AnzeigeMendiger Modehaus Mintgen präsentierte die neuesten Trends in der Kommunion-Mode

Frisch, individuell und vielseitig

Frisch, individuell und vielseitig

13 Jungen und Mädchen präsentierten im Mendiger Modehaus Mintgen die neuesten Trends der Kommunion-Mode 2020.Foto: FRE

Mendig. Am vergangenen Samstag begrüßte die Geschäftsführerin der Modehaus Mintgen Textil GmbH, Elisabeth Zerwas in der Kinderfiliale der Mendiger Poststraße zahlreiche Eltern, Freunde und Verwandte zu einer inzwischen schon traditionellen Kommunion-Modenschau. 13 Jungen und Mädchen präsentierten hochwertige und individuelle Kommunionkleider der Firmen Weise, Principessa, BianCorella, Monny und Emmi Mariage. Die Anzüge und Sakkos der Marken Weise, Standar und G.O.L. wurden ergänzt durch Hemden und Accessoires von „der flotte Boy“.

Die Kollektionen überzeugten dabei durch exzellente Qualität, vielfältige Passformen und handgearbeitete Details. Abgerundet beziehungsweise unterlegt wurden die Kollektionen durch bequeme und hochwertige Unterwäsche von „Sanetta“ und Strumpfwaren von „ewers“. In diesem Jahr hatte die Firma Mintgen erstmals auch ein kleines Sortiment GOL-Schuhe für Jungen und Ballerinas der Marke Däumling für Mädchen in ihr Sortiment aufgenommen.

Zu den Nachwuchsmodels zählten Fiete Jax, Paul Kneip, Nils Stallknecht, Jannik Müller, Lucas Bell, Lina Steinfink, Sophie Daub, Leni Dargel, Josefine Krechel, Cosma Braun, Mira Döhr, Emily Steinmann und Luca Breil.

Während Geschäftsführerin Eva Geisen-Schlich und ein engagiertes Mitarbeiterteam im Hintergrund für einen reibungslosen Ablauf der perfekt inszenierten Modenschau sorgten, war Elisabeth Zerwas in die Rolle der Moderatorin geschlüpft. Susanne Esch von der Mendiger Firma „Ballonwunder“ überraschte wieder einmal mit einer fantasievollen Luftballon-Dekoration.

Blautöne dominieren

Die Anzüge und Kombinationen für die Jungs kommen in diesem Jahr noch moderner und frischer daher als im vergangenen Jahr. In den Kollektionen dominieren Blautöne, abgerundet von elegantem Schwarz und ergänzt mit Melange-Grau. Details wie farbig abgesetzte Knopflöcher, elegante Stitchings und modische Paspeln setzen neue Impulse. Bei den Hemden dominieren Blautöne. Sie werden ergänzt durch Türkis und Petrol sowie leuchtendes Rot und kräftiges Bordeaux. Erweitert wird die Farbpalette durch weiße Hemden mit farblich abgesetzten Passen oder Minimal-Dessins. Perfekt abgestimmte Krawatten und Fliegen werden häufig mit passenden Einstecktüchern ergänzt. Die Hosen werden dazu passend entweder mit modischen Gürteln oder farblich abgestimmten Hosenträgern veredelt.

Das passende

Traumkleid für jedes Mädchen

Für jedes Mädchen gibt es auch in diesem Jahr wieder das passende Traumkleid mit Jäckchen, Täschchen, Kopfschmuck und Kerzenzubehör. Dabei ist die Stoffpalette vielseitig wie immer. Es gibt elegante Kreationen aus Taft, Satin und Organza sowie fließendem Chiffon – jeweils in verschiedenen Komfortweiten. Die modernen Kleider in Weiß oder Champagner bestechen durch besondere, individuelle Details wie Perlen, Blütenbordüren und Bindegürtel zum individuellen Anpassen der Taillenweite. Die Kleiderlängen reichen von knieumspielt bis wadenlang, interessante Rückenschnürungen optimieren die perfekte Passform.

Selbstverständlich bietet das Mendiger Modehaus Mintgen außer den gezeigten Modellen noch weitere Outfits in allen nur denkbaren Variationen an. Das fachkundige Mitarbeiterteam steht für eine individuelle Beratung jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung.