Beim traditionellen Motorrad-Gottesdienst „Anlassen“ dürfen sich Motorradfans auf ihren offiziellen Saisonstart am Nürburgring freuen.

Nürburgring: Tausende Biker zu „Anlassen“ erwartet

Nürburgring: Tausende Biker zu „Anlassen“ erwartet

Das diesjährige „Anlassen“ geht am 2. April über die Bühne. Foto:Nürburgring 1927 GmbH & Co. KG

28.03.2022 - 15:39

Nürburg. Mit einem gelungenen Event-Mix, glücklichen Fans und echtem Kaiserwetter ist der Nürburgring am vergangenen Wochenende in die Veranstaltungssaison gestartet. Mit einer Darts Gala vor über 3.000 Besuchern zum Auftakt, dem ersten Rennen der Nürburgring Langstrecken-Serie und den ganztägigen Touristenfahrten auf der Nordschleife, war das gesamte Wochenende so einiges geboten. Am kommenden Sonntag, 2. April, sind nun die Biker dran. Beim traditionellen Motorrad-Gottesdienst „Anlassen“ dürfen sie sich auf ihren offiziellen Saisonstart am Nürburgring freuen.


Blinkendes Chrom


Blinkendes Chrom, der Austausch unter Gleichgesinnten im Grand-Prix-Fahrerlager, ein gemeinsamer Korso über die Nordschleife – für tausende Motorradfahrer gehört der Saisonstart bei „Anlassen“ fest zum persönlichen Jahresprogramm. Ab 10 Uhr startet am kommenden Sonntag, 3. April, das Programm für die Zweiradbegeisterten, die aus ganz Deutschland und dem nahen Ausland anreisen. Geboten werden wieder touristische Ausfahrten auf der Grand-Prix-Strecke sowie verschiedene Vorführungen der rheinland-pfälzischen Landespolizei, des Deutschen Roten Kreuzes, des Fahrsicherheitszentrums oder der Motorradmarke POLO. Livemusik, der Tag der offenen Tür im Medical Center mit geführten Touren sowie eine Live-Auktion gehören ebenfalls zum Programm, bevor um 15 Uhr der ökumenische Gottesdienst startet. Nach dem Segen für alle Motorradfahrer geht es ab 16:15 Uhr beim gemeinsamen Korso über die Nordschleife. Die Ausfahrt in die Grüne Hölle ist für die Teilnehmer der emotionale Höhepunkt von „Anlassen“.


Vielseitiger Auftakt in die Veranstaltungssaison


Die Veranstaltung für Motorradfahrer ist das nächste Highlight im vielseitigen Kalender des Nürburgrings. Bereits am vergangenen Wochenende wurde deutlich, welcher Mix die multifunktionale Eventlocation ausmacht. Am Freitagabend feierte die Darts Gala in der ring°arena ihre Premiere am Nürburgring. Mit dabei bei der Indoor-Veranstaltung waren die großen Namen des Dartsports und über 3.000 bestens gelaunte Fans. Im Innenraum der Arena und auf den Rängen wurde ausgelassen gefeiert. Nach dem erfolgreichen Auftakt ist die Fortsetzung für 2023 bereits fest geplant. Ein Termin wird zeitnah bekannt gegeben.


Langstrecken-Serie live


Ebenfalls tausende Fans waren am Samstag beim ersten Rennen der Nürburgring Langstrecken-Serie live mit dabei. Auf den Tribünen der Grand-Prix-Strecke, in der Startaufstellung und im Fahrerlager sowie rund um die Nordschleife verfolgten die Besucher das Geschehen. Am Ende gewann ein echter Publikumsliebling: Der Porsche 911 GT3 R von Manthey Racing. Zum Abschluss des Wochenendes konnten alle Fans selbst ihre Runden auf der legendären Rennstrecke drehen. Bei den Touristenfahrten öffnete die Nordschleife am Sonntag den ganzen Tag und läutete bei vorsommerlichem Wetter auch hier einen echten Saisonstart ein – denn nach den ersten Wochenenden öffnet der Nürburgring nun nahezu täglich für Touristenfahrer.

Pressemitteilung

Nürburgring 1927 GmbH & Co. KG

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weinfeste an der Ahr 2022

Kreis Ahrweiler. Es war eine entbehrungsreiche Zeit: Erst kam Corona, dann die Flut. Doch nun wird an der Ahr wieder kräftig gefeiert und in den ersten Weinorten sind die Weinfeste bereits über die Bühne gegangen. Einige Impressionen von der bisherigen Weinfestsaison an Ahr haben wir jetzt schon für Euch zusammengestellt. Weitere Impressionen und die Galerie wird fortlaufend ergänzt. mehr...

TC Rot-Weiss Neuwied

Kurt Müller Turnier

Neuwied. Auch dieses Jahr konnten der TC Rot-Weiss Neuwied sein alljährliches Kurt Müller Turnier auf dem Vereinsgelände veranstalten. Es waren wieder tolle Teams aus der Umgebung vertreten, die hart gekämpft haben und tolle Runden gezeigt haben. Natürlich wurde auch fürs leibliche Wohl gesorgt ,sodass die letzte Runde gestärkt gespielt werden konnte. Das Wetter spielte bis zur letzten Kugel mit,... mehr...

EHC Die Bären 2016 Neuwied

Ab aufs Eis: EHC-Laufschule für Kinder startet wieder

Neuwied. An diesem Wochenende ist beim EHC Neuwied einiges los: Die Regionalligamannschaft (Freitag in Bergisch Gladbach, Sonntag Heimspiel gegen Ratingen) wie auch der Nachwuchs (die U15 am Samstagvormittag Heimspiel gegen Duisburg/Gelsenkirchen) bestreiten ihre ersten Eishockey-Pflichtspiele der Saison 2022/23. Das ist aber noch nicht alles: Am Samstag startet auch wieder die beliebte Laufschule der Bären in die neue Saison. mehr...

Vorsitzender der MY-Gemeinschaft im Interview

Jürgen Nett nach 365 Tagen Amtszeit als 1. Vorsitzender

Mayen. Jürgen Nett ist nunmehr ein Jahr als 1. Vorsitzender der MY-Gemeinschaft im Amt. In einem Interview blickt der „Steuermann“ der MY-Mannschaft auf das Jahr seines Wirkens zurück und gibt einen Ausblick auf anstehende Themen. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Klima-Demos in Koblenz und Bonn

Herschel Gruenspan:
Trotz Energiemangel demonstrieren Kinder für noch mehr Energiemangel, die unmittelbaren Folgen sind an der Strom- und Gasrechnung ablesbar und bald an immer mehr leeren Regalen im Supermarkt....
juergen mueller:
Bei "WETTEN DAS" mit Gottschalk gab es zumindest Ergebnisse. Das ist hier nicht der Fall. Was hat der U-Ausschuss bisher gebracht ausser: "Keiner will es gewesen sein". An diesem Ergebnis wird sich wohl auch nichts ändern. Die berühmte Nadel im politischen Heuhaufen zu finden, war von Anfang an...
K. Schmidt:
Der Grafschafter Rat hat sich inzwischen doch recht einheitlich dagegen ausgesprochen, irgendwo größere Gewerbeansiedlungen zu planen. Auch die CDU scheint zumindest vorerst mal verstanden zu haben, dass ein bisschen mehr Ländlichkeit in den Dörfern gewünscht wird. Und die FDP träumt nun trotzdem von...
Service