Re-Start der Mendelssöhne mit Open-Air-Chorproben

B-05 – Bühne als Probeort

Musical-Projekt im zweiten Halbjahr

21.06.2021 - 09:33

Montabaur.Endlich - wieder - Klönen - Treffen - Trinken - Singen - als Chor - (Noch) unter Männern - (Noch) mit Einschränkungen - aber immerhin - wieder beisammen - endlich. So oder ähnlich war es in den Gesichtern der Mitglieder des Männergesangverein Mendelssohn Bartholdy 1855 eV Montabaur abzulesen, als sie sich Mitte Juni erstmals in 2021 wieder als Chorgemeinschaft treffen konnten. Nicht nur die Gesichter und das fröhliche „Schwatzen und Lachen“, auch die Teilnehmerzahl machte deutlich, wie sehr das Wiedersehen herbeigesehnt wurde.

20 Sänger trafen sich im Kunstatelier ‚B-05‘ im Horresser Wald, um auf der dortigen (Noch-)Freiluft-Bühne unter der Leitung ihres Dirigenten Dominik Pörtner den „Proben-Re-Start“ zu genießen. Und wie! „Ist das wirklich mein Chor vom letzten Jahr“, staunte Pörtner nicht schlecht über die Sängermenge und die aus vollen Kehlen erklingende Freude am Singen. Auch Michael Kien, Vorsitzender der Mendelssöhne, zeigte sich hocherfreut und ermutigte die Sänger, in dieser Zahl und mit dieser neu belebten Begeisterung die ab jetzt wieder wöchentlich stattfindenden Proben zu besuchen.

„Das wird uns allen gut tun und dem Chor neuen Auftrieb schenken!“ Und eine gute Grundlage schaffen, dass sich die Teilnehmer des neuen Musical-Chorprojekts der Mendelssöhne von Anfang an richtig wohlfühlen werden. Start des Projekts, das erstmals in der Geschichte des Traditionsvereins als gemeinsames Singen von Männern und Frauen angeboten wird, soll im zweiten Halbjahr sein, sofern die rückläufige Entwicklung der Pandemie weitergeht und einem Singen in geschlossenen Räumlichkeiten nichts mehr entgegensteht.

Die jetzt wieder neu gestarteten Proben finden wöchentlich am späten Dienstagnachmittag statt. Interessenten sind jederzeit willkommen. Aktuelle Infos dazu und zum Musical-Projekt stets unter www.mendelssoehne-montabaur.de sowie dem facebook-Account des Chores.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

- Anzeige -

Der BLICK aktuell Online-Adventskalender

Vom 1. bis 24. Dezember gibt es in unserem Online-Adventskalender jeden Tag eine besondere Überraschung, die euch auf die festliche Jahreszeit einstimmt. Freut euch auf attraktive Angebote, Aktionen und tolle Gewinnspiele. mehr...

Buchvorstellung bei Moses

Bad Neuenahr. Am Samstag 9. Dezember findet in der Buchabteilung Moses, Hauptstraße 83, Bad Neuenahr eine Buchvorstellung des neuen Bildbandes „Heimat neu entdecken“ Band 2 in der Zeit von 15 - 16 Uhr statt. Die Autoren Werner Schüller und Hans-Jürgen Vollrath stehen für Fragen zu dem Buch gerne bereit. Wer möchte kann sich sein Buch auch von den Autoren signieren lassen. In dem Bilderbogen mit alten... mehr...

Event +
 

Weihnachtskonzerte des Gospelchors Bad Neuenahr

Legenden in Concert

Bad Neuenahr. Am dritten Adventswochenende setzt der Gospelchor Bad Neuenahr die alljährliche Tradition seiner beliebten Weihnachtskonzerte fort. In diesem Jahr stehen sie unter dem Motto Legenden“. Auf dem Programm stehen Lieder und Songs von Michael Jackson, Abba, Udo Jürgens und vielen anderen unvergessenen Stars. mehr...

Ahrweiler Weihnachtsmarkt lockt mit mehr als 40 Buden und Ständen in die festlich geschmückte Altstadt

„Es ist schön zu sehen, wie die Gäste unsere Stadt annehmen“

Ahrweiler. Im vergangenen Jahr erlebte der Ahrweiler Weihnachtsmarkt nach Corona und Flut sein Comeback, 2023 können ihn die sicherlich zahlreichen Besucher wieder in (fast) altem Umfang genießen. Lediglich die Stände am Blankartshof und der Mitternachtsweihnachtsmarkt fehlen auch diesmal, was der einzigartigen Atmosphäre jedoch nicht schaden wird. Dass die vorweihnachtliche Melange aus Lichtern,... mehr...

 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
 
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare

Ahr: DB-Reisecentren sollen bleiben

Helmut Gelhardt:
Frau Heil, MdB, CDU, spricht davon, dass es vernünftig ist, dass das EU-Parlament verhindert hat, dass der Einsatz von Pestiziden bis 2030 halbiert wird. Sie spricht davon, dass andernfalls viele Winzerinnen und Winzer defacto einem Berufsverbot zum Opfer gefallen wären. Auch viele Landwirte wären von...
Amir Samed :
Im EU-Parlament regt sich zunehmend spürbarer Widerstand gegen die Realitätsferne und den Kontrollwahn besonders der EU-Kommission. Dieses Gesetz hätte die Versorgungssicherheit mit Lebensmitteln gefährdet, weiterhin die erzeugten Produkte verteuert und letztlich viele Bauern zum Aufgeben gezwungen...
Gabriele Friedrich:
In dem Fall selber schuld. So was weiss man doch ! In dieser Jahreszeit kann man gar nicht genug aufpassen und natürlich sage ich nicht, warum. ...
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service