Heimat- und Verschönerungsverein Neuwied Feldkirchen

Deichstadtweg gedeiht in Zeiten von Corona

Deichstadtweg gedeiht in Zeiten von Corona

In das alte Rathaus von Engers hatte Mitinitiator Josef Kretzer einst zu einer Plan-Besprechung mit dem Westerwaldverein eingeladen. Sie trug reiche Frucht.Foto: Privat

05.05.2021 - 13:12

Neuwied. Eine frohe Botschaft für Neuwied-Engers und die Innenstadt: Der Tourismus- und Kulturausschuss der Stadt Bendorf sprach sich in seiner Sitzung am 20. April 2021 einstimmig für einen Rheinsteig-Zugangsweg von Schloss Sayn über Bendorf-Mühlhofen und Engers aus. Das entspricht dem Deichstadtweg-Verlauf. 2007 entwickelten diesen in einer Graswurzelbewegung Bürgerinnen und Bürger aus Feldkirchen, Irlich und Engers. Nur zwei Bürgerversammlungen als echte Workshops unter Moderation durch Alt-Oberbürgermeister Manfred Scherrer waren dafür notwendig. Privat organisiert hatte sie der Heimat- und Verschönerungsverein Feldkirchen. Zur Ehre der Stadt Neuwied muss gesagt werden, dass sie im Süden den Streckenverlauf erheblich verbesserte und Sayn als einen touristischen Top-Hotspot anschloss. Im Norden kostete es allerdings Kämpfe, dass die Kirche in Irlich – die mit dem schönsten Namen in Neuwied – an den Deichstadtweg angeschlossen blieb. Der Besitz der Internetadresse Deichstadtweg.de erwies sich dabei als schlagendes Argument. Nachdem die CDU Neuwied unter Führung durch den leider viel zu früh verstorbenen Björn Ritter diese Richtung erkundet hat, besteht vielleicht Hoffnung, dass im Norden bald ein ähnlich freudiges Ereignis zu verkünden sein wird?


Pressemitteilung

Heimat- und

Verschönerungsverein

Neuwied Feldkirchen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Nächtliche Vollsperrung auf der A61 bei Koblenz

Sattelzug stand in Flammen

Koblenz. Auf der A61 geriet in der Nacht vom 18.06. auf 19.06. gegen 01:00 Uhr ein Sattelzug in Brand. Der Sattelzug, bestehend aus LKW und Kühlauflieger, befuhr die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Rheinböllen und Laudert in Fahrtrichtung Norden. Beladen war der Kühlauflieger mit Lebensmitteln. Durch die Feuerwehr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Wegen der Rauchentwicklung... mehr...

DRK Bad Breisig

Blutspende

Bad Breisig. Der nächste Blutspendetermin in Bad Breisig findet am Donnerstag, 15. Juli von 17 bis 20.30 Uhr in der Lindenschule, Rheintalstraße 35 - 39 statt. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Thema Gendersprache: Was haltet Ihr davon?

Das ist wichtig und richtig!
Völliger Quatsch!
Ist ok, aber nicht überall!
Mir ist das egal.
773 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Kontraproduktives Gelaber, nichts weiter. Jeder glaubt von sich aus an dass Lewentz,daran teilgenommen, es ausreicht, einen Machtwechsel herbeizuführen. Teil einer ausgefeilten Wahlkampfstrategie ist jedoch nur wo nicht zählt, an was man glaubt, sondern wie man diesen Glauben am Besten verkaufen kann....
juergen mueller:
Hört, hört. Jung, erfahren, engagiert - SPD. Ein tolles Angebot an die Wähler*innen. Ist ja schließlich Wahlkampf. Trotzdem - das Gesülze bleibt das Gleiche. Mitgestalten, Voranbringen. O-Ton Herr Rudolph: "Ich habe Lust". Ich schon lange nicht mehr Herr Rudolph. Und mit der SPD schon garnicht. Ein...
juergen mueller:
Man begrüßt und hofft mal wieder. Vor 2 Jahren beschlossene Entwurfvariante zu teuer - geänderter Variante muss Stadtrat noch zustimmen - Verwaltung "beabsichtigt" Förderprogramm des Bundes zu nutzen. Das Förderprogramm/Sonderprogramm ist befristet bis zum 31.12.2021. Bis Ende 2021 fördert der Bund...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen