Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Archiv
Ausgabe
Jahr
Monat
Tage
0 - 50 von 1347 Artikel

Alkoholisierte Autofahrerin verursacht Unfall in Grafschaft-Nierendorf

27.10.2019 - 09:43h

61-Jährige betrunken in Mauer gekracht

Grafschaft-Nierendorf. In der Nacht zum Samstag, 26. Oktober, befuhr eine 61-jährige Frau in Grafschaft-Nierendorf den Herrenwiesenring und bog von dort nach links in die Wellstraße ab. Dabei prallte sie gegen eine massive Grundstücksmauer. Bei der Unfallaufnahme wurde bei der Fahrerin festgestellt, dass sie offensichtlich alkoholisiert war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv, sodass eine Blutentnahme angeordnet wurde. Der Führerschein der Frau wurde sichergestellt. Der Sachschaden wurde auf ca. 3.000 Euro geschätzt. mehr...

Betrunkener verursacht Unfall in Heimersheim

27.10.2019 - 09:35h

Mofa-Fahrer missachtet Vorfahrt

mehr...

Diebstahl auf Friedhof in Adenau

27.10.2019 - 09:29h

Messingschale von Grab gestohlen

Adenau. Die Polizeiinspektion Adenau ermittelt aktuell in einem Fall von Diebstahl einer Messingschale, die von einem Grabmal auf dem Friedhof in Adenau entwendet wurde. Die Blumenschale wurde von einem bislang unbekannten Täter in den vergangenen Wochen entwendet. Da weitere Anhaltspunkte noch fehlen bittet die Polizei um Zeugenmeldungen, sollten verdächtige Beobachtungen gemacht worden sein. Mögliche weitere Geschädigte mögen sich bitte ebenfalls melden. Polizeiinspektion Adenau unter Tel. (0 26 91) 92 50. mehr...

Verletzter bei Verkehrsunfall auf A3 bei Montabaur

27.10.2019 - 09:25h

Sekundenschlaf: 30-Jähriger fährt auf Auto auf

mehr...

Schwerer Verkehrsunfall auf L267 bei Puderbach

27.10.2019 - 09:17h

19-jährige Motorradfahrerin schwer verletzt

Puderbach. Am Samstag, 26. Oktober, gegen 17:20 Uhr ereignete sich auf der L267 bei Puderbach ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine 19-jährige Motorradfahrerin schwer verletzt wurde. Diese befuhr mit ihrem Motorrad die L267 von Puderbach kommend in Richtung Altenkirchen. Im Verlauf einer Kurve kam sie aus bislang ungeklärter Ursache zu Fall und anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht werden. Die L267 musste während der Unfallaufnahme zeitweise vollgesperrt werden. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter Tel. (0 26 34) 95 20 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden. mehr...

15 Jahre Bambini-Feuerwehr Nomborn

26.10.2019 - 13:10h

Kinder belohnen sich zum Ehrentag

mehr...

Bambini-Feuerwehren blicken zu den Sternen

26.10.2019 - 13:10h

Im Planetarium rücken Himmelskörper in greifbare Nähe

mehr...

Die Verbandsgemeinde Montabaur beteiligt sich mit verschiedenen Aktionen

26.10.2019 - 13:10h

Die vierte Demografie-Woche

mehr...

Straßensperrung wegen Bauarbeiten hält ungefähr drei Wochen an

26.10.2019 - 13:10h

Neue Poller sollen Fußgängerzone schützen

mehr...

Drei Mendelssöhne singen schon 175 Jahre im Chor

26.10.2019 - 13:10h

Säulen, ohne die ein Verein nicht bestehen kann

mehr...

Begegnungstage an der Realschule plus Nentershausen

26.10.2019 - 13:10h

Raus aus der Komfortzone

mehr...

Von Frauen, für Frauen: „Ladies First“

26.10.2019 - 13:10h

Die Messe für Frauen die Maßstäbe setzen

mehr...

Vorbereitung auf das Weihnachtsfest

26.10.2019 - 12:27h

Lebendiger Adventskalender

mehr...

Einundzwanzig Wander- und Weinfreunde aus Boden und Umgebung in St. Goarshausen

26.10.2019 - 12:26h

Traumausflug, Traumwetter, Traumerlebnisse

mehr...

Dancit® by Christian Polanc

26.10.2019 - 12:22h

Solo-Tanzkurs

mehr...

Helene Rörig von der Bücherei Holler/Untershausen beim Herbstspaziergang

26.10.2019 - 12:16h

Geschichten in bunter Natur

mehr...

Kreative Bastelprojekte im Kinderhort „Zweite Heimat“

26.10.2019 - 12:13h

An die Klammern, fertig, los!

mehr...

Stadt und Verbandsgemeinde Montabaur lud zu lokalgeschichtlichen Vortrag

26.10.2019 - 12:08h

Wie der Gerberhof zu seinem Namen kam

mehr...

Verbandsgemeinde Montabaur: Verbandsgemeindehaus und Bürgerrathaus

26.10.2019 - 12:06h

(Rat)Häusle-Bauer unter sich

mehr...

Kursfahrt des Gymnasiums im Kannenbäckerland Höhr-Grenzhausen führte nach Österreich

26.10.2019 - 12:06h

Bei Wäller Schülern wallte Wiener Blut

mehr...

Bürgergemeinschaft lädt ein

26.10.2019 - 11:57h

Internetcafé

mehr...

Verbandsgemeindeverwaltung Höhr-Grenzhausen informiert über Erfolge im Austausch mit Mitbürgern

26.10.2019 - 11:53h

„Zug um Zug - meine Straße in der Verbandsgemeinde“ zeigt Resultate

mehr...

Gebrauchte Bücher finden in Hillscheid ein neues Zuhause

26.10.2019 - 11:48h

Spenden statt wegwerfen

mehr...

Martinszüge in der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen

26.10.2019 - 11:44h

Alle Termine auf einen Blick

mehr...

Ein Ausflug des Seniorenbüros

26.10.2019 - 11:42h

Düsseldorfs Weihnachtsmärkte

mehr...

Deutsches Rotes Kreuz OV Kannenbäckerland e.V. informiert

26.10.2019 - 11:37h

Einkaufen und dabei Gutes tun

mehr...

DRK-Ortsverein Selters lädt ein

26.10.2019 - 11:36h

Blutspende

mehr...

Holzsammeln und Martinsumzug

26.10.2019 - 11:32h

Das Martinsfest steht bevor

mehr...

Verbandsgemeinde informiert

26.10.2019 - 11:29h

Verschiebung der Behälterabfuhr

mehr...

Tischtennis Club Wirges informiert

26.10.2019 - 11:26h

Niederlagenserie wird von den Damen unterbrochen

mehr...

Die Wanderfreunde Ebernhahn e.V. informieren über bevorstehende Wanderungen

26.10.2019 - 11:25h

Ausflüge mit unterschiedlich anspruchsvollen Wanderstrecken

mehr...

Gemeinde Niedersayn erhält Unterstützung

26.10.2019 - 11:21h

20.174,36 Euro für energetische Sanierung

mehr...

TC Siershahn feiert Premiere

26.10.2019 - 11:18h

Erstes Oktoberfest ist ein gelungener Start

mehr...

Ausstellung “Vue sur l‘Intérieur- Innensichten„ zeigt die Faszination am Menschen

26.10.2019 - 11:08h

Porträts von Stéphane Manou im Stadthaus zu sehen

mehr...

Vorbereitung des Adventsbasars sowie der Nikolausfeier

26.10.2019 - 11:05h

Die Adventszeit steht bevor

mehr...

Markus Eichenlaub präsentiert neue CD im Rahmen der Gackenbacher Orgelkonzerte

26.10.2019 - 11:04h

Weltweite Ersteinspielung der Orgelwerke von Frederick Holloway

mehr...

Kulturzentrum „Zweite Heimat“ stellt vor

26.10.2019 - 11:00h

Große Klappe- Tricks dahinter!

mehr...

Anmeldung noch möglich

26.10.2019 - 10:57h

Weihnachtsmarkt

mehr...

Gemeinderat tagt

26.10.2019 - 10:55h

Sitzung in Herschbach

mehr...

St. Martin und Nikolaus

26.10.2019 - 10:54h

Leuchtende Kinderaugen

mehr...

Gemeinderat tagt

26.10.2019 - 10:53h

Sitzung in Freirachdorf

mehr...

St. Martin in Marienrachdorf

26.10.2019 - 10:51h

Einladung zum St. Martinsfest

mehr...

Verbandsgemeinderat tagt

26.10.2019 - 10:47h

Sitzung in Selters

mehr...

Ortsbürgermeister informiert

26.10.2019 - 10:47h

Die letzten Termine des Jahres

mehr...

Sitzung in Freirachdorf

26.10.2019 - 10:45h

Zweckverband tagt

mehr...

Allerheiligen in Freilingen

26.10.2019 - 10:41h

Gräbersegnung

mehr...

Seniorenfeier in Freilingen

26.10.2019 - 10:41h

Ein geselliger Nachmittag

mehr...

Sitzung in Schenkelberg

26.10.2019 - 10:40h

Rat tagt

mehr...

Sitzung in Wölferlingen

26.10.2019 - 10:37h

Gemeinderat tagt

mehr...

Häckseln in Freilingen

26.10.2019 - 10:35h

Häckseln von Grünschnitt

mehr...

0 - 50 von 1347 Artikel
Umfrage

Wollen Sie dieses Jahr Urlaub in der Region machen?

Ja, klar! Ich habe schon gebucht.
Mich zieht es in die Ferne!
Sehr gern, aber ich weiß noch nicht genau, wann und wo...
Nein, ich fahre lieber an die See.
Hier kenne ich doch bereits jeden Winkel!
Ehrlich gesagt: Weiß nicht.
aktuelle Beilagen
 
Kommentare
Jean Seligmann:
Das zwanghafte und angestrengte Bemühen, die AfD zu diskreditieren, produziert Widerspruch und Lächerlichkeit am laufenden Band.
Siegfried Kowallek:
Beim Komplex AfD, Spenden und Geheimnistuerei denke ich eher an die verdeckten Zahlungen von rund 132.000 Euro an die AfD-Politikerin Alice Weidel, bei denen die Bundestagsverwaltung wegen möglicher Verstöße gegen das Parteiengesetz Sanktionen gegen diese Partei prüft. Es stehen Strafzahlungen in dreifacher Höhe der Spenden aus der Schweiz im Raum, also rund 396.000 Euro. Jetzt will aber die AfD-Fraktion im Neuwieder Stadtrat einen Teil ihrer Aufwandsentschädigungen für einen guten Zweck spenden, was auf jeden Fall sympathisch ist im Gegensatz zu einer verdeckten Entgegennahme großer Spenden von jemandem, der etwas zu verbergen hat. Der angekündigte Verzicht auf eine medienöffentliche Bekanntgabe von Empfängern dieser Spenden befremdet mich jedoch aus zwei Gründen. Zum einen wirkt das heimliche Spenden an gemeinnützige Vereine oder Organisationen dadurch vergleichbar anrüchig wie etwa ein heimlicher Bordellbesuch, den man auch nur dann selbst öffentlich macht, wenn man erfolgreicher Kommunalpolitiker in Ochtendung ist. Zum anderen überzeugt die Begründung nicht, in der Vergangenheit sei vielerorts Druck auf Organisationen ausgeübt worden, die von der AfD eine Spende angenommen hätten. Wäre das der Fall gewesen, hätte diese Partei das doch auf jeden Fall laut und heftig angeprangert. Dieses Liebäugeln mit einem Opfermodus erinnert an den bisherigen geheimnistuerischen Umgang der AfD mit ihren Freitagsveranstaltungen im Kreis, deren Veranstaltungsort man nur auf Nachfrage mitgeteilt bekam. Dabei weiß nicht nur ich, in welcher Neuwieder Gaststätte diese Veranstaltungen stattfanden. Zudem stand deren Name sogar in einem ausgewogenen Artikel über eine AfD-Freitagsveranstaltung. Und als ich die letzte Veranstaltung dieser Partei vor den Corona-Einschränkungen in Oberbieber zum Thema „Wald und Wild“ besuchte, sah ich dort keinen einzigen Gegendemonstranten, obwohl die Partei den Veranstaltungsort zuvor sogar hinreichend öffentlich bekanntgegeben hatte. Siegfried Kowallek, Neuwied
S. Schmidt:
Das ganze Geschäftsmodell um einen „unnatürlichen“ Klimawandel beruht auf Modellberechnungen und den Verlautbarungen des IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change). Nun hat die „University of Michigan“ in einer Pressemeldung vom 30.04.2020 die Katze aus dem Sack gelassen: Etliche der IPCC-Klimamodelle prognostizieren eine unrealistisch hohe Erwärmung für die Zukunft! Wie die „Berechnungen“ für die zu erwartenden „Corona-Opfer“ (es wurden bis zu 560.000 Tote prognostiziert), vollkommen falsch!
Heinrich Heine:
Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.