Chorgemeinschaft Koisdorf e. V.

Chorgemeinschaft Koisdorf zog Bilanz

Mitglieder des gemischten Chores trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Chorgemeinschaft
Koisdorf zog Bilanz

Mitglieder des gemischten Chores auf der Jahreshauptversammlung.Foto: privat

26.01.2018 - 13:17

Koisdorf. Rund 40 Mitglieder folgten der Einladung des Vorstandes zur Jahreshauptversammlung der Chorgemeinschaft Koisdorf e. V. im Saal des Dorfgemeinschaftshauses Koisdorf. Nach der Eröffnung durch den Vorsitzenden Joachim Fiege legte man eine Gedenkminute ein, für die in 2017 verstorbenen Mitglieder Margarete Sender, Hedwig Heuser und Brigitte Bauer, sowie für die frühere Chorleiterin Liselotte Schröder.

Rechenschaftsbericht und Chronik: Im anschließenden Rechenschaftsbericht blickte der Vorsitzende noch einmal auf die Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres zurück und die Chronistin Hedy Thull las bei bestimmten Ereignissen ihre Berichte aus der Chronik vor. Bei den Mitgliederzahlen des gesamten Vereins gab es einen Anstieg auf 124 Mitglieder. Die Zahl der aktiven Sängerinnen und Sänger erhöhte sich erfreulicherweise um 7, auf 51. Wie aus den statistischen Aufzeichnungen der Sängerin Marga Fiege hervorging, war der Chor im vergangenen Jahr bei insgesamt 50 Proben und Auftritten gefordert. Die durchschnittliche Beteiligung bei den Chor-Proben und den Auftritten lag bei rund 79 Prozent, was eine Verbesserung gegenüber dem letzten Jahr bedeutete. Ausdrücklich lobte der Vorsitzende die Herren im Tenor, die auch diesmal eine hervorragende Proben- und Auftrittsbeteiligung aufweisen konnten. Für die beste Probe- und Auftrittsbeteiligung sprach der Vorsitzende ein besonderes Dankeschön aus an Roswitha Braun, Hedy Thull und Friedhelm Grzenia und bedankte sich für diese positive Vorbildfunktion. Entlastung des Vorstandes: Die erste Kassiererin Brigitte Nagel trug den Kassenbericht vor, der eine sehr positive Bilanz auswies. Die Kassenprüfer Birgit Nechterschen und Gabriele Simon bescheinigten der Kassiererin eine exakte und übersichtliche Kassenführung und schlugen der Versammlung die Entlastung vor. Die Versammlung erteilte anschließend dem Vorstand einstimmig die Entlastung. Der Vorsitzende bedankte sich an dieser Stelle bei allen Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit in diesem Ehrenamt.

Ein besonderes Lob ging auch an die Spender, Förderer und Helfer für die Unterstützung des Vereins. Auch dem Chorleiter Chordirektor Sven Scheuren, gebührt ein ganz herzliches Dankeschön für die geleistete Arbeit. Er hat wesentlich dazu beigetragen, dass der Chor auch im sechsten Jahr seines Wirkens, in sehr guter Verfassung ist und alle Sängerinnen und Sänger mit großer Freude singen. In seinem Grußwort, das der Vorsitzende vorlas, lobte Sven Scheuren den „blühenden“ Chor für seinen guten musikalisch-vokalen Einsatz und der Begeisterung für die gemeinsame Sache und bedankte sich für die hervorragende Arbeit des Vorstandes und die gute und freundschaftliche Zusammenarbeit. Turnusmäßige Vorstandswahlen: Laut Satzung muss turnusgemäß die Hälfte des Vorstandes neu gewählt werden. Diesmal war die Wahl der zweiten Vorsitzenden, der ersten Kassiererin und des zweiten Beisitzers erforderlich. Außerplanmäßig musste auch eine neue Schriftführerin gewählt werden. Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis: Zweite Vorsitzende bleibt Hedy Thull, neue Schriftführerin ist jetzt Angela Weih, erste Kassiererin bleibt Brigitte Nagel und den Posten, der zweite Beisitzerin übernahm Ursula Rump. Jahresprogramm 2018: Das Programm des Jahres 2018 sieht folgende Aktivitäten vor: Bereits zu Beginn des Jahres, am 6. Januar, startete die Chorgemeinschaft mit einem Konzert im Johanniterhaus in Sinzig. Am 10. März wird der Chor beim Kreis-Chorkonzert in Bad Neuenahr mitwirken. Die traditionelle Maiwanderung am 1. Mai wird im Bootshaus Sinzig enden. Für den 4. und 5. Mai ist ein Chor-Proben-Wochenende vorgesehen. Die Chorgemeinschaft wird auch beim Sommerfest des MGV Westum am 2. Juni dabei sein. Vom 29. Juni bis 1. Juli wird wieder das beliebte Käskömpche-Fest auf dem Koisdorfer Dorfplatz durchgeführt. Das große Konzert, der Höhepunkt des Vereinsjahres, wird die Chorgemeinschaft am 29. September wieder im Saal des Dorfgemeinschaftshauses Koisdorf durchführen. Vorgesehen ist auch die Mitwirkung des Chores bei der Kirmesmesse am 21. Oktober und bei der Gedenkfeier am Ehrenmal Koisdorf anlässlich des Volkstrauertages. Chorprobe, dienstags, 19 Uhr: Wer am Singen in einem gemischten Chor mit dem Chorleiter Chordirektor Sven Scheuren interessiert ist, (besonders die Männer sind gefragt) der ist herzlich eingeladen dienstags ab 19 Uhr im Gemeindehaus Koisdorf unverbindlich an einer „Schnupperprobe“ teilzunehmen.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Sinzig

Sinzig. Der Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende in Sinzig ist mit seinem Hüttendorf immer wieder ein Anziehungspunkt. Aber auch der Mittelaltermarkt lockt mit seinem Angebot und besonderen Aktionen. Impressionen vom vorweihnachtlichen Markttreiben zeigen wir in unserer Fotogalerie. mehr...

Fotogalerie: Nikolausmarkt in Remagen

Remagen. Der Remagener Nikolausmarkt zeichnet durch seine familiäre Atmosphäre aus, wozu die Gruppen, Vereine und Institutionen der Stadt beitragen. Neben einem Angebot für die Adventszeit und für Weihnachten bieten die Stände für interessierte Besucher auch Infos über ihre Arbeit und ihr Engagement. Einige Eindrücke vom traditionellen Nikolausmarkt in Remagen zeigen wir in unserer Bildergalerie. mehr...

Anzeige
 

Bürger- und Heimatverein Waldorf gibt neuen Band zur Ortsgeschichte heraus

Streifzüge durch die Waldorfer Geschichte II

Waldorf. Unter dem Titel „Streifzüge durch die Waldorfer Geschichte II“ gibt der Bürger- und Heimatverein Waldorf e.V. nach „Waldorf im Zweiten Weltkrieg“, „Streifzüge durch die Waldorfer Geschichte I“, „Worte sind wie Tauperlen“ sowie den beiden Bildbänden „Waldorf in alten Bildern“ nun die sechste Ergänzungsschrift zur 1996 erschienenen Dorfchronik heraus. Ähnlich dem Heimatjahrbuch des Kreises... mehr...

Vg-Rat Brohltal

Gremium tagt

Burgbrohl. Am Donnerstag, den 15. Dezember um 15 Uhr findet die 15. Sitzung des Verbandsgemeinderates Brohltal im Schlosshotel Burgbrohl, Auf der Burg 1 statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem der Neubau eines gemeinsamen Feuerwehrgerätehauses für die Feuerwehren Kempenich, Spessart und Engeln, die Haushaltssatzung 2023, die Erweiterung des bestehenden Gewerbegebietes in Kempenich sowie die Abnahme des Jahresabschlusses 2021 und Erteilung der Entlastung sowie eine Einwohnerfragestunde. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
juergen mueller:
CDU in der "DENKFARBIK". Wie gut, dass mich keiner denken hören kann....
Sabine Weber-Graeff:
Das dieser Stadtrat es nun nicht sonderlich mit Grünflächen hat,sollte mittlerweile eigentlich jedem Bürger bekannt sein, Die Befürchtung,dass diese Parkplätze bereits im Vorgriff auf eine "LAGA" 2030 errichtet worden sind,ist nicht von der Hand zu weisen.Das Versprechen eines Provisoriums versehe ich...
juergen mueller:
Ein Bruch der Tarifverträge ist noch gelinde ausgedrückt. Wer es soweit kommen lässt, dass die Beschäftigten für etwas büßen sollen, was sie nicht im geringsten verschuldet haben, der sollte sich allen ernstes fragen, wie es möglich ist, dass es überhaupt soweit kommen konnte, obgleich man sowohl in...
juergen mueller:
Kurzfristig bekanntgewordene Liquiditätsprobleme? Das Wort kurzfristig muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen. Die Stadt Koblenz u. der Landkreis Mayen-Koblenz sind mit jeweils 25% beteiligt. Man schaue sich einmal die BETEILIGUNGSBERICHTE der STADT KOBLENZ der vergangenen Jahre an. Das...
Service