TV Miesenheim

Turnerinnen erfolgreich bei den Verbandsmeisterschaften

Turnerinnen erfolgreich bei
den Verbandsmeisterschaften

Die Turnerinnen waren sehr erfolgreich. Foto: privat

30.05.2022 - 10:41

Miesenheim. Nach der zweijährigen Wettkampfpause, in der die Turnerinnen des TV Miesenheim trotz jeglicher Einschränkungen fleißig und den Möglichkeiten entsprechend weiter trainierten, starteten sie bei den Mittelrheinmeisterschaften in Niederwörresbach und Bad Ems. Bereits bei den Gau Meisterschaften im März hatte sich ihr Durchhaltevermögen ausgezahlt, sodass sie sich über neun Qualifikationen für den Wettkampf auf Verbandsebene freuen konnten. Besonders in den jüngeren Jahrgängen war nun die Aufregung groß, da es sich um ihre erste Teilnahme bei den Mittelrheinmeisterschaften handelte.

Als jüngste Turnerin ging Nachwuchstalent Dana Bender in der Altersklasse 7 an den Start. Sie zeigte ein Programm, das auf das Leistungsturnen auf nationaler Ebene vorbereitet und somit nur von wenigen Kindern bewältigt werden kann. Unter der starken Konkurrenz bewies sie ihr Können an allen vier Geräten und sicherte sich nur knapp hinter der Erstplatzierten einen guten zweiten Platz. Besonders konnte sie die Kampfrichter mit einer sehr sauberen Balkenübung überzeugen. Im Leistungssportprogramm „Code de Pointage“ ging die 14-Jährige Kejra Ansanli für den TV Miesenheim an den Start. Auch sie platzierte sich auf den zweiten Rang und konnte sich somit für die Rheinlandpfalzmeisterschaften qualifizieren. Über eine Qualifikation durfte sich auch Suela Bajrami freuen, die in der LK2 jahrgangsoffen unter großer Konkurrenz einen starken dritten Platz erzielte. Vor allem an ihrem Lieblingsgerät, dem Stufenbarren, stach sie mit ihrer sauberen Übung hervor und kann stolz auf die höchste Barrenwertung in ihrem Wettkampf sein. Auf die Rheinlandpfalzmeisterschaften begleiten darf sie ihre jüngere Schwester Alisa Bajrami, die in der Jahrgangsstufe 10/11 dasselbe Programm turnte. So jung schon diese Schwierigkeiten zu präsentieren, gelingt nur wenigen Turnerinnen, sodass sie mit ihrem zweiten Platz sehr zufrieden sein kann. Glänzen konnte sie vor allen Dingen mit ihrer ausdrucksstarken Bodenübung. Ihre Trainingskolleginnen Svea Stern, Olivia Vilic und Lilian Fuhrmann traten im Wettkampf LK3 Jahrgang 2012/2011 alle gegeneinander an. Als einzige Turnerin des jüngeren Jahrgangs konnte Svea mit einem rundum sicheren Wettkampf die Goldmedaille für sich gewinnen. Besonders froh war sie über eine gestandene Übung auf dem Zittergerät, dem Schwebebalken. Direkt dahinter platzierte sich Olivia auf dem zweiten Rang. An ihrem Paradegerät, dem Schwebebalken, musste sie zwar einen Sturz vom Gerät in Kauf nehmen, erzielte im Gegenzug aber die höchste Punktzahl am Stufenbarren. Lilian lag auf einem guten Kurs, die Bronzemedaille für sich zu gewinnen, womit das gesamte Treppchen vom TV Miesenheim besetzt gewesen wäre. Leider patzte sie am Sprung und kassierte 0 Punkte. Damit war der Platz auf dem Treppchen ärgerlicherweise verschenkt, sodass sie sich auf den 6. Rang einordnete. In der Altersklasse 12-15 der LK3 starteten Emma Hürter und Leonie Kuhn für den TV Miesenheim. Die zwölfjährige Emma begeisterte vor allem mit einer sehr sauberen Balken- und Barrenübung. Obwohl ihre meisten Konkurrentinnen ein paar Jahre älter waren als sie, belegte sie einen starken dritten Platz. Knapp dahinter auf dem sechsten Rang landete ihre Trainingskollegin Leonie, die ihre Stärke besonders an den Geräten Boden und Sprung bewies. In den P-Stufen ging Dinah Lange an den Start. Sie zeigte an allen Geräten saubere Übungen und belegte damit den 2. Platz. Damit hat auch sie sich zu den Rheinland-Pfalzmeisterschaten qualifiziert.

Das Trainerteam des TV Miesenheim ist sehr stolz auf acht von zehn Platzierungen auf dem Treppchen und drückt nun die Daumen für die Rheinland-Pfalzmeisterschaften Ende Juni.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

+++EILMELDUNG +++

VG Adenau: Unfall mit Verletzten am „Brünnchen“

Herschbroich. Auf der B412, Höhe Brünnchen, kam es heute vormittag zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Aktuell befinden sich die Polizei, der Rettungsdienst und die Feuerwehr im Einsatz. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt mehr...

Den FWG-Oberbürgermeisterkandidaten persönlich kennenlernen

Bürgersprechstunde mit Christian Greiner

Andernach. Am Samstag, 20. August 2022, steht die Freie Wählergruppe Andernach e.V. (FWG) den Andernacher Bürgerinnen und Bürgern persönlich in einer öffentlichen Bürgersprechstunde zur Verfügung. Die Sprechstunde findet von 10 - 11 Uhr im Fraktionszimmer der FWG im Historischen Rathaus Andernach statt. Als Ansprechpartner steht Oberbürgermeisterkandidat Christian Greiner den Besucherinnen und Besuchern Rede und Antwort. mehr...

#weAHRfamily22 im Bad Breisiger Kurpark

„Factory Reset“ eröffnet Festival

Bad Breisig. Die Bandmitglieder stammen aus Sinzig und Bad Breisig. In der Umgebung haben sie schon einige erfolgreiche Konzerte gegeben. „Factory Reset“ nennt sich die vierköpfige Hardrock-Band. Zum Repertoire zählen englische und deutschsprachige moderne Songs, sowie Klassiker, alle untermauert von kräftigen Gitarrenriffs. Immer öfter werden auch Eigenkompositionen gespielt. Schon beim letztjährigen... mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Friedrich:
Und warum waren die Türen nicht verschlossen von innen ? ...
Franz-Josef Dehenn:
Dieser Vandalismus im Neuwieder-ZOO geht mal gar nicht. Warum hat die Person das nur gemacht ? Ich kann nur hoffen, das man die Person bekommt und diese eine saftige Strafe bekommt. ...
juergen mueller:
Eine Möglichkeit, unserer Gesellschaft Kultur wieder etwas näher zu bringen. Ich glaube, dass wir einen Kulturverlust in unserer Gesellschaft haben. Die Dinge, die uns umgeben, nehmen wir als selbstverständlich wahr und haben uns abgewöhnt, Fragen daran zu stellen. Alleine auf die Frage: "Interessierst...
Service