Alle Artikel zum Thema: Nürburgring

Nürburgring
Wiesemscheid: Raser mit 120 km/h geblitzt

am 25.09.2022

Wiesemscheid: Raser mit 120 km/h geblitzt

Wiesemscheid. Am Sonntag, 25. September, führte, im Zeitraum von 10.00 - 15.00 Uhr, die Verkehrsdirektion Koblenz im Auftrag der Polizei Adenau auf der B 258, in Höhe der Ortslage Wiesemscheid, eine stationäre Radarkontrolle in Fahrtrichtung Nürburgring durch. In diesem Bereich gilt eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften. Innerhalb der Kontrollzeit passierten 750 Fahrzeuge die Messstelle. Davon wurden 76 Fahrzeuge mit einer überhöhten Geschwindigkeit festgestellt. Die schnellste gemessene Geschwindigkeit betrug 120 km/h.mehr...

Für den Einsatz auf der Rennstrecke
und in der Region

am 15.09.2022

Für den Einsatz auf der Rennstrecke und in der Region

Mit zwei neuen Einsatzfahrzeugen und einem mobilen Ultraschallgerät ist die Ausrüstung des DRK-Rettungsdienstes Nürburgring erweitert worden. Mit einem neuen gelände- und watfähigen Unimog sowie einem umgerüsteten Einsatzleitwagen kann der Medical Service Nürburgring des DRK-Kreisverbands Ahrweiler e.V. Einsätze im Rahmen von Veranstaltungen und in der Region unterstützen. Das neue Ultraschallgerät bietet dem Team die Möglichkeit für schnellstmögliche Diagnosen. Unterstützt wurden die neuen Anschaffungen unter anderem durch den finanziellen Einsatz der Nürburgring Betreibergesellschaft.mehr...

Nürburgring: Polizei mit DTM-Wochenende zufrieden

am 28.08.2022

Nürburgring: Polizei mit DTM-Wochenende zufrieden

Nürburgring. Das gesamte DTM Wochenende kann durch die Polizei Adenau wie folgt zusammengefasst werden: Die diesjährige DTM am Nürburgring verlief gesamt ohne besondere Vorkommnisse. Es waren im Umfeld der Veranstaltung nur wenige Verkehrsunfälle mit Sachschäden zu beklagen. Die Anreise verlief an allen Veranstaltungstagen reibungslos. Lediglich bei der Abreise am Sonntag nach Veranstaltungsende des Hauptrennens kam es zu Verkehrsbehinderungen auf den Hauptabfahrtsstraßen, jedoch konnten durch Verkehrsregelungsmaßnahmen Staus mit überlangen Wartezeiten vermieden werden.mehr...

Nürburg: Porsche im Visier von Autodieben

am 09.08.2022

Nürburg: Porsche im Visier von Autodieben

Nürburg. Am Sonntag, 31. Juli, zwischen 03:00 Uhr und 08:15 Uhr, versuchten bislang unbekannte Täter einen am Straßenrand vor einer Pension geparkten Porsche in der Neuhausstraße in Nürburg zu entwenden. In diesem Zusammenhang kam es zur Tatzeit ebenfalls zu einem Kennzeichendiebstahl auf einem Parkplatz in der Hauptstraße in Nürburg. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalinspektion Mayen unter der Telefonnummer (0 26 51) 80 10.mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
juergen mueller:
CDU in der "DENKFARBIK". Wie gut, dass mich keiner denken hören kann....
Sabine Weber-Graeff:
Das dieser Stadtrat es nun nicht sonderlich mit Grünflächen hat,sollte mittlerweile eigentlich jedem Bürger bekannt sein, Die Befürchtung,dass diese Parkplätze bereits im Vorgriff auf eine "LAGA" 2030 errichtet worden sind,ist nicht von der Hand zu weisen.Das Versprechen eines Provisoriums versehe ich...
juergen mueller:
Ein Bruch der Tarifverträge ist noch gelinde ausgedrückt. Wer es soweit kommen lässt, dass die Beschäftigten für etwas büßen sollen, was sie nicht im geringsten verschuldet haben, der sollte sich allen ernstes fragen, wie es möglich ist, dass es überhaupt soweit kommen konnte, obgleich man sowohl in...
juergen mueller:
Kurzfristig bekanntgewordene Liquiditätsprobleme? Das Wort kurzfristig muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen. Die Stadt Koblenz u. der Landkreis Mayen-Koblenz sind mit jeweils 25% beteiligt. Man schaue sich einmal die BETEILIGUNGSBERICHTE der STADT KOBLENZ der vergangenen Jahre an. Das...
Service