- Anzeige - Kloster Maria Laach gründet GmbH & Co. KG

Neue Gesellschaft ist wichtiger Teil des Modernisierungsprozesses

Erhöhung der Transparenz durch klare Zuständigkeiten

Neue Gesellschaft ist wichtiger Teil des Modernisierungsprozesses

Nach dem Umbau des Seehotels und dem Neubau der Klostergaststätte markiert die Gründung einer separaten Gesellschaft den nächsten konsequenten Schritt in der Professionalisierung der seit über 920 Jahren bestehenden Abtei.Foto: Benediktinerabtei Maria Laach

18.01.2022 - 09:03

Maria Laach. Mit der Gründung der Klosterbetriebe Maria Laach GmbH & Co. KG und Übertragung der Wirtschaftsbetriebe der Vereinigung der Benediktiner zu Maria Laach e.V. (Abtei Maria Laach) zum 1. Januar 2022 auf diese, setzt die bekannte Abtei Maria Laach einen weiteren Meilenstein in ihrem laufenden Modernisierungsprozess um. Nach dem Umbau des Seehotels und dem Neubau der Klostergaststätte markiert die Gründung einer separaten Gesellschaft den nächsten konsequenten Schritt in der Professionalisierung der seit über 920 Jahren bestehenden Abtei. Die Betriebe der Vereinigung der Benediktiner zu Maria Laach sowie der ars liturgica gehen dann damit in der neugegründeten Gesellschaft auf. Diesem wichtigen Meilenstein gingen wiederholte Gespräche zwischen Prior-Administrator Pater Petrus Nowack OSB, dem Konvent und der Geschäftsführung voraus, die zum Ziel hatten, die Aufteilung als solche programmatisch festzulegen sowie eine Gesellschaftsform für den geplanten Zweck zu eruieren.


Die Abtei Maria Laach erhält keine direkten Mittel aus Kirchensteuern und ist deshalb auf die Erträge der Wirtschaftsbetriebe einerseits und Spenden andererseits besonders angewiesen. „Mit der Gründung dieser neuen Ge-sellschaft trennen wir sozusagen die Wirtschaftsbetriebe vom geistigen und spirituellen Kern des Klosters. So geben ein klares Signal an Mitarbeiter, Geschäftspartner und Kunden, wer Ansprechpartner für die wirtschaftlichen Geschäftsbetriebe in Maria Laach ist,“ erklärt Philipp Lohse, Geschäftsführer der Klosterbetriebe Maria Laach GmbH & Co. KG.

Die wirtschaftlichen Aktivitäten wie der Betrieb des Seehotels oder der Klostergaststätte sind wichtige Pfeiler zum Erhalt der Abtei Maria Laach. Neben diesen publikumsstarken Betrieben tragen selbstredend auch die Manufakturen, wie Buchbinderei, Kunstschmiede, Keramikwerkstatt als auch die Buch- und Kunsthandlung, Klostergärtnerei sowie der Kloster-Laden ihren Teil bei. Wesentlich sind dabei auch die Erlöse des Klosterverlags sowie des Onlineshops Segensreich.de. Ein Großteil der Einnahmen der Be-triebe wird neben dem Erhalt der eigenen Zukunftsfähigkeit für Renovierungs- und Sanierungsarbeiten der jahrhundertealten Klosteranlage verwendet. Ein weiterer wesentlicher Bestandteil zur Finanzierung der Abtei sind und bleiben auch Spenden. Hier wird mit der Aufteilung und Entflechtung ein weiterer wichtiger Schritt für noch mehr Transparenz vollzogen.

Seit über 920 Jahren besteht die Abtei Maria Laach als Kloster des Benediktiner-Ordens. Das katholische Kloster zählt zu den geistigen und spirituellen Zentren im nördlichen Rheinland-Pfalz. Rund 30 Mönche leben in dem Klostergebäude. Die Begegnungsstätte für Kunst, Kultur, Erholung und Musik bietet Angebote für jeden Geschmack. Ausstellungen, Lesungen oder Konzerte werden Kulturinteressierten regelmäßig angeboten. Darüber hinaus la-den die Wanderwege rund um den Laacher See zu Bewegung ein. Die Abtei gilt als eines der attraktivsten Ausflugs-Ziele in Rheinland-Pfalz. Jährlich besuchen rund 700.000 Interessierte die abwechslungsreiche Klosteranlage.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

Der neue Einsatzleitwagen der Mendiger Feuerwehr ist da

VG Mendig. Knapp 160 000 Euro teuer, über vier Tonnen schwer und unverzichtbar für die Koordinierung von Großeinsätzen der Feuerwehr. Der neue Einsatzleitwagen (ELW1) wurde am Donnerstag feierlich an die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Mendig übergeben. mehr...

DLRG Mendig-Laacher-See e.V.

Schwimmtraining 2022 hat begonnen

Mendig. Ab dem 16. Mai bietet die DLRG Mendig-Laacher-See e.V. wieder regelmäßiges Schwimmtraining sowie Schwimmkurse an. Trainiert wird immer Montags und Mittwochs von 17:45 bis 18:45 Uhr im Vulkanbad Mendig. Die Kinder haben freien Eintritt zu den Trainingszeiten. Um das Seepferdchen zu erlangen, werden Kurse an den Wochentagen Montag, Mittwoch und Freitag angeboten. Die Kurse finden im Zeitraum zwischen 17:00 und 18:00 Uhr statt. mehr...

Eröffnung des Traumpfädchens „Mendiger Römerreich“

Lebendiges Römerlage der Cohorte XXVI ist dabei

Mendig. Der Verein Broele Trans Rhenum e.V. ist die Cohorte XXVI Freiwillige Bürger Roms. Sie ist im Bereich der experimentellen, Archäologie und Geschichtsdarstellung tätig. Sie entstand nach dem Vorbild der gleichnamigen Cohors, die um 69 n. Chr. Also in der vorflavischen Zeit, in Vindonissa, (dem heutigen Windisch bei Brugg, in der Schweiz) aufgestellt wurde. Die Einheit kam gegen Ende des 1. Jhd. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Tempo 30 für Andernach?

Katie:
Aufgrund des desolaten Zustandes sämtlicher Straßen im Innenstadtbereich kann man sowieso vielerorts keine 50 km/h fahren, weil man sich dann sein Fahrzeug auf Dauer "zerschießt". Ich als mitten in der Stadt lebende Anwohnerin hoffe seit über 25 Jahren (!!!), dass hier mal was passiert und zum Beispiel...
juergen mueller:
Ist immer wieder eine Freude zu lesen, mit welchem Einfallsreichtum man sich mit dem Ausschmücken der deutschen Sprache bedient, anstatt ein Problem einfach, kurz u. bündig, auf den Punkt zu bringen. Nadeln im Heuhaufen. Darauf muss man erst einmal kommen. Da werden sich diejenigen aber freuen, deren...
Hans-Joachim Schneider:
Es ist schön, dass Optimismus im Ahrtal wieder Platz hat. Das ist wohl die wichtige Botschaft dieses Artikels. Die genannten Ideen sind ja alle nicht neu, sondern waren auch schon vor der Flut in den Köpfen derer, denen das Ahrtal und seine touristische Zukunft am Herzen liegt. Allerdings sind Hängeseilbrücken...
Service