettenweise Wurfgebäck
für das Koblenzer Tollitätenpaar

- Anzeige -Ausgelassen fröhliche Übergabe im Logistikzentrum bei Griesson – de Beukelaer

Palettenweise Wurfgebäck für das Koblenzer Tollitätenpaar

Koblenz. Prinz Marco & Confluentia Kim hatten vor Kurzem sichtlich sehr viel Spaß bei der Übergabe der Leckereien für den Koblenzer Rosenmontagszug aus den Händen von Peter Gries (Griesson – de Beukelar).... mehr...

 
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

EU-Kommission plant Abschaffung von Ein- und Zwei-Cent-Münzen - Was sagen Sie?

Finde ich gut.
Ich bin dagegen.
Das ist der Anfang von der Abschaffung des Bargelds.
Mir ist das egal.
765 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
 
Kommentare
Juergen Mueller:
Selbst ausweichende Antworten oder gar keine abgeben, an anderer Stelle den Mund voll nehmen, sich umdrehen und sich in Vergessenheit sonnen. Das ist niveaulos, aber politisch gang und gebe, der Info-Stand ein notwendiges Übel. Seid langem ein Foto, wo Herr Naumann mal sein wahres Gesicht zeigt - kein aufgesetztes Lächeln, Grinsen, das wahre Gesicht der Politik.

Vortrags- und Diskussionsabend

Wally Karl:
Warum schreibt hier einer vom anderen ab, sollte man sich in so turbulenten Zeiten nicht ein eigenes Bild von den Ereignissen verschaffen? Warum übernimmt man Informationen ungeprüft und schreibt sie in die Welt hinaus, weil man denunzieren will?
Patrick Baum:
Danke für diese Information, Herr Kocher. Das ist ja mehr als erschreckend, was man bei DEMOS e.V. auf dessen Facebookseite über Gerlinde Seidel aus Dierdorf erfährt. Einfach unglaublich, was sich in der AfD Rheinland-Pfalz so an Führungspersonal herumtummelt. Denn Gerlinde Seidel ist nicht nur Mitglied der AfD und Büroleiterin von Jan Bollinger, sondern sie ist auch Mitglied des Kreisvorstands der AfD Neuwied und Mitglied der AfD im Kreistag von Neuwied.
Karsten Kocher:
Was man auf der Facebook-Seite des Vereins DEMOS e.V. zu Gerlinde Seidel von der AfD Neuwied lesen muß, das schlägt dem Faß den Boden aus. Seidel ist auch Büroleiterin von Jan Bollinger, dem AfD-Landtagsabgeordneten aus Neuwied.
juergen mueller:
Bund (und auch Koblenz) sind bemüht der Bevölkerung zu zeigen,dass sich in Sachen Klima- u.Umweltschutz etwas tut.Unterstrichen wird dies stets mit markigen Worten.So auch betreffend die beabsichtigte Umstrukturierung des städtischen Fuhrparkes.Ein Tropfen auf den heißen Stein,berücksichtigt man das stetig ansteigende Verkehrsaufkommen,mit dem die Stadt zu kämpfen hat,das von der Stadtpolitik auch noch gefördert wird,betrachtet man ihre Pläne einer erwünschten Wirtschaftsförderung,die mehr Arbeitsplätze,aber auch mehr Verkehr bringen wird.Mit dem Klimanotstand ist das halt so eine Sache.z.B.KÖLN. - ausgerufen 9.Juli - am 13.Juli Veranstaltung "KÖLNER LICHTER - KÖLN jagd 4 Tonnen Feuerwerkskörper in die Nacht ... oder ... 2017 hat die EU alle Staubsauger über 900 Watt verboten,um Strom zu sparen - und jetzt sollen wir alle Elektroautos,E-Bykes etc. fahren?Schon gewusst? Unser BIER wird mit CO2 gezapft.Kann ich nur sagen:"Sauft,solange die Politik das noch nicht weiß".
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.