Bis alle Anschlüsse in Sinzig mit der neuen Technik in Betrieb gehen dauert es etwa zwölf bis 18 Monate

Glasfaser-Ausbau im Hochwassergebiet Sinzig gestartet

Glasfaser-Ausbau im Hochwassergebiet Sinzig gestartet

Michael Mayer (Telekom Technik), Winfried Moser (zuständiger Regionalmanager der Telekom), Markus Meuer (Bauamt Stadt Sinzig), Maike Gausmann-Vollrath (Wirtschaftsförderung Stadt Sinzig) sowie der Sinziger Bürgermeister Andreas Geron (v.l.) beim Ortstermin am heutigen Montag, 30. Mai 2022. Foto: Stadt Sinzig

30.05.2022 - 14:58

Sinzig. Die Telekom stellt ihr zerstörtes Netz in Sinzig neu her. Rund 3.500 Haushalte in der vom Hochwasser betroffenen Stadt werden zukünftig mit Glasfasertechnik versorgt. Beim Ausbau werden die Glasfaserkabel bis in die Gebäude verlegt. Die Telekom übernimmt den Ausbau dabei auf eigene Kosten. Bis alle Anschlüsse in Sinzig mit der neuen Technik in Betrieb gehen dauert es etwa 12 bis 18 Monate.


Große Freude über Ausbau


„Beim Wiederaufbau der Häuser sollten unsere Bürgerinnen und Bürger nicht nur an die klassischen Strom-, Wasser- und Gasanschlüsse denken. Mit einem Glasfaseranschluss wird die eigene Immobilie direkt für die Zukunft gerüstet. Zudem ist er einer von mehreren Schritten Richtung Normalität. Daher freue ich mich über den Glasfaser-Ausbau der Telekom“, sagt Sinzigs Bürgermeister Andreas Geron.

„Beim Glasfaser-Ausbau wird das Glasfaserkabel bis in das Gebäude gezogen“, erklärt Winfried Moser, Regionalmanager der Telekom. „Dafür brauchen wir die Genehmigung der jeweiligen Eigentümer*innen. Schließlich betreten wir Privatgrund. Die Genehmigung ist die Voraussetzung, um während der Bauphase Installationstermine für den Glasfaser-Anschluss im eigenen Haus zu vereinbaren. Den Anstoß können Mieter*innen gleichermaßen geben, wenn sie sich bei uns melden“, so Moser weiter.


Freie Anbieterwahl


Das neu gebaute Glasfasernetz ist wettbewerbsoffen. Kundinnen und Kunden haben nach Abschluss der Bauarbeiten eine freie Anbieterwahl.

Beim Wiederaufbau bzw. bei der Renovierung ihrer Häuser sollten Eigentümer*innen ihre Immobilie auch für die Nutzung der Glasfasertechnik vorbereiten. Der Hausanschluss führt die Glasfaser von der Straße ins Gebäudeinnere und endet meist im Hausanschlussraum. Von dort geht es per Glasfaserkabel in die einzelnen Räume. Deshalb ist es sinnvoll, beim Wiederaufbau der eigenen Immobilie entsprechende Kabelkanäle mitzuverlegen.


Enge Abstimmung


Der Ausbau erfolgt in enger Abstimmung mit der Stadt und den jeweiligen Versorgungsträgern. Durch das Zusammenwirken soll der Ausbau möglichst schnell und bei geringstem Aufwand für die Anwohnenden erfolgen, damit diese zukünftig wie gewohnt ihre Anschlüsse nutzen können.


Ausblick weiterer Ausbau


Für die Kernstadt von Sinzig und den nördlichen Teil von Bad Bodendorf ist der weitere Glasfaser-Ausbau ab 2023 geplant. Auch diesen Ausbau übernimmt die Telekom eigenwirtschaftlich.

Weitere Informationen zu der vom Hochwasser beschädigten Infrastruktur der Telekom und Fragen zum Hausanschluss unter:

- 0800 33 02277

- www.telekom.de/flut-info

- Telekom Container ALDI Parkplatz, Wilhelmstraße 38, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

- Phone Point Remagen, Marktstraße 38, 53424 Remagen

- Telekom Partner rdcom, Bahnhofstraße 21, 56626 Andernach

Pressemitteilung Stadt Sinzig

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Sinzig

Sinzig. Der Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende in Sinzig ist mit seinem Hüttendorf immer wieder ein Anziehungspunkt. Aber auch der Mittelaltermarkt lockt mit seinem Angebot und besonderen Aktionen. Impressionen vom vorweihnachtlichen Markttreiben zeigen wir in unserer Fotogalerie. mehr...

Fotogalerie: Nikolausmarkt in Remagen

Remagen. Der Remagener Nikolausmarkt zeichnet durch seine familiäre Atmosphäre aus, wozu die Gruppen, Vereine und Institutionen der Stadt beitragen. Neben einem Angebot für die Adventszeit und für Weihnachten bieten die Stände für interessierte Besucher auch Infos über ihre Arbeit und ihr Engagement. Einige Eindrücke vom traditionellen Nikolausmarkt in Remagen zeigen wir in unserer Bildergalerie. mehr...

Anzeige
 

Bürger- und Heimatverein Waldorf gibt neuen Band zur Ortsgeschichte heraus

Streifzüge durch die Waldorfer Geschichte II

Waldorf. Unter dem Titel „Streifzüge durch die Waldorfer Geschichte II“ gibt der Bürger- und Heimatverein Waldorf e.V. nach „Waldorf im Zweiten Weltkrieg“, „Streifzüge durch die Waldorfer Geschichte I“, „Worte sind wie Tauperlen“ sowie den beiden Bildbänden „Waldorf in alten Bildern“ nun die sechste Ergänzungsschrift zur 1996 erschienenen Dorfchronik heraus. Ähnlich dem Heimatjahrbuch des Kreises... mehr...

Vg-Rat Brohltal

Gremium tagt

Burgbrohl. Am Donnerstag, den 15. Dezember um 15 Uhr findet die 15. Sitzung des Verbandsgemeinderates Brohltal im Schlosshotel Burgbrohl, Auf der Burg 1 statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem der Neubau eines gemeinsamen Feuerwehrgerätehauses für die Feuerwehren Kempenich, Spessart und Engeln, die Haushaltssatzung 2023, die Erweiterung des bestehenden Gewerbegebietes in Kempenich sowie die Abnahme des Jahresabschlusses 2021 und Erteilung der Entlastung sowie eine Einwohnerfragestunde. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
juergen mueller:
CDU in der "DENKFARBIK". Wie gut, dass mich keiner denken hören kann....
Sabine Weber-Graeff:
Das dieser Stadtrat es nun nicht sonderlich mit Grünflächen hat,sollte mittlerweile eigentlich jedem Bürger bekannt sein, Die Befürchtung,dass diese Parkplätze bereits im Vorgriff auf eine "LAGA" 2030 errichtet worden sind,ist nicht von der Hand zu weisen.Das Versprechen eines Provisoriums versehe ich...
juergen mueller:
Ein Bruch der Tarifverträge ist noch gelinde ausgedrückt. Wer es soweit kommen lässt, dass die Beschäftigten für etwas büßen sollen, was sie nicht im geringsten verschuldet haben, der sollte sich allen ernstes fragen, wie es möglich ist, dass es überhaupt soweit kommen konnte, obgleich man sowohl in...
juergen mueller:
Kurzfristig bekanntgewordene Liquiditätsprobleme? Das Wort kurzfristig muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen. Die Stadt Koblenz u. der Landkreis Mayen-Koblenz sind mit jeweils 25% beteiligt. Man schaue sich einmal die BETEILIGUNGSBERICHTE der STADT KOBLENZ der vergangenen Jahre an. Das...
Service