- Anzeige - Balkonpflanze des Jahres bei Hammer Floristik & Gärtnerei in Sinzig

Der Bienenstern - ein Insektenparadies

Der Bienenstern - ein Insektenparadies

Norbert Hammer (Vizepräsident des Landesverband Gartenbau Rheinland-Pfalz e. V.) stellte gemeinsam mit Julia Klöckner den Bienenstern als Balkonpflanze des Jahres vor. Foto: privat

27.04.2021 - 08:24

Sinzig. Dieses Jahr wurde der Bienenstern zur Balkonpflanze des Jahres in Rheinland-Pfalz gewählt. Als Vizepräsident des Landesverband Gartenbau Rheinland-Pfalz e. V. begleitete Norbert Hammer die Veröffentlichung der diesjährigen Sommerneuheit. Gemeinsam mit Julia Klöckner wurden die ersten Kästen bepflanzt und der Saisonstart eingeläutet.


Die Gartenprofis kennen den Bienenstern unter dem Originalnamen Tiger Bee, eine Neuzüchtung aus der Gattung Bidens, auf Deutsch besser bekannt als Goldmarie oder Zweizahn. Dieser Name kommt ursprünglich von den borstenförmigen Zähnen an den Früchten der Bidens, die ähnlich wie bei anderen Pflanzen dazu gedacht sind, am Fell von Tieren hängen zu bleiben und so weiter verbreitet zu werden.

Die Pflanze ist ursprünglich beheimatet in Arizona und Mexico, hat aber inzwischen die Herzen der Gartenfreunde weltweit erobert und ist mittlerweile in über 250 Arten vertreten. Das Besondere an dem neugezüchteten Bienenstern sind die leuchtend gelben Blüten, die mittig mit einem rost-roten Stern verziert sind. Wie aber auch schon seine Vorgänger ist der Bienenstern ein Insektenparadies. Er bietet eine attraktive und nektarhaltige Sammelquelle für bestäubende Insekten wie Bienen und Hummeln. Die strahlende Pracht des Bienensterns ist wie eine leuchtende Einladung für die fleißigen Nektarsammler.

Der Bienenstern lässt sich farblich sehr schön mit der Vielfallt der Beet- und Balkonpflanzen mischen und ergibt ein einladendes und ästhetisches Bild für Mensch und Tier, welches die Schönheit des Sommers wiederspiegelt.

Wie jedes Jahr ist die Balkonpflanze des Jahres bei Hammer Floristik & Gärtnerei in Sinzig erhältlich. Gerne pflanzt das Team ihnen den strahlenden Hingucker auch direkt in ihre Kästen und liefert diese coronakonform und kontaktlos aus, damit der Sommer bald kommen kann.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
04.05.2021 16:18 Uhr
Gabriele Friedrich

Dann hoffe ich, das die Lieferanten die Eisheiligen bedacht haben und im Juni die Schafskälte. Wer jetzt pflanzt, kann eine böse Überraschung erleben und Corona hat da gar nichts zu tun.
Mitte Mai- das ist der richtige Zeitpunkt.



01.05.2021 14:26 Uhr
Hans Krause

Schön das sich Frau Klöckner so um das Wohl der Biene kümmert. Mir als Imker wäre es lieber sie würde etwas in der Landwirtschaft mit den Pestiziden ect. unternehmen.



Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Betrugsversuche am Telefon

Vermehrte Anrufe durch „Falsche Polizeibeamte“

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Aktuell kommt es im Bereich Bad Neuenahr-Ahrweiler zu vermehrten Betrugsversuchen „falsche Polizeibeamte“ per Telefon. Bei dieser Masche behaupten angebliche Polizeibeamte, dass am Vortag mehrere Personen von der Polizei festgenommen worden seien, die zu einer Einbrecherbande gehören würden. Die Angerufenen könnten nun möglicherweise Opfer dieser Einbrecherbande werden. Zum Schutz ihrer Gegenstände sollten sie diese an die vermeintliche Polizei übergeben. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare

Erste Tagung per Videokonferenz

Gabriele Friedrich:
Ü60 und 70Plus sind die Gelackmeierten, egal wo. Da werden Millionen für Berater ausgegeben, aber um kleine und praktische Seniorenwohnungen zu bauen fehlt es nicht nur am Geld, sondern auch am Geiste. Statt einmal die Hausbesitzer der vielen leerstehenden Häuser in den Citys am Kragen zu packen, Geschäftsräume...
Margarete Spieker:
Mich beschäftigt besonders die Verkehrsführung Mainzer Straße. Durch die Fahrradwege sind so viele Parkplätze weggefallen, dass ich als Seniorin, die nur noch begrenzt Rad fahren kann, wohl wegziehen muss!...
Gabriele Friedrich:
Mitunter denke ich, das die Mehrheit der Deutschen gar nicht weiß, was Demokratie bedeutet und die Politiker im BUND wenden diese auch nicht an mit ihrer Basta-Politik. Keinerlei Mut haben die Leute, Eigenverantwortung NULL. Gemeinschaftssinn: NULL !!! Sich für etwas einsetzen und Menschen überzeugen...
S. Schmidt:
Die Zahl der linksextremen Gewalttaten in Deutschland ist viel stärker angestiegen als die der rechtsextremen und ist auch deutlich höher, jüngstes, trauriges, Beispiel waren die Krawalle zum ersten Mai in Berlin, Hamburg, Frankfurt/Main und anderen Städten....
Gabriele Friedrich:
Das sind keine Unbekannten, das sind frustrierte Jugendliche, die ihre Wut und ihren Frust da ablassen, auch natürlich durch Corona, weil sie nirgendwo hinkönnen um ihre Kräfte zu messen. Man muss wissen, wo diese Bäume sind, das geht nur, wenn da einer "heimisch" ist. Heutzutage kann man nicht mal...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen